Angebote zu "Sportmanagement" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Handbuch Sportmanagement
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Sportmanagement hat sich in kürzester Zeit von einem Rand- zu einem Kernthema der Sportwissenschaft und der Sportorganisationen entwickelt. Die wissenschaftliche Fundierung des Fachs steckt bislang allerdings noch in den Kinderschuhen. Das "Handbuch Sportmanagement" liefert eine systematische Gliederung einer Sportmanagementwissenschaft. Ausgehend von den Grundfragen: "Wie wird Sport gemanagt?" und "Wie ist Sport zu managen?" werden fachwissenschaftliche Einführungsbeiträge zu den Brennpunkten dieses noch jungen Gebiets präsentiert. Die Herangehensweise ist eine multidisziplinäre. Sportökonomik, Sportsoziologie, Sportpsychologie und Sportrecht geben Antworten auf Fragen zur Planung, zur Organisation, zum Personaleinsatz und zur Führung im Sport. Die Autoren sind namhafte Experten der Universitäten Bayreuth, Bielefeld, Bochum, Chemnitz, Darmstadt, Frankfurt am Main, Halle, DSHS Köln, Mainz und Tübingen

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Handbuch Sportmanagement
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sportmanagement hat sich in kürzester Zeit von einem Rand- zu einem Kernthema der Sportwissenschaft und der Sportorganisationen entwickelt. Die wissenschaftliche Fundierung des Fachs steckt bislang allerdings noch in den Kinderschuhen. Das "Handbuch Sportmanagement" liefert eine systematische Gliederung einer Sportmanagementwissenschaft. Ausgehend von den Grundfragen: "Wie wird Sport gemanagt?" und "Wie ist Sport zu managen?" werden fachwissenschaftliche Einführungsbeiträge zu den Brennpunkten dieses noch jungen Gebiets präsentiert. Die Herangehensweise ist eine multidisziplinäre. Sportökonomik, Sportsoziologie, Sportpsychologie und Sportrecht geben Antworten auf Fragen zur Planung, zur Organisation, zum Personaleinsatz und zur Führung im Sport. Die Autoren sind namhafte Experten der Universitäten Bayreuth, Bielefeld, Bochum, Chemnitz, Darmstadt, Frankfurt am Main, Halle, DSHS Köln, Mainz und Tübingen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Ambush Marketing während der Fußballweltmeister...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,3, Universität Bielefeld (Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Nicht nur die Nationalmannschaften kämpfen bei der Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien um Siege und Titel, auch Wirtschaftsunternehmen tragen ihren Konkurrenzkampf in den brasilianischen Stadien und rund um die Fussball-Weltmeisterschaft aus. Denn Fussballweltmeisterschaften, die populärsten Sport-Events der Welt, stellen die bestmögliche Kommunikationsplattform für Unternehmen dar, um ihre Produkte zu bewerben und um ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Offiziell besitzen jedoch nur sechs Konzerne, die FIFA-WM Partner, die Lizenz mit dem FIFA-Logo und dem WM-Pokal zu werben. Darüber hinaus erhalten diese die Garantie, dass keiner ihrer direkten Konkurrenten mit der Fussball-Weltmeisterschaft werben darf. Jedoch stehen die Konkurrenten trotzdem nicht im Abseits, sondern mitten auf dem Spielfeld. Denn für Unternehmen, welche die stetig steigenden Sponsoringgebühren nicht zahlen wollen und teilweise auch nicht können, hat sich eine neue Werbestrategie herausgebildet - das Phänomen Ambush Marketing. Ambush Marketing ist der Versuch von Unternehmen, sich durch eine intelligente Vor-gehensweise in Verbindung mit einem sportlichen Grossereignis zu bringen, um sich so einen Teil der Zuschaueraufmerksamkeit zu sichern und dadurch vom Event zu profitieren, ohne selbst immense Kosten, wie ein offizieller Sponsor sie hat, zu tragen. So stellt Ambush Marketing eine günstige Alternative zum Sport-Sponsoring dar. Des Weiteren nimmt es inzwischen weiter an Bedeutung und Professionalität zu, so dass immer mehr Unternehmen als Ambusher von grossen Sportveranstaltungen einen Nutzen abschöpfen wollen (vgl. Nufer, 2010, S.31). Dieses Phänomen ist ein kontrovers diskutiertes Thema, wozu die Literatur bisher kei-nen festen Standpunkt bezieht. Manche, vor allem Veranstalter und Vermarkter, sehen darin eine Bedrohung für die Vermarktung ihres Produktes und bewerten Ambush Marketing als trügerisch und unmoralisch. Andere, vor allem die Ambusher selbst, sind der Meinung, dass ihre Werbestrategie ein legales und durchaus innovatives Mittel ist. Ihren Erfolg führen sie auf mangelhaft umgesetzte Sponsoringships zurück. 'So ist der Grad zwischen kreativer Kommunikationspolitik und der Verletzung von Sponsoringrechten sehr schmal' (ebd., S.30).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Testimonialwerbung im Sport
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Universität Bielefeld (Abteilung Sportwissenschaft), Veranstaltung: Sportmarketing, Sprache: Deutsch, Abstract: Welcher Konsument, insbesondere im Fernsehen, kennt dieses Phänomen nicht: Es gibt kaum einen Werbespot für dessen Produkte ein Star aus dem Sportsektor nicht wirbt. Sei es Boris Becker für eine Internet-Pokerplattform, Jogi Löw für Tui, Roger Federer für Gillette, Zinedine Zidane für ein Deo von Addidas, Dirk Nowitzki für eine Versicherung, Jürgen Klopp für Seat, Michael Greis und Magdalena Neuner für Erdinger, Sebastian Vettel für eine Haarpflegemarke, Thomas Müller für Bifi und viele Beispiele mehr. Die gesamte Bandbreite der Testimonialwerbung mit Sportlern ist riesig und umfasst das komplette Produktsortiment - von der Automobilbranche über Gesundheitsartikel und Telekommunikationsbranche bis hin zu Produkten, die eine direkte Affinität zum Sportsektor aufweisen. Dieser Einsatz von so genannten Testimonials in der Werbung hat sich in den letzten Jahren enorm ausgeprägt. Testimonialwerbung erlebt quasi einen Boom und ist aktueller denn je, da Unternehmen im Rahmen ihrer Kommunikationspolitik vermehrt auf Testimonialwerbung setzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Entlohnung von Profisportlern
62,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: '-', Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Sport finden sich laut Boulevardpresse einige Höchstverdiener. Sie gehören heute zu den am besten bezahlten Unterhaltern. Die Einkommen von Eldrick 'Tiger' Woods, David Beckham oder Ronaldinho übertreffen das Jahreseinkommen der meisten Einkommensbezieher um das Tausendfache. So liegt der Median der Spielergehälter der New York Yankees (Major League Baseball) bei 5,5 Millionen USD und übersteigt somit das Gehalt des US-Präsidenten Barack Obama (400.000 USD) um das Vierzehnfache. Diesen Rieseneinkommen der Superstars stehen die Einkommen fast aller anderen Sportler gegenüber, die nur mühsam einen Durchschnittsverdienst erreichen. Da das Angebot an überdurchschnittlichen Sportlern geringer ist als an durchschnittlichen Sportlern, besitzen Stars die Verhandlungsmacht um höhere Einkommen. Des Weiteren werden die Starsportler aufgrund einer hohen, medienwirksamen Aussenwirkung grundsätzlich höher entlohnt. In einigen Sportarten werden allerdings auch die Durchschnittsspieler im Millionenbereich vergütet. Basketball, Baseball, American Football, Eishockey in den USA oder Fussball in den meisten europäischen Ländern liegen im Zuschauer- und Medieninteresse weit vor anderen Sportarten. Dementsprechend fallen die Gehälter aufgrund der höheren Zuschauernachfrage und folglich steigenden Einnahmen aus dem Verkauf der Übertragungsrechte in diesen Sportarten wesentlich höher aus. Diese hohen Einkommen und die Einkommensdiskrepanzen innerhalb des Profisports führen zu der Diskussion, welche Faktoren die Höhe des Einkommens bestimmen. Ziel dieser Arbeit ist, die Entlohnung von Profisportlern anschaulich darzustellen. Dazu werden qualitative und quantitative Faktoren der Entlohnung analysiert. Basis dieser Abhandlung bilden theoretische Modelle und empirische Evidenzen im Mannschaftssport in Nordamerika und Europa.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Handbuch Sportmanagement
52,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Sportmanagement hat sich in kürzester Zeit von einem Rand- zu einem Kernthema der Sportwissenschaft und der Sportorganisationen entwickelt. Die wissenschaftliche Fundierung des Fachs steckt bislang allerdings noch in den Kinderschuhen. Das 'Handbuch Sportmanagement' liefert eine systematische Gliederung einer Sportmanagementwissenschaft. Ausgehend von den Grundfragen: 'Wie wird Sport gemanagt?' und 'Wie ist Sport zu managen?' werden fachwissenschaftliche Einführungsbeiträge zu den Brennpunkten dieses noch jungen Gebiets präsentiert. Die Herangehensweise ist eine multidisziplinäre. Sportökonomik, Sportsoziologie, Sportpsychologie und Sportrecht geben Antworten auf Fragen zur Planung, zur Organisation, zum Personaleinsatz und zur Führung im Sport. Die Autoren sind namhafte Experten der Universitäten Bayreuth, Bielefeld, Bochum, Chemnitz, Darmstadt, Frankfurt am Main, Halle, DSHS Köln, Mainz und Tübingen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Einkommensverteilung von Profisportlern
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,3, Universität Bielefeld (Arbeitsbereich Sport und Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Abstract Die zentralen Ergebnisse der Untersuchung besta¿tigen die These, dass erhebliche Ungleichheiten in den Einkommen der Profisportler existieren. Die MLB besitzt per se bereits grosse Differenzen in den Gehaltssummen, welche durch die einzelnen Teams ausgezahlt werden. Daru¿ber hinaus besteht fla¿chendeckend eine ausserordentliche Disparita¿t zwischen den Geha¿ltern der Spieler in den einzelnen Teams. Tieffallende Lorenzkurven und hohe Gini-Koeffizienten reproduzierten u¿ber den ge- samten Untersuchungszeitraum hohe Konzentrationen der Ungleichverteilungen. Das Instrument der Luxussteuer zeigt keine erkennbaren Wirkungen auf die Auszahlungen und Lo¿hne. Weder die Spitzengeha¿lter noch die Gehaltssummen haben nach der Einfu¿hrung der steuerpflichtigen Obergrenze einen Ru¿ckgang der Investitionen erfahren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Hospitality Marketing im Sport
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 2,0, Universität Bielefeld (Abteilung Sportwissenschaft), Veranstaltung: Sportmarketing, Sprache: Deutsch, Abstract: Ähnlich wie das Ambush-, Ambient- oder Virales-Marketing finden sich die folgenden Ausführungen dieses Papers in der Dimension der Anbieter wieder und konzentrieren sich dabei auf ein Phänomen, das insbesondere im Sportsektor1 in den letzten Jahren quasi einen Boom erlebt hat und so - sei es im Fussball, Golf, Tennis, Formel 1, Handball etc. - ein wesentlicher Bestandteil von Sportveranstaltungen ausmacht. Die Rede ist vom Hospitality Marketing. Terminologisch wird unter dem Begriff Hospitality 'Gastfreundschaft' verstanden, sprich 'das Empfangen, Bewirten und Unterhalten von Fremden oder Gästen auf freundliche und grosszügige Weise' (vgl. das moderne Fremdwörterbuch, 2007, S. 221). Aus der Sicht des Marketings verstehen Wirtschaftswissenschaftler unter 'Hospitality' die Praxis eines Unternehmens, Personen zu bewirten, die einen Einfluss auf den zukünftigen wirtschaftlichen Erfolg des jeweiligen Unternehmens haben können (vgl. Bruhn, 2009, S. 241f.). Hospitality-Marketing fungiert so grundsätzlich als ein ausserordentlich, wirksames strategisches Marketingtool und gilt gleichzeitig als wesentliches Instrument betrieblicher Kommunikationspolitik. Für zahlreiche Unternehmen ist Hospitality somit ein zentraler Bestandteil der Marketing-Aktivitäten und zudem ein wichtiges Element ihrer Sponsoren-Aktivitäten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Testimonialwerbung im Sport
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 2,0, Universität Bielefeld (Abteilung Sportwissenschaft), Veranstaltung: Sportmarketing, Sprache: Deutsch, Abstract: Welcher Konsument, insbesondere im Fernsehen, kennt dieses Phänomen nicht: Es gibt kaum einen Werbespot für dessen Produkte ein Star aus dem Sportsektor nicht wirbt. Sei es Boris Becker für eine Internet-Pokerplattform, Jogi Löw für Tui, Roger Federer für Gillette, Zinedine Zidane für ein Deo von Addidas, Dirk Nowitzki für eine Versicherung, Jürgen Klopp für Seat, Michael Greis und Magdalena Neuner für Erdinger, Sebastian Vettel für eine Haarpflegemarke, Thomas Müller für Bifi und viele Beispiele mehr. Die gesamte Bandbreite der Testimonialwerbung mit Sportlern ist riesig und umfasst das komplette Produktsortiment - von der Automobilbranche über Gesundheitsartikel und Telekommunikationsbranche bis hin zu Produkten, die eine direkte Affinität zum Sportsektor aufweisen. Dieser Einsatz von so genannten Testimonials in der Werbung hat sich in den letzten Jahren enorm ausgeprägt. Testimonialwerbung erlebt quasi einen Boom und ist aktueller denn je, da Unternehmen im Rahmen ihrer Kommunikationspolitik vermehrt auf Testimonialwerbung setzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot