Angebote zu "Rote" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Rubinia Wunderherz, die mutige Waldelfe:...
8,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Tief im Wald wohnt Rubinia Wunderherz. Sie ist eine ganz besondere Elfe. Mutig hilft sie allen Lebewesen und hört dabei immer auf ihr Herz.Rubinia freut sich auf ihren Zauberstab und ihre Aufgabe im Wald. Aber als einzige Elfe erhält sie nur ein Amulett mit einem roten Stein. Und sie soll für Harmonie sorgen - Ha... was? Doch auf einmal herrscht Streit im Wald und der rote Stein funkelt auf. Rubinia spürt, dass nur sie helfen kann ...Magisch, mutig, wunderbar!In der Buchreihe Rubinia Wunderherz, die mutige Waldelfe von Erfolgsautorin Karen Christine Angermayer ( Schnauze, es ist Weihnachten! ) dreht sich alles um eine kleine Waldelfe, die immer für ihre Freunde und alle Waldtiere , die Natur , Bäume, Pflanzen und Elfen im Wald da ist. Mit einem Hauch von Magie und viel Mut löst sie alle Probleme.Ein Buch mit vielen bunten Bildern von Elke Broska, das geeignet ist für Mädchen und Jungen ...- zum ersten Lesen ab 7 Jahren und- zum Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren- mit tollenQuizfragen auf antolin.deAngermayer, Karen ChristineKaren Christine Angermayer ist Autorin, Verlegerin und Ghostwriterin mit Herz und Seele. Ihr Kopf und ihr Schreibtisch sind immer randvoll gefüllt mit tollen Ideen und Projekten, die sie gerne gaaanz schnell umsetzen will. Mit all diesen Eigenschaften ist sie der kleinen Waldelfe Rubinia sehr ähnlich. Karen Christine Angermayer lebt mit ihrer Familie am Bodensee und in Rheinhessen und fliegt so oft wie möglich nach Kalifornien in die Sonne und an den Ozean.Broska, ElkeElke Broska, geb. 1980, studierte Grafik- und Kommunikationsdesign an den Fachhochschulen in Bielefeld und Mainz mit den Schwerpunkten Illustration und Buchgestaltung. Seit 2007 ist sie als freie Illustratorin für zahlreiche Verlage tätig. Sie lebt und arbeitet in Wiesbaden.

Anbieter: myToys
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
androfluxx®
37,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Für gesunde Organe ist eine gute Durchblutung unentbehrlich. Mit zunehmenden Alter kommt es häufig zu Ablagerungen in den Blutgefäßen, wodurch der Blutdruck steigt und die Arterien schneller verstopfen. Das Risiko für Durchblutungsstörungen und Gefäßerkrankungen steigt. Androfluxx ist eine ergänzende bilanzierte Diät zur diätetischen Behandlung von Gefäßverengungen und erektiler Dysfunktion. L-Arginin ist eine natürliche Aminosäure, die der menschliche Organismus selbst herstellen kann bzw. die er über die Nahrung aufnimmt. L-Arginin ist also kein künstlicher, sondern ein wichtiger körpereigener Stoff. Im menschlichen Organismus ist es die einzige Substanz, aus der über enzymatische Prozesse das gasförmige Stickstoffmonoxid (chemische Bezeichnung: NO) hergestellt werden kann. Dieses NO-Molekül vermittelt weitreichende gesundheitliche Effekte, für deren Entdeckung bereits 1998 der Nobelpreis verliehen wurde. Stickstoffmonoxid hat vielfältige positive Auswirkungen: es erweitert die Blutgefäße, senkt den Blutdruck, verbessert die Sauerstoffversorgung und hemmt die Blutgerinnung. Wird dem Organismus vermehrt der NO-Vorläufer L-Arginin zugeführt, so kann eine ernährungsphysiologische Anregung der Stoffwechselkette geschaffen werden, die eine Erektion bei erektiler Dysfunktion unterstützt. Folsäure sowie die Vitamine B6 und B12 tragen nicht nur zu einer normalen Blutbildung bzw. Bildung roter Blutkörperchen bei, sondern ebenfalls zu einer normalen Funktion des Immunsystems und zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel. Auch leisten diese einen Beitrag zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung. Vitamin B6 trägt zusätzlich zur Regulierung der Hormontätigkeit bei und Folsäure besitzt eine Funktion bei der Zellteilung. Coenzym Q10 ist ein essentieller Bestandteil der Energieproduktion der Zellen. Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Lycopin gehört zu der Gruppe der Carotinoide und ist mit dem β-Carotin (besser bekannt als Vitamin A) verwandt und ist zu einem großen Teil für die rote Farbe der Tomate verantwortlich. Durch die diätetische Bereitstellung des Wirkstoffes und einer damit verbundenen kontinuierlichen Substrat-Induktion des Stoffwechselvorgangs ist eine Spontaneinnahme von Androfluxx nicht notwendig. Die Verbesserung im Bereich der erektilen Dysfunktion erfolgt nicht erst kurz vor gewollter Erektion, sondern dauerhaft während der regelmäßigen Einnahme. Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) Zutaten: L-Argininhydrochlorid, Gelatine (Rind), Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Füllstoff Dicalciumphosphat, Vitamin E (RRR-α-Tocopherylacetat), Füllstoff mikrokristalline Cellulose, Lycopinzubereitung (Stärke, Lycopin), Coenzym Q10, Farbstoff Titandioxid, Vitamin B6 (Pyridoxinhydrochlorid), Vitamin B12 (Cyanocobalamin), Farbstoff Indigokarmin (E132), Folsäure. Durchschnittliche Nährwertangaben pro Kapsel pro 100 g Brennwert 2,3 kJ/ 0,6 kcal 337,8 kJ/80,4 kcal Eiweiß 75,3 mg 10,9 g Kohlenhydrate 6,5 mg 0,9 g Fett 25,5 mg 3,7 g Bestandteile Pro Tagesration (6 Kapseln) % Rda* L-Argininhydrochlorid 3.000 mg ** Vitamin E (alpha-TE) 28,2 mg 235 Coenzym Q10 12 mg ** Lycopin 4 mg ** Vitamin B6 4,3 mg 307 Vitamin B12 3,6 μg 144 Folsäure 401,4 μg 201 * % der empf. Tagesdosis gemäß Lebensmittel-Informationsverordnung ** noch keine Empfehlung vorhanden Verzehrempfehlung: 3 mal täglich 2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit zu den Mahlzeiten verzehren. Wichtige Hinweise: Androfluxx® ist eine ergänzende bilanzierte Diät. Das Produkt ist unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Kühl, trocken und vor Licht geschützt aufbewahren. Bei Neigung zu Infektionen oder Fieberbläschen sollte Androfluxx® nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Frei von Gluten und Lactose. Nettofüllmenge 180 Kapseln (112 g / entspricht 0,6 g pro Kapsel) Hersteller Ruhrpharm AG Heidsieker Heide 114 33739 Bielefeld

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
androfluxx®
35,48 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Für gesunde Organe ist eine gute Durchblutung unentbehrlich. Mit zunehmenden Alter kommt es häufig zu Ablagerungen in den Blutgefäßen, wodurch der Blutdruck steigt und die Arterien schneller verstopfen. Das Risiko für Durchblutungsstörungen und Gefäßerkrankungen steigt. Androfluxx ist eine ergänzende bilanzierte Diät zur diätetischen Behandlung von Gefäßverengungen und erektiler Dysfunktion. L-Arginin ist eine natürliche Aminosäure, die der menschliche Organismus selbst herstellen kann bzw. die er über die Nahrung aufnimmt. L-Arginin ist also kein künstlicher, sondern ein wichtiger körpereigener Stoff. Im menschlichen Organismus ist es die einzige Substanz, aus der über enzymatische Prozesse das gasförmige Stickstoffmonoxid (chemische Bezeichnung: NO) hergestellt werden kann. Dieses NO-Molekül vermittelt weitreichende gesundheitliche Effekte, für deren Entdeckung bereits 1998 der Nobelpreis verliehen wurde. Stickstoffmonoxid hat vielfältige positive Auswirkungen: es erweitert die Blutgefäße, senkt den Blutdruck, verbessert die Sauerstoffversorgung und hemmt die Blutgerinnung. Wird dem Organismus vermehrt der NO-Vorläufer L-Arginin zugeführt, so kann eine ernährungsphysiologische Anregung der Stoffwechselkette geschaffen werden, die eine Erektion bei erektiler Dysfunktion unterstützt. Folsäure sowie die Vitamine B6 und B12 tragen nicht nur zu einer normalen Blutbildung bzw. Bildung roter Blutkörperchen bei, sondern ebenfalls zu einer normalen Funktion des Immunsystems und zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel. Auch leisten diese einen Beitrag zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung. Vitamin B6 trägt zusätzlich zur Regulierung der Hormontätigkeit bei und Folsäure besitzt eine Funktion bei der Zellteilung. Coenzym Q10 ist ein essentieller Bestandteil der Energieproduktion der Zellen. Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Lycopin gehört zu der Gruppe der Carotinoide und ist mit dem β-Carotin (besser bekannt als Vitamin A) verwandt und ist zu einem großen Teil für die rote Farbe der Tomate verantwortlich. Durch die diätetische Bereitstellung des Wirkstoffes und einer damit verbundenen kontinuierlichen Substrat-Induktion des Stoffwechselvorgangs ist eine Spontaneinnahme von Androfluxx nicht notwendig. Die Verbesserung im Bereich der erektilen Dysfunktion erfolgt nicht erst kurz vor gewollter Erektion, sondern dauerhaft während der regelmäßigen Einnahme. Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) Zutaten: L-Argininhydrochlorid, Gelatine (Rind), Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Füllstoff Dicalciumphosphat, Vitamin E (RRR-α-Tocopherylacetat), Füllstoff mikrokristalline Cellulose, Lycopinzubereitung (Stärke, Lycopin), Coenzym Q10, Farbstoff Titandioxid, Vitamin B6 (Pyridoxinhydrochlorid), Vitamin B12 (Cyanocobalamin), Farbstoff Indigokarmin (E132), Folsäure. Durchschnittliche Nährwertangaben pro Kapsel pro 100 g Brennwert 2,3 kJ/ 0,6 kcal 337,8 kJ/80,4 kcal Eiweiß 75,3 mg 10,9 g Kohlenhydrate 6,5 mg 0,9 g Fett 25,5 mg 3,7 g Bestandteile   Pro Tagesration (6 Kapseln) % Rda*   L-Argininhydrochlorid 3.000 mg ** Vitamin E (alpha-TE) 28,2 mg 235 Coenzym Q10 12 mg ** Lycopin 4 mg ** Vitamin B6 4,3 mg 307 Vitamin B12 3,6 μg 144 Folsäure 401,4 μg 201 * % der empf. Tagesdosis gemäß Lebensmittel-Informationsverordnung ** noch keine Empfehlung vorhanden Verzehrempfehlung: 3 mal täglich 2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit zu den Mahlzeiten verzehren. Wichtige Hinweise: Androfluxx® ist eine ergänzende bilanzierte Diät. Das Produkt ist unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Kühl, trocken und vor Licht geschützt aufbewahren. Bei Neigung zu Infektionen oder Fieberbläschen sollte Androfluxx® nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Frei von Gluten und Lactose. Nettofüllmenge 180 Kapseln (112 g / entspricht 0,6 g pro Kapsel) Hersteller Ruhrpharm AG Heidsieker Heide 114 33739 Bielefeld

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Die rote Olivetti
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die rote Olivetti ab 9.99 € als epub eBook: Mein ziemlich wildes Leben zwischen Bielefeld Havanna und dem Himalaya. Aus dem Bereich: eBooks, Biographien & Autobiographien,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Die rote Olivetti
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die rote Olivetti ab 9.99 EURO Mein ziemlich wildes Leben zwischen Bielefeld Havanna und dem Himalaya

Anbieter: ebook.de
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
"Kill one, frighten thousand." - Eine Inhaltsan...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 1, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Lehrforschung: Die massenmediale Thematisierung sozialer Probleme, 39 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Kill one, frighten thousand" - dieses chinesische Sprichwort berührt die zentralen Fragen dieser Lehrforschungsarbeit zum Thema "Die massenmediale Thematisierung sozialer Probleme". Ziel der empirischen Untersuchung ist die Frage nach der Thematisierung und Darstellung des sozialen Problems Terrorismus im deutschen Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".Der Bericht thematisiert den "Linksterrorismus" in der BRD in der Zeit zwischen 1970 und 1990 im deutschen Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Im Vordergrund steht dabei die terroristische Vereinigung "Rote Armee Fraktion", die in der Zeit ihrer Existenz große Aufmerksamkeit auf sich zog. Die Aktivitäten der RAF, zu denen die Ermordung von 35 Personen, die Geiselnahme oder Gefangennahme von etwa 100 Menschen sowie Sachschäden in Millionenhöhe gehören, führten zu einer polarisierten Kontroverse über den Zustand der Bundesrepublik.Die Erkenntnisse über die Entstehung und Entwicklung sozialer Probleme in der massenmedialen Berichterstattung werden anhand des Themas Terrorismus überprüft. Zur theoretischen Einbettung werden im ersten Teil der Arbeit zunächst die dominierenden Theorien sozialer Probleme dargestellt. Neben allgemeinen Erkenntnissen wird der Karriereverlauf eines sozialen Problems sowie die Rolle der Massenmedien in diesem Prozess eingehend erläutert. Es folgt eine detaillierte Einführung in die Terrorismusforschung, in deren Mittelpunkt die Problematik der symbiotischen Beziehung zwischen Terrorismus und Massenmedien steht. So besteht eine herausragende Besonderheit dieses "sozialen Problems" darin, dass es den terroristischen Akteuren insbesondere auf die massenmediale Präsentation und Wirkung ankommt. Folglich geht es ihnen nicht eigentlich um die Vernichtung der Opfer, sondern um die Beherrschung der Öffentlichkeit durch die Verbreitung des Schreckens.Während das zweite Kapitel der Darstellung der Methodik der Untersuchung gewidmet ist, werden im dritten Teil der Forschungsarbeit die zentralen Untersuchungsergebnisse dargestellt. Mit dem Verfahren der quantitativen Inhaltsanalyse werden schließlich u. a. folgende Fragen beantwortet: Wie berichtet "Der Spiegel" über die RAF und andere linksterroristische Gruppierungen? Wie wird der Konflikt zwischen RAF und Staat dargestellt? Welche Bewertungstendenzen lassen sich finden? Wie äußert sich das "besondere Verhältnis" zwischen terroristischen Organisationen und den Massenmedien?

Anbieter: Dodax
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
"Kill one, frighten thousand." - Eine Inhaltsan...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 1, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Lehrforschung: Die massenmediale Thematisierung sozialer Probleme, 39 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Kill one, frighten thousand" - dieses chinesische Sprichwort berührt die zentralen Fragen dieser Lehrforschungsarbeit zum Thema "Die massenmediale Thematisierung sozialer Probleme". Ziel der empirischen Untersuchung ist die Frage nach der Thematisierung und Darstellung des sozialen Problems Terrorismus im deutschen Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".Der Bericht thematisiert den "Linksterrorismus" in der BRD in der Zeit zwischen 1970 und 1990 im deutschen Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Im Vordergrund steht dabei die terroristische Vereinigung "Rote Armee Fraktion", die in der Zeit ihrer Existenz große Aufmerksamkeit auf sich zog. Die Aktivitäten der RAF, zu denen die Ermordung von 35 Personen, die Geiselnahme oder Gefangennahme von etwa 100 Menschen sowie Sachschäden in Millionenhöhe gehören, führten zu einer polarisierten Kontroverse über den Zustand der Bundesrepublik.Die Erkenntnisse über die Entstehung und Entwicklung sozialer Probleme in der massenmedialen Berichterstattung werden anhand des Themas Terrorismus überprüft. Zur theoretischen Einbettung werden im ersten Teil der Arbeit zunächst die dominierenden Theorien sozialer Probleme dargestellt. Neben allgemeinen Erkenntnissen wird der Karriereverlauf eines sozialen Problems sowie die Rolle der Massenmedien in diesem Prozess eingehend erläutert. Es folgt eine detaillierte Einführung in die Terrorismusforschung, in deren Mittelpunkt die Problematik der symbiotischen Beziehung zwischen Terrorismus und Massenmedien steht. So besteht eine herausragende Besonderheit dieses "sozialen Problems" darin, dass es den terroristischen Akteuren insbesondere auf die massenmediale Präsentation und Wirkung ankommt. Folglich geht es ihnen nicht eigentlich um die Vernichtung der Opfer, sondern um die Beherrschung der Öffentlichkeit durch die Verbreitung des Schreckens.Während das zweite Kapitel der Darstellung der Methodik der Untersuchung gewidmet ist, werden im dritten Teil der Forschungsarbeit die zentralen Untersuchungsergebnisse dargestellt. Mit dem Verfahren der quantitativen Inhaltsanalyse werden schließlich u. a. folgende Fragen beantwortet: Wie berichtet "Der Spiegel" über die RAF und andere linksterroristische Gruppierungen? Wie wird der Konflikt zwischen RAF und Staat dargestellt? Welche Bewertungstendenzen lassen sich finden? Wie äußert sich das "besondere Verhältnis" zwischen terroristischen Organisationen und den Massenmedien?

Anbieter: Dodax
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot
Das 'Rote Wien' - 'Sozialisierung von unten'
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: keine, Fachhochschule Bielefeld (Sozialwesen), Veranstaltung: Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Das 'rote Wien' - Eckdaten der Reformbewegung Die Bezeichnung des 'roten Wiens' beschreibt die Jahre Wiens nach Ende des 1. Weltkrieges unter der Regierung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP). War Wien bis 1921 noch Hauptstadt des Bundeslandes Niederösterreich, das von einer schwarz-roten Koalition regiert wurde, kam es in dieser grossen Koalition jedoch immer wieder zu inhaltlichen Auseinandersetzungen, und auch in der Bevölkerung fand die Koalition wenig Rückhalt. So fand sich in grossen Teilen Niederösterreichs eine eher konservative Wählerschaft, die sich nicht in der vor allem in Wien verankerten Sozialdemokratie wiederfand. Auf gemeinsamen Antrag der sowohl konservativ christlich sozialen Partei und der SDAP kam es zu einer Verfassungsänderung, mit deren Inkrafttreten zum 1. Januar 1922 Wien eigenständiges Bundesland wurde. Durch diese Änderung war die sozialdemokratische Regierung Wiens nun in der Lage, u.a. eigene Gesetze zu beschliessen, was für die spätere Reformbewegung von enormer Wichtigkeit sein sollte. So wurden unter der Sozialdemokratischen Regierung u.a. folgende Gesetze und Reformen verabschiedet: [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.11.2020
Zum Angebot