Angebote zu "Personalbeschaffung" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Akademisches Personalmanagement
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das dreibändige Werk "Akademisches Personalmanagement" beschreibt die zentralen Aspekte der Personalarbeit an Hochschulen - ein Bereich, der sich dynamisch und divers entwickelt. Dabei ordnen die drei Bände die diversen Ansätze aus Theorie und Praxis und tragen zu einer diskursiven Weiterentwicklung bei.Band 1 thematisiert theoretische wie praxisbezogene Grundlagen. Hierzu zählt ein Überblick moderner Personalarbeit im Allgemeinen wie akademischen Personalmanagements im Speziellen, die Spezifizierung des Hochschulmanagements und die Verortung der operativen wie strategischen Personalarbeit hierin, die Auswahl und Spezifizierung hochschulspezifischer Personalstrukturen mit diversen Beschäftigtengruppen sowie die Erläuterung organisationstheoretischer Analyseinstrumente.Band 2 fokussiert auf Personalbeschaffung und -auswahl für Hochschulbeschäftigte im Allgemeinen sowie für Professor innen im Besonderen. In Band 3 werden die verbleibenden zentralen Personalaufgaben an Hochschulen, vor allem Inplacement, Personalentwicklung, Anreizsysteme und Personalführung, differenziert für die Beschäftigtengruppen behandelt.Das Werk verfolgt das Ziel, personalwissenschaftliche Erkenntnisse auf das Objekt "Hochschule" zu übertragen, Gestaltungsvorschläge für hochschulbezogene Personalaufgaben zu unterbreiten sowie zur weiteren Auseinandersetzung mit dem akademischen Personalmanagement anzuregen. Es richtet sich an Forscher innen des akademischen Personalmanagements, Studierende einschlägiger Studiengänge sowie Entscheidungsträger innen an Forschungseinrichtungen.Fred G. Becker ist Lehrstuhlinhaber für Betriebswirtschaftslehre, insb. Personal, Organisation und Unternehmungsführung an der Universität Bielefeld.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Akademisches Personalmanagement
42,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das dreibändige Werk "Akademisches Personalmanagement" beschreibt die zentralen Aspekte der Personalarbeit an Hochschulen - ein Bereich, der sich dynamisch und divers entwickelt. Dabei ordnen die drei Bände die diversen Ansätze aus Theorie und Praxis und tragen zu einer diskursiven Weiterentwicklung bei.Der vorliegende Band 2 thematisiert die Personalbeschaffung und Personalauswahl für Mitarbeiter innen an Hochschulen. Hierzu zählt ein Überblick über moderne Methoden der einschlägigen Personalarbeit unter Berücksichtigung aktueller Gegebenheiten wie Erkenntnisse der Personalforschung. Ein besonderer Fokus wird dabei auf das Berufungsverfahren von Professor innen in all seinen Phasen gelegt. Gerade die auswahlrelevanten Phasen wie Institutionen werden einer kritischen Analyse unterzogen.Band 1 fokussiert theoretische wie praxisbezogene Grundlagen des Personalmanagements im Allgemeinen und des akademischen Personalmanagements im Speziellen (Verortung, Personalstrukturen, theoretische Analysen). In Band 3 werden die verbleibenden zentralen Personalaufgaben an Hochschulen, vor allem Inplacement, Personalentwicklung, Anreizsysteme und Personalführung, differenziert für die Beschäftigtengruppen behandelt.Das Werk verfolgt das Ziel, personalwissenschaftliche Erkenntnisse auf das Objekt "Hochschule" zu übertragen, Gestaltungsvorschläge für hochschulbezogene Personalaufgaben zu unterbreiten sowie zur weiteren Auseinandersetzung mit dem akademischen Personalmanagement anzuregen und richtet sich an Forscher innen des "akademischen Personalmanagements", Studierende einschlägiger Studiengänge sowie Entscheidungsträger innen an Forschungseinrichtungen.Fred G. Becker ist Lehrstuhlinhaber für Betriebswirtschaftslehre, insb. Personal, Organisation und Unternehmungsführung an der Universität Bielefeld.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Akademisches Personalmanagement
44,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Das dreibändige Werk "Akademisches Personalmanagement" beschreibt die zentralen Aspekte der Personalarbeit an Hochschulen - ein Bereich, der sich dynamisch und divers entwickelt. Dabei ordnen die drei Bände die diversen Ansätze aus Theorie und Praxis und tragen zu einer diskursiven Weiterentwicklung bei.Der vorliegende Band 2 thematisiert die Personalbeschaffung und Personalauswahl für Mitarbeiter innen an Hochschulen. Hierzu zählt ein Überblick über moderne Methoden der einschlägigen Personalarbeit unter Berücksichtigung aktueller Gegebenheiten wie Erkenntnisse der Personalforschung. Ein besonderer Fokus wird dabei auf das Berufungsverfahren von Professor innen in all seinen Phasen gelegt. Gerade die auswahlrelevanten Phasen wie Institutionen werden einer kritischen Analyse unterzogen.Band 1 fokussiert theoretische wie praxisbezogene Grundlagen des Personalmanagements im Allgemeinen und des akademischen Personalmanagements im Speziellen (Verortung, Personalstrukturen, theoretische Analysen). In Band 3 werden die verbleibenden zentralen Personalaufgaben an Hochschulen, vor allem Inplacement, Personalentwicklung, Anreizsysteme und Personalführung, differenziert für die Beschäftigtengruppen behandelt.Das Werk verfolgt das Ziel, personalwissenschaftliche Erkenntnisse auf das Objekt "Hochschule" zu übertragen, Gestaltungsvorschläge für hochschulbezogene Personalaufgaben zu unterbreiten sowie zur weiteren Auseinandersetzung mit dem akademischen Personalmanagement anzuregen und richtet sich an Forscher innen des "akademischen Personalmanagements", Studierende einschlägiger Studiengänge sowie Entscheidungsträger innen an Forschungseinrichtungen.Fred G. Becker ist Lehrstuhlinhaber für Betriebswirtschaftslehre, insb. Personal, Organisation und Unternehmungsführung an der Universität Bielefeld.

Anbieter: buecher
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Vor- und Nachteile des E-Recruiting im Vergleic...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Führung und Personal - Recruiting, Note: 1.0, Universität Bielefeld (Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insb. Organisation, Personal und Unternehmungsführung), Veranstaltung: HR II: Personalfunktion, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Internet als Mittel zur Personalwerbung hat seit Mitte der 90'er Jahre immens an Bedeutung gewonnen. Das Angebot an vakanten Stellen im Internet wächst stetig und es wird zunehmend als elektronischer Stellenmarkt genutzt. Diese Form der virtuellen Personalbeschaffung, auch E-Recruiting genannt, absolvierte in den vergangenen Jahren einen Siegeszug in der Personalbeschaffung und nimmt die größte Bedeutung innerhalb der Personalwerbung ein. Laut einer Studie der Universität Frankfurt am Main und der Jobbörse Monster.de nutzen inzwischen 91 Prozent der 1000 größten deutschen Unternehmen das E-Recruiting. Im Folgenden wird darauf eingegangen, was unter E-Recruiting zu verstehen ist, wo es seine Anwendung findet und worin die Vor- und Nachteile im Vergleich zu einer herkömmlichen Rekrutierung liegen. Das Ziel dieser Arbeit ist, das E-Recruiting darzustellen, die Vor- und Nachteile zu einer herkömmlichen Rekrutierung herauszustellen und an einem praktischen Beispiel zu verdeutlichen. Nach einer kurzen Einleitung folgt in Kapitel 2.1 eine Einordnung und Darstellung des ERecruiting. In Kapitel 2.2 werden die die Vor- und Nachteile des E-Recruiting im Vergleich zu einer herkömmlichen Rekrutierung herausgestellt. In Kapitel 2.3 wird E-Recruiting als Methode der Personalbeschaffung an dem Beispiel der Bertelsmann AG aufgezeigt. Abschließend wird im 3.Kapitel ein Fazit bezüglich des E-Recruitings gezogen.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Anreiz-Beitrags-Theorie: Kritische Darstellung ...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen einer erfolgreichen Unternehmensführung stellt das "Humankapital" einewesentliche Einflussgröße auf den Unternehmenserfolg dar. Ein Schlagwort in diesemZusammenhang ist "war for talents." Die Gewinnung, Bindung und Motivierung vonOrganisationsmitgliedern zählt zu den wichtigsten und anspruchsvollsten Aufgaben derUnternehmensführung. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird es für vieleUnternehmen, bedingt durch die demographische Entwicklung, einer zunehmendenGlobalisierung und einer sich ständig verändernden Umwelt, zunehmend schwererqualifizierte Mitarbeiter zu akquirieren und zu binden. Auch Wachstumsunternehmen habeneinen erhöhten Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern, gelingt es jedoch nicht diesen Bedarfzu decken und leistungsstarke Mitarbeiter zu binden, ist das Wachstum gefährdet und dasUnternehmen kann sich nicht mehr optimal entwickeln. Aus diesem Grund führen vieleUnternehmen intensive und kostspielige Maßnahmen durch, um qualifiziertes Personal zugewinnen und zu binden, sowie ihre Mitarbeiter zu motivieren. In diesem Zusammenhangnimmt das Personalmanagement eine zentrale Rolle ein. Denn neben Aufgaben derPersonalentwicklung stellen die Personalbeschaffung und die Mitarbeitermotivation einender wichtigsten Aufgabenbereiche dar. Zentrale Fragen für den Erfolg von Unternehmen sinddaher wie Personen dazu bewegt werden können in ein Arbeitnehmerverhältnis einzutretenbeziehungsweise in diesem zu verbleiben. Auch stellt sich die Frage, wie Mitarbeiterbestmöglich zur Erbringung von Leistungen zu motivieren sind. Zur Beantwortung dieserFragestellungen ist es für das Personalmanagement unerlässlich Einsichten über dieBeweggründe der Mitarbeiter zu gewinnen. Einen Ansatz zur Beantwortung der obigenFragen stellt dabei die Anreiz-Beitrags-Theorie dar.Ziel dieser Ausarbeitung ist es die Anreiz-Beitrags-Theorie kritisch darzustellen undpersonalwirtschaftliche Anwendungsmöglichkeiten aufzuzeigen. [...]

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Akademisches Personalmanagement. .1
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das dreibändige Werk "Akademisches Personalmanagement" beschreibt die zentralen Aspekte der Personalarbeit an Hochschulen - ein Bereich, der sich dynamisch und divers entwickelt. Dabei ordnen die drei Bände die diversen Ansätze aus Theorie und Praxis und tragen zu einer diskursiven Weiterentwicklung bei.Band 1 thematisiert theoretische wie praxisbezogene Grundlagen. Hierzu zählt ein Überblick moderner Personalarbeit im Allgemeinen wie akademischen Personalmanagements im Speziellen, die Spezifizierung des Hochschulmanagements und die Verortung der operativen wie strategischen Personalarbeit hierin, die Auswahl und Spezifizierung hochschulspezifischer Personalstrukturen mit diversen Beschäftigtengruppen sowie die Erläuterung organisationstheoretischer Analyseinstrumente.Band 2 fokussiert auf Personalbeschaffung und -auswahl für Hochschulbeschäftigte im Allgemeinen sowie für Professor innen im Besonderen. In Band 3 werden die verbleibenden zentralen Personalaufgaben an Hochschulen, vor allem Inplacement, Personalentwicklung, Anreizsysteme und Personalführung, differenziert für die Beschäftigtengruppen behandelt.Das Werk verfolgt das Ziel, personalwissenschaftliche Erkenntnisse auf das Objekt "Hochschule" zu übertragen, Gestaltungsvorschläge für hochschulbezogene Personalaufgaben zu unterbreiten sowie zur weiteren Auseinandersetzung mit dem akademischen Personalmanagement anzuregen. Es richtet sich an Forscher innen des akademischen Personalmanagements, Studierende einschlägiger Studiengänge sowie Entscheidungsträger innen an Forschungseinrichtungen.Fred G. Becker ist Lehrstuhlinhaber für Betriebswirtschaftslehre, insb. Personal, Organisation und Unternehmungsführung an der Universität Bielefeld.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Recruiting 4.0. Warum ein Wandel in der Persona...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Führung und Personal - Recruiting, Note: 2,3, Fachhochschule Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Digitalisierung und Automatisierung in den Unternehmen verändern die Arbeitswelt maßgeblich. Dies betrifft auch Rekruitierungsprozesse. Ziel dieser Arbeit ist es, die bisherigen Maßnahmen der Personalbeschaffung zu hinterfragen und sinnvolle Handlungsempfehlungen für das Recruiting 4.0 zu entwickeln, damit die Ansprüche der Generation Z eingebunden werden können.Der demografische Wandel stellt Unternehmen vor große Herausforderungen, denn die Veränderungen in den letzten Jahrzehnten haben auch zu einem Wertewandel der Generationen geführt. Mit der Generation Z tritt eine neue Generation auf den Arbeitsmarkt. Diese Generation hat eine klare Vorstellung davon, wie sich ihre Arbeitswelt gestalten soll. Die Erwartungen dieser Generation an ihren zukünftigen Arbeitsplatz sind geprägt durch ihre Beobachtungen der älteren Generationen in ihrem Umfeld.Ihre Erwartungen widersprechen jedoch den bisherigen Entwicklungen der Arbeitswelt. Außerdem haben Unternehmen und die Generation Z gegensätzliche Zukunftsvisionen über die Ausgestaltung der Arbeit. Unternehmen fordern mehr Flexibilität, doch die Generation Z möchte Sicherheit, klare Strukturen und setzt Grenzen. Um die Generation Z als Arbeitgeber zu überzeugen müssen zukünftige Maßnahmen in der Personalbeschaffung neu gestaltet werden. Unternehmen sind gezwungen, sich mit den Erwartungen der Generation Z an die Arbeitswelt auseinanderzusetzen und bisherige Maßnahmen und Strategien in der Personalarbeit weiterzuentwickeln, um die knappen Talente für sich zu gewinnen.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Akademisches Personalmanagement. .2
42,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das dreibändige Werk "Akademisches Personalmanagement" beschreibt die zentralen Aspekte der Personalarbeit an Hochschulen - ein Bereich, der sich dynamisch und divers entwickelt. Dabei ordnen die drei Bände die diversen Ansätze aus Theorie und Praxis und tragen zu einer diskursiven Weiterentwicklung bei.Der vorliegende Band 2 thematisiert die Personalbeschaffung und Personalauswahl für Mitarbeiter innen an Hochschulen. Hierzu zählt ein Überblick über moderne Methoden der einschlägigen Personalarbeit unter Berücksichtigung aktueller Gegebenheiten wie Erkenntnisse der Personalforschung. Ein besonderer Fokus wird dabei auf das Berufungsverfahren von Professor innen in all seinen Phasen gelegt. Gerade die auswahlrelevanten Phasen wie Institutionen werden einer kritischen Analyse unterzogen.Band 1 fokussiert theoretische wie praxisbezogene Grundlagen des Personalmanagements im Allgemeinen und des akademischen Personalmanagements im Speziellen (Verortung, Personalstrukturen, theoretische Analysen). In Band 3 werden die verbleibenden zentralen Personalaufgaben an Hochschulen, vor allem Inplacement, Personalentwicklung, Anreizsysteme und Personalführung, differenziert für die Beschäftigtengruppen behandelt.Das Werk verfolgt das Ziel, personalwissenschaftliche Erkenntnisse auf das Objekt "Hochschule" zu übertragen, Gestaltungsvorschläge für hochschulbezogene Personalaufgaben zu unterbreiten sowie zur weiteren Auseinandersetzung mit dem akademischen Personalmanagement anzuregen und richtet sich an Forscher innen des "akademischen Personalmanagements", Studierende einschlägiger Studiengänge sowie Entscheidungsträger innen an Forschungseinrichtungen.Fred G. Becker ist Lehrstuhlinhaber für Betriebswirtschaftslehre, insb. Personal, Organisation und Unternehmungsführung an der Universität Bielefeld.

Anbieter: Dodax
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot
Vor- und Nachteile des E-Recruiting im Vergleic...
4,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Führung und Personal - Recruiting, Note: 1.0, Universität Bielefeld (Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insb. Organisation, Personal und Unternehmungsführung), Veranstaltung: HR II: Personalfunktion, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Internet als Mittel zur Personalwerbung hat seit Mitte der 90'er Jahre immens an Bedeutung gewonnen. Das Angebot an vakanten Stellen im Internet wächst stetig und es wird zunehmend als elektronischer Stellenmarkt genutzt. Diese Form der virtuellen Personalbeschaffung, auch E-Recruiting genannt, absolvierte in den vergangenen Jahren einen Siegeszug in der Personalbeschaffung und nimmt die grösste Bedeutung innerhalb der Personalwerbung ein. Laut einer Studie der Universität Frankfurt am Main und der Jobbörse Monster.de nutzen inzwischen 91 Prozent der 1000 grössten deutschen Unternehmen das E-Recruiting. Im Folgenden wird darauf eingegangen, was unter E-Recruiting zu verstehen ist, wo es seine Anwendung findet und worin die Vor- und Nachteile im Vergleich zu einer herkömmlichen Rekrutierung liegen. Das Ziel dieser Arbeit ist, das E-Recruiting darzustellen, die Vor- und Nachteile zu einer herkömmlichen Rekrutierung herauszustellen und an einem praktischen Beispiel zu verdeutlichen. Nach einer kurzen Einleitung folgt in Kapitel 2.1 eine Einordnung und Darstellung des ERecruiting. In Kapitel 2.2 werden die die Vor- und Nachteile des E-Recruiting im Vergleich zu einer herkömmlichen Rekrutierung herausgestellt. In Kapitel 2.3 wird E-Recruiting als Methode der Personalbeschaffung an dem Beispiel der Bertelsmann AG aufgezeigt. Abschliessend wird im 3.Kapitel ein Fazit bezüglich des E-Recruitings gezogen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.08.2020
Zum Angebot