Angebote zu "Kommunikation" (187 Treffer)

Kategorien

Shops

Modeling Communication with Robots and Virtual ...
68,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.04.2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Modeling Communication with Robots and Virtual Humans, Titelzusatz: Second ZiF Research Group 2005/2006 International Workshop on Embodied Communication in Humans and Machines, Bielefeld, Germany, April 5-8, 2006, Revised Selected Papers, Auflage: 2008, Redaktion: Knoblich, Günther // Wachsmuth, Ipke, Verlag: Springer Berlin Heidelberg // Springer Berlin, Sprache: Englisch, Schlagworte: Kommunikation // Technik // Roboter // Robotik // Industrieroboter // Ethische und soziale Fragen der IT // Netzwerk-Hardware // Computermodellierung und // simulation // Künstliche Intelligenz // Interfacedesign // Benutzerfreundlichkeit // Usability, Rubrik: Informatik, Seiten: 356, Informationen: Paperback, Gewicht: 540 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Buch - Ferien mal anders
8,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Luisa freut sich auf die Ferien bei ihrer Oma. Doch dann muss Oma ins Krankenhaus. Luisa bleibt bei Nachbarin Carlotta Knobel und erlebt Ferien mal ganz anders. Ein Roman für Zweitleser und Vorleser.Die achtjährige Luisa freut sich auf die Ferien bei ihrer Oma. Doch dann fällt die Oma von der Leiter und muss für einige Wochen ins Krankenhaus. Luisa wird von der Nachbarin Carlotta Knobel aufgenommen. Die ist allerdings so ganz anders als alle Erwachsenen, die Luisa bisher kennt. Carlotta schreibt Kriminalromane, aus denen sie Schlechte-Nacht-Geschichten vorliest, sie hat einen Frosch namens Hugo als Haustier und spielt in einer erfolgreichen mannschaft Hallenhalma. Carlottas Leben ist voller Geschichten, bei denen man nie so recht weiß, was wahr oder erfunden ist. Da gibt es zum Beispiel den entführten Dackel Napoleon, die seltsame Tante Josefine und den obdachlosen Obolosch, den Carlotta per Flugblatt in der ganzen Stadt sucht. Und schließlich geraten Carlotta und Luisa noch in einen Banküberfall, bei dem die sonst so brave und ängstliche Luisa sogar den Bankräuber fängt. So werden Luisas Ferien zu einer aufregenden Reise in eine ganz andere Welt.Ein Kinderroman für Zweitleser oder Vorleser.Sylvester, ChristineChristine Sylvester, geboren 1969 in Bielefeld, ist Diplom-Journalistin, Autorin, Lehrerin für Deutsch, Ethik, Sozialkunde/Geschichte, freie Dozentin für Medien & Kommunikation. Sie hat zwei Kinder und lebt seit 1999 in Dresden. 2017 gründete sie mit ihrem Mann Ingolf Bien den WorTTakt Hör&BuchVerlag.

Anbieter: myToys
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Buch - Ferien mal anders
8,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Luisa freut sich auf die Ferien bei ihrer Oma. Doch dann muss Oma ins Krankenhaus. Luisa bleibt bei Nachbarin Carlotta Knobel und erlebt Ferien mal ganz anders. Ein Roman für Zweitleser und Vorleser.Die achtjährige Luisa freut sich auf die Ferien bei ihrer Oma. Doch dann fällt die Oma von der Leiter und muss für einige Wochen ins Krankenhaus. Luisa wird von der Nachbarin Carlotta Knobel aufgenommen. Die ist allerdings so ganz anders als alle Erwachsenen, die Luisa bisher kennt. Carlotta schreibt Kriminalromane, aus denen sie Schlechte-Nacht-Geschichten vorliest, sie hat einen Frosch namens Hugo als Haustier und spielt in einer erfolgreichen Mannschaft Hallenhalma. Carlottas Leben ist voller Geschichten, bei denen man nie so recht weiß, was wahr und was erfunden ist. Da gibt es zum Beispiel den entführten Dackel Napoleon, die seltsame Tante Josefine und den obdachlosen Obolosch, den Carlotta per Flugblatt in der ganzen Stadt sucht. Und schließlich geraten Carlotta und Luisa noch in einen Banküberfall, bei dem die sonst so brave und ängstliche Luisa sogar den Bankräuber fängt. So werden Luisas Ferien zu einer aufregenden Reise in eine ganz andere Welt.Ein Kinderroman für Zweitleser oder Vorleser.Sylvester, ChristineChristine Sylvester, geboren 1969 in Bielefeld, ist Diplom-Journalistin, Autorin, Lehrerin für Deutsch, Ethik, Sozialkunde/Geschichte, freie Dozentin für Medien & Kommunikation. Sie hat zwei Kinder und lebt seit 1999 in Dresden. 2017 gründete sie mit ihrem Mann Ingolf Bien den WorTTakt Hör&BuchVerlag.

Anbieter: myToys
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Buch - Ach Emil ...
7,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Annabella muss umziehen. Die neuen Mitschüler sind doof, jemand schnüffelt in ihrem Tagebuch, Emil spricht nicht mit ihr, und dann findet sie die Wahrheit heraus über den angeblichen Tod ihrer Mutter.Annabella zieht mit ihrem Vater, dem verwitweten Rechtsanwalt Dr. Overbeck, in eine neue Stadt. Der Vater ist davon überzeugt, dass seine "bella Anna" eine echte Siegertype ist - in der Schule, im Sport und in der Beliebtheit bei den Mitschülern. Doch Annabellas Start in der neuen Schule ist schrecklich. Sie hat den fliegengesichtigen Didi an sich hängen wie eine Klette, die muss sich gegen zwei Typen aus der Klasse behaupten, die ständig ihre Mitschüler terrorisieren, und außerdem erklärt Klassenschönheit Miriam ihr den Zickenkrieg.Allerdings gibt es da auch noch den ungewöhnlichen Emil aus der Oberstufe, der immer nur liest und mit niemandem spricht und sich für seine Freizeit ausgerechnet den selben Lieblingsplatz ausgesucht hat wie Annabella. Sind die Nachrichten, die er hinterlässt, wirklich für sie bestimmt? Und wenn ja, versteht sie seine Buchzitate richtig?Bald bemerkt Annabella außerdem, dass jemand in ihrem Tagebuch herumschnüffelt. Sie muss sich einen Trick einfallenlassen, um den Vertrauensbruch aufzudecken und ihren Mitlesenden zu überführen. Und schließlich erfährt Annabella noch ungeahnte Wahrheiten über ihre Mutter, die sie seit zehn Jahren für tot gehalten hat.Sylvester, ChristineChristine Sylvester, geboren 1969 in Bielefeld, ist Diplom-Journalistin, Autorin, Lehrerin für Deutsch, Ethik, Sozialkunde/Geschichte, freie Dozentin für Medien & Kommunikation. Sie hat zwei Kinder und lebt seit 1999 in Dresden. 2017 gründete sie mit ihrem Mann Ingolf Bien den WorTTakt Hör&BuchVerlag.

Anbieter: myToys
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Beobachtungsmanagement. Über die Endgültigkeit ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Philosophie, Linguistik, Texttheorie, Literaturwissenschaft, Kommunikationswissenschaft und schließlich Medienkulturwissenschaft: Siegfried J. Schmidt hat alle diese Disziplinen universitär (u.a. in Karlsruhe, Bielefeld, Siegen und Münster) durch- und erlebt, sie miteinander verwoben, niemals nur addiert, sondern stets integriert. Ebenso wechselwirksam wie viele seiner Modelle zu Kognition, Kommunikation, Medien und Kultur sind auch seine Leben zwischen Wissenschaft und Kunst. Schmidts analytisch scharfer Blick ist dabei geprägt von Geschichten und Diskursen des (soziokulturellen) Konstruktivismus. Seit den 1970er Jahren und in weit über 600 Veröffentlichungen ist es Schmidt gelungen, Namen wie Heinz von Foerster und Ernst von Glasersfeld auch hierzulande bekannt zu machen. Darüber hinaus hat Schmidt für einen konstruktivistischen über-disziplinären Boom dieser weltsehenden Denkweise gesorgt, in Fächern wie Philosophie, Psychologie und Pädagogik, neuerdings auch vermehrt in Wirtschaftswissenschaft und Management. Die Schmidt'sche Variante des konstruktivistischen Blicks wird auf dem Hörbuch "Beobachtungsmanagement" vom Blickenden selbst historisch und theoretisch erläutert. Frei sprechend und um persönliche Erinnerungen angereichert wendet Schmidt die hier entwickelten Begriffe und Denkfiguren auch auf alltägliche Themen wie Wahrheit und Lüge, Moral und Ethik, Liebe und Freundschaft, Macht und Verantwortung an. Dabei fällt der ganz eigene Humor Schmidts ins Ohr, der in seinen schriftlichen Publikationen eher vernachlässigt wirkt. Somit kann das "Beobachtungsmangement" nicht nur lehrend und lernend als Einführung oder Vertiefung geschehen, sondern überdies zu einer äußerst unterhaltsamen Hör-Lektüre werden. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Siegfried J. Schmidt. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/supp/000017/bk_supp_000017_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Das Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,0, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit handelt von dem Modell zur gewaltfreien und damit besseren Kommunikation vom US-amerikanischen Psychologen Marshall B. Rosenberg. In diesem Modell geht es vor allem darum, wie die eigenen Bedürfnisse und Wünsche besser zum Ausdruck gebracht werden können, um so dem Grund von Gewalt und Wut auf den Grund zu gehen. Vor allem der Aspekt der praktischen Umsetzung dieser Theorie soll in dieser Hausarbeit genauer betrachtet und kritisch beleuchtet werden. Dafür wird der Autor zunächst das Modell von Marshall B. Rosenberg in groben Zügen skizzieren und schließlich genauer auf die vier Komponenten der Theorie und ihre praktische Umsetzung eingehen. Aufgrund der nur begrenzten Möglichkeiten innerhalb dieser Hausarbeit wird sich der Autor bei der kritischen Auseinandersetzung lediglich auf die negativen Aspekte des Modells beziehen und nicht auf die Chancen und Möglichkeiten, die die Theorie der gewaltfreien Kommunikation ebenso bietet. Daher kann aus dieser Arbeit nicht geschlussfolgert werden, ob die Theorie gänzlich unzulänglich oder in der Praxis pauschal nicht umzusetzen ist. Somit wird sich das abschließende Fazit nicht auf die Theorie im Allgemeinen beziehen, sondern nur auf die kritisch zu sehenden Teilaspekte. Ohne Kommunikation wäre ein Zusammenleben der Menschen nicht möglich. Dabei tritt sie in den verschiedensten Formen zutage. Nicht immer hörbar ist Kommunikation vor allem auch in non-verbaler Weise ist sie ein Mittel für Menschen, sich auszutauschen, Gefühle zu zeigen und Nähe aufzubauen. Man kann nicht nicht kommunizieren hat der Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick bereits Mitte des 20. Jahrhunderts festgestellt. Umso wichtiger ist es zu verstehen, wie der Mensch kommuniziert und vor allem auch, wie Kommunikation besser werden kann.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Das Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,0, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit handelt von dem Modell zur gewaltfreien und damit besseren Kommunikation vom US-amerikanischen Psychologen Marshall B. Rosenberg. In diesem Modell geht es vor allem darum, wie die eigenen Bedürfnisse und Wünsche besser zum Ausdruck gebracht werden können, um so dem Grund von Gewalt und Wut auf den Grund zu gehen. Vor allem der Aspekt der praktischen Umsetzung dieser Theorie soll in dieser Hausarbeit genauer betrachtet und kritisch beleuchtet werden. Dafür wird der Autor zunächst das Modell von Marshall B. Rosenberg in groben Zügen skizzieren und schließlich genauer auf die vier Komponenten der Theorie und ihre praktische Umsetzung eingehen. Aufgrund der nur begrenzten Möglichkeiten innerhalb dieser Hausarbeit wird sich der Autor bei der kritischen Auseinandersetzung lediglich auf die negativen Aspekte des Modells beziehen und nicht auf die Chancen und Möglichkeiten, die die Theorie der gewaltfreien Kommunikation ebenso bietet. Daher kann aus dieser Arbeit nicht geschlussfolgert werden, ob die Theorie gänzlich unzulänglich oder in der Praxis pauschal nicht umzusetzen ist. Somit wird sich das abschließende Fazit nicht auf die Theorie im Allgemeinen beziehen, sondern nur auf die kritisch zu sehenden Teilaspekte. Ohne Kommunikation wäre ein Zusammenleben der Menschen nicht möglich. Dabei tritt sie in den verschiedensten Formen zutage. Nicht immer hörbar ist Kommunikation vor allem auch in non-verbaler Weise ist sie ein Mittel für Menschen, sich auszutauschen, Gefühle zu zeigen und Nähe aufzubauen. Man kann nicht nicht kommunizieren hat der Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick bereits Mitte des 20. Jahrhunderts festgestellt. Umso wichtiger ist es zu verstehen, wie der Mensch kommuniziert und vor allem auch, wie Kommunikation besser werden kann.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Mündliches Erzählen
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band macht Elisabeth Gülichs Einzelveröffentlichungen in unterschiedlichen disziplinären Kontexten wie Linguistik, Medizin, Psychotherapie, Soziologie u.a. nicht nur leichter zugänglich, sondern ermöglicht außerdem interdisziplinäre Perspektiven auf das mündliche Erzählen in der Zusammenschau: Erzählen im Alltag, Erzählen von Krankheitserfahrungen in Arzt-Patient-Gesprächen, die Herausforderung, "Unbeschreibbares" zur Sprache zu bringen, das wiederholte Erzählen der gleichen Begebenheit und die Beschreibung sprachlicher Verfahren zur Erweiterung der Differenzialdiagnostik bei der Behandlung von Angst- und Anfallserkrankungen.Elisabeth Gülich ist emeritierte Universitätsprofessorin für Romanistik/Linguistik an der der Universität Bielefeld. Lehr- und Forschungsaufenthalte führten sie an verschiedene Universitäten (u.a. Köln, Freie Universität Berlin, Lyon 2, Paris 8, Wien, Jyväskylä, Debrecen, Buenos Aires). Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören gesprochene Sprache, Textlinguistik, Erzählforschung und Konversationsanalyse. Seit einigen Jahren arbeitet sie vorwiegend mit interdisziplinären Gruppen im Bereich medizinischer Kommunikation; im Zentrum steht die Analyse mündlicher Erzählungen von Krankheitserfahrungen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Mündliches Erzählen
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band macht Elisabeth Gülichs Einzelveröffentlichungen in unterschiedlichen disziplinären Kontexten wie Linguistik, Medizin, Psychotherapie, Soziologie u.a. nicht nur leichter zugänglich, sondern ermöglicht außerdem interdisziplinäre Perspektiven auf das mündliche Erzählen in der Zusammenschau: Erzählen im Alltag, Erzählen von Krankheitserfahrungen in Arzt-Patient-Gesprächen, die Herausforderung, "Unbeschreibbares" zur Sprache zu bringen, das wiederholte Erzählen der gleichen Begebenheit und die Beschreibung sprachlicher Verfahren zur Erweiterung der Differenzialdiagnostik bei der Behandlung von Angst- und Anfallserkrankungen.Elisabeth Gülich ist emeritierte Universitätsprofessorin für Romanistik/Linguistik an der der Universität Bielefeld. Lehr- und Forschungsaufenthalte führten sie an verschiedene Universitäten (u.a. Köln, Freie Universität Berlin, Lyon 2, Paris 8, Wien, Jyväskylä, Debrecen, Buenos Aires). Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören gesprochene Sprache, Textlinguistik, Erzählforschung und Konversationsanalyse. Seit einigen Jahren arbeitet sie vorwiegend mit interdisziplinären Gruppen im Bereich medizinischer Kommunikation; im Zentrum steht die Analyse mündlicher Erzählungen von Krankheitserfahrungen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot