Angebote zu "Nationalsozialismus" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Treutler:Christliches Missionsverständn
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.06.2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Christliches Missionsverständnis und nationalsozialistische Weltanschauung, Titelzusatz: Die Bethel-Mission zwischen 1933 und 1945, Autor: Treutler, Helen-Kathrin, Verlag: Luther-Verlag, Bielefeld // Luther-Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Faschismus // Nationalsozialismus // Nazifizierung // Nazismus // Mission // religiös // Erste Hälfte 20. Jahrhundert // 1900 bis 1950 n. Chr // Faschismus und Nationalsozialismus, Rubrik: Religion // Theologie, Christentum, Seiten: 319, Abbildungen: einige schwarz-weiß Karten, Reihe: Beiträge zur Westfälischen Kirchengeschichte (Nr. 45), Gewicht: 589 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Buch - Pirasol
11,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Zwei alte Damen leben in der Papierfabrikantenvilla "Pirasol": Die scheue Gwendolin ist 84 Jahre alt, Witwe und Alleinerbin des Hauses, Thea ist fünfzehn Jahre jünger und verfolgt einen eigenen Plan. Als man den vom Vater verstoßenen und seit drei Jahrzehnten verschollenen Sohn Gwendolins in der Stadt gesehen haben will, versucht Thea, ihren Einfluss zu sichern und vollends das Regiment im Haus zu übernehmen. Für Gwendolin der Auslöser, sich zu erinnern: an eine Berliner Kindheit während der Zeit des Nationalsozialismus, an den Verlust der Eltern und das eigene Überleben, an einen neuen Anfang mit dem despotischen Papierkönig Willem, einen Brandanschlag und schließlich an die Verbannung des gemeinsamen Kindes. Am Ende lernt Gwendolin, allen Widrigkeiten etwas entgegenzusetzen - sich selbst."Pirasol ist ein besonderes Buch und birgt eine Geschichte in die man eben durch die Erzählweise tief einsteigt, eine Geschichte die in Erinnerung bleiben wird.", reingelesen.wordpress.com, 15.05.2018Kreller, SusanSusan Kreller, geboren 1977 in Plauen, studierte Germanistik und Anglistik und promovierte über englischsprachige Kinderlyrik. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde sie 2012 mit dem Jugendbuch »Elefanten sieht man nicht« bekannt. Sie erhielt unter anderem das Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium, den Hansjörg-Martin-Preis (2013) und 2015 den Deutschen Jugendliteraturpreis für »Schneeriese«. Sie arbeitet als Schriftstellerin, Journalistin und Literaturwissenschaftlerin und lebt in Bielefeld. »Pirasol« ist ihr Roman-Debüt im Berlin Verlag.

Anbieter: yomonda
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Bethels Mission (4)
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.05.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Bethels Mission (4), Titelzusatz: Beiträge von der Zeit des Nationalsozialismus bis zur Psychiatriereform, Redaktion: Benad, Matthias // Schmuhl, Hans-Walter // Stockhecke, Kerstin, Verlag: Luther-Verlag, Bielefeld // Luther-Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Medizin // Kritik // Theologie // Ethik // Philosophie // Medizinethik // Standesregeln, Rubrik: Religion // Theologie, Christentum, Seiten: 269, Reihe: Beiträge zur Westfälischen Kirchengeschichte (Nr. 44), Gewicht: 508 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Bohrer Jetzt - Geschichte meines Abenteuers mit...
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.03.2017, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie, Autor: Bohrer, Karl Heinz, Verlag: Suhrkamp, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Abenteuer // Adorno // Ästhetik // Ästhetizismus // Autobiografie // Baader-Meinhof // Bielefeld // Bildende Kunst // Bundesrepublik // Camus // Deutschland // England // Erotik // Europa // FAZ // Feuilleton // Frankfurter Allgemeine Zeitung // Frankreich // Frauen // Fremde // Geschichte // Granatsplitter // Guillotine // Habermas // Heidelberg // Heine // Hemingway // Jetzt // Jünger // Karolinger // Köln // Kulturgeschichte // Literaturgeschichte // Literaturkritik // Literaturwissenschaft // Memoiren // Merkel // Merkur // Migration // Mitterand // Nationalsozialismus // Phantasie // Philosophie // Plötzlichkeit // Politik // Preußen // Revolution // Sartre // Schrecken // Spanien, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 542 S., Seiten: 542, Format: 3.6 x 21.3 x 13.5 cm, Gewicht: 656 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
T ST 4877 Bohrer Jetzt - Geschichte meines Aben...
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.06.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie, suhrkamp taschenbuch 4877, Autor: Bohrer, Karl Heinz, Verlag: Suhrkamp, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Abenteuer // Adorno // Ästhetik // Ästhetizismus // Autobiografie // Baader-Meinhof // Bielefeld // Bildende Kunst // Bundesrepublik // Camus // Deutschland // England // Erotik // Europa // FAZ // Feuilleton // Frankfurter Allgemeine Zeitung // Frankreich // Frauen // Fremde // Geschichte // Granatsplitter // Guillotine // Habermas // Heidelberg // Heine // Hemingway // Jetzt // Jünger // Karolinger // Köln // Kulturgeschichte // Literaturgeschichte // Literaturkritik // Literaturwissenschaft // Memoiren // Merkel // Merkur // Migration // Mitterand // Nationalsozialismus // Phantasie // Philosophie // Plötzlichkeit // Politik // Preußen // Revolution // Sartre // Schrecken // Spanien, Produktform: Kartoniert, Umfang: 541 S., Seiten: 541, Format: 3.7 x 19 x 11.8 cm, Gewicht: 492 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Homosexualität im Nationalsozialismus. Diskrimi...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,3, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Männliche Homosexuelle gehören zu einer der vielzähligen Opfergruppen, welche während des Nationalsozialismus diskriminiert, verfolgt und bekämpft wurden. Das Entsetzen über die grausame systematische Vernichtung von Juden ist vermutlich der Grund dafür, dass die Aufarbeitung der Verfolgung zahlenmäßig kleinerer Gruppen lange Zeit nur sehr geringe öffentliche und wissenschaftliche Aufmerksamkeit erhielt.Am Nollendorfplatz in Berlin, findet man eine Gedenktafel in Form eines Winkels, mit der Inschrift "Totgeschlagen / Totgeschwiegen / den / homosexuellen Opfern / des / Nationalsozialismus". Die Gedenktafel soll den Opfern die Aufmerksamkeit schenken, welche ihnen lange Zeit verwehrt wurde. Homosexuelle Opfer gehören zu jenen, deren Aufarbeitung erst sehr spät begann, da sie zum einen für lange Zeit in den Hintergrund rückten, zum anderen gezielt aus dem Bewusstsein der Menschen verdrängt wurden. Aus diesem Grund besteht die Relevanz, sich mit diesem Kapitel der deutschen Geschichte auseinanderzusetzen und den Opfern die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die ihnen zusteht.Die Arbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung "Wie sah die Lebenssituation eines männlichen Homosexuellen im Nationalsozialismus aus?". Weitere Unterfragen, beispielsweise "Wie kam es zu der Verfolgung männlicher Homosexueller? Wieso betraf die Verfolgung hauptsächlich männliche Homosexuelle? Wie sah die Verfolgung aus? Welche Sanktionen und Bestrafungen hatten sie zu erwarten? Wie konnte Homosexualität gleichzeitig strafbar und dennoch in gewissen Kreisen praktiziert und geduldet werden?", werden im Zuge dieser Arbeit untersucht und beantwortet.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Homosexualität im Nationalsozialismus. Diskrimi...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,3, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Männliche Homosexuelle gehören zu einer der vielzähligen Opfergruppen, welche während des Nationalsozialismus diskriminiert, verfolgt und bekämpft wurden. Das Entsetzen über die grausame systematische Vernichtung von Juden ist vermutlich der Grund dafür, dass die Aufarbeitung der Verfolgung zahlenmäßig kleinerer Gruppen lange Zeit nur sehr geringe öffentliche und wissenschaftliche Aufmerksamkeit erhielt.Am Nollendorfplatz in Berlin, findet man eine Gedenktafel in Form eines Winkels, mit der Inschrift "Totgeschlagen / Totgeschwiegen / den / homosexuellen Opfern / des / Nationalsozialismus". Die Gedenktafel soll den Opfern die Aufmerksamkeit schenken, welche ihnen lange Zeit verwehrt wurde. Homosexuelle Opfer gehören zu jenen, deren Aufarbeitung erst sehr spät begann, da sie zum einen für lange Zeit in den Hintergrund rückten, zum anderen gezielt aus dem Bewusstsein der Menschen verdrängt wurden. Aus diesem Grund besteht die Relevanz, sich mit diesem Kapitel der deutschen Geschichte auseinanderzusetzen und den Opfern die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die ihnen zusteht.Die Arbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung "Wie sah die Lebenssituation eines männlichen Homosexuellen im Nationalsozialismus aus?". Weitere Unterfragen, beispielsweise "Wie kam es zu der Verfolgung männlicher Homosexueller? Wieso betraf die Verfolgung hauptsächlich männliche Homosexuelle? Wie sah die Verfolgung aus? Welche Sanktionen und Bestrafungen hatten sie zu erwarten? Wie konnte Homosexualität gleichzeitig strafbar und dennoch in gewissen Kreisen praktiziert und geduldet werden?", werden im Zuge dieser Arbeit untersucht und beantwortet.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
"Es waren doch unsere Nachbarn!"
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erinnerung dient der Orientierung in einer Gegenwart zu Zwecken zukünftigen Handelns. (Harald Welzer)Diesem Motto folgend will der Band Es waren doch unsere Nachbarn! Deportationen in Ostwestfalen-Lippe 1941 1945 Grundlagen für eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Nationalsozialismus und Holocaust bereitstellen, umfassende Informationen zum lokalen und regionalen Geschehen um die Deportationen bieten, Anregungen und Beispiele geben für die Formen der Erinnerung an die Opfer und so Kenntnisse und Argumente für die zukünftige Gestaltung unserer Gesellschaft vermitteln.Der Band bietet dazu vier unterschiedliche Zugänge:Teil 1: Zwischen Verfolgung und Vernichtung gibt einen Überblick über die vom NS-Regime schrittweise verschärfte Politik der Entrechtung, Vertreibung und Vernichtung der jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger.Teil 2: Deportation in Ostwestfalen bietet eine detaillierte Darstellung der zehn Deportationen, die ihren Ausgang von Bielefeld nahmen, und fragt, wie die wenigen Überlebenden ihre Rückkehr erlebt haben.Teil 3: Erinnerung, Mahnung, Leben in Gemeinschaft berichtet über die juristische, politische und erinnerungskulturelle Auseinandersetzung mit den Verbrechen des Nationalsozialismus, über die Problematik der Wiedergutmachung , das Erinnerungsprojekt Stolpersteine und das Wiedererstehen jüdischen Lebens in Ostwestfalen.Teil 4: Das Thema "Shoah" im Unterricht: Ausgewählte Konzepte, Methoden und Praxisbeispiele gibt didaktische und methodische Hinweise für die unterrichtliche Umsetzung des Themas und stellt Unterrichtsbeispiele aus verschiedenen Schulen und Fächern vor.Die Informationen, Anregungen und Unterrichtsbeispie

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
"Es waren doch unsere Nachbarn!"
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Erinnerung dient der Orientierung in einer Gegenwart zu Zwecken zukünftigen Handelns. (Harald Welzer)Diesem Motto folgend will der Band Es waren doch unsere Nachbarn! Deportationen in Ostwestfalen-Lippe 1941 1945 Grundlagen für eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Nationalsozialismus und Holocaust bereitstellen, umfassende Informationen zum lokalen und regionalen Geschehen um die Deportationen bieten, Anregungen und Beispiele geben für die Formen der Erinnerung an die Opfer und so Kenntnisse und Argumente für die zukünftige Gestaltung unserer Gesellschaft vermitteln.Der Band bietet dazu vier unterschiedliche Zugänge:Teil 1: Zwischen Verfolgung und Vernichtung gibt einen Überblick über die vom NS-Regime schrittweise verschärfte Politik der Entrechtung, Vertreibung und Vernichtung der jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger.Teil 2: Deportation in Ostwestfalen bietet eine detaillierte Darstellung der zehn Deportationen, die ihren Ausgang von Bielefeld nahmen, und fragt, wie die wenigen Überlebenden ihre Rückkehr erlebt haben.Teil 3: Erinnerung, Mahnung, Leben in Gemeinschaft berichtet über die juristische, politische und erinnerungskulturelle Auseinandersetzung mit den Verbrechen des Nationalsozialismus, über die Problematik der Wiedergutmachung , das Erinnerungsprojekt Stolpersteine und das Wiedererstehen jüdischen Lebens in Ostwestfalen.Teil 4: Das Thema "Shoah" im Unterricht: Ausgewählte Konzepte, Methoden und Praxisbeispiele gibt didaktische und methodische Hinweise für die unterrichtliche Umsetzung des Themas und stellt Unterrichtsbeispiele aus verschiedenen Schulen und Fächern vor.Die Informationen, Anregungen und Unterrichtsbeispie

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot