Angebote zu "Kiel" (26 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Krimi, Dinner und Theater fuer 2
179,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Einmal in die Fussstapfen von Sherlock Holmes und Co zu treten und dabei Ihre detektivischen Faehigkeiten unter Beweis stellen koennen Sie sowie eine weitere Person beim Krimidinner von Jochen Schweizer. Erstklassiger Schauspieler sorgen in einer hervorragenden Inszenierung, in der Sie eine wichtige Rolle spielen koennen, fuer Spass und Nervenkitzel. Intrigen, Mord und Totschlag gehoeren zum breiten kriminalistischen Programm. Tragen Sie zur Aufklaerung der Faelle bei und sorgen Sie besser fuer ein hieb- und stichfestes Alibi. Ein koestliches 4-Gaenge-Menue wird Ihnen waehrend des etwa 3½ Stunden dauernden interaktiven Kriminalstuecks serviert.DE,Niedersachsen,Braunschweig,38116;DE,Niedersachsen,Celle,29229;DE,Niedersachsen,Göttingen,37079;DE,Niedersachsen,Hameln,31787;DE,Niedersachsen,Hannover,30539,30177;DE,Niedersachsen,Osnabrück,49076;DE,Niedersachsen,Wilhelmshaven,26382;DE,Niedersachsen,Wolfsburg,38448;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Rostock,18055;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Schwerin,19053;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Stralsund,18439;DE,Mecklenburg-Vorpomm.,Wismar,23966;DE,Hessen,Bad Homburg,61348;DE,Hessen,Darmstadt,64289;DE,Hessen,Frankfurt,60487;Frankfurt am Main?,60329;DE,Hessen,Frankfurt am Main,60329;DE,Hessen,Fulda,36043;DE,Hessen,Gießen,35390;DE,Hessen,Kassel,34134;DE,Hessen,Marburg,35037;DE,Hessen,Offenbach am Main,63067;DE,Hessen,Wiesbaden,65183;DE,Nordrhein-Westfalen,Aachen,52062;DE,Nordrhein-Westfalen,Bergheim,50129;DE,Nordrhein-Westfalen,Bielefeld,33615;DE,Nordrhein-Westfalen,Bonn,53111;DE,Nordrhein-Westfalen,Bottrop,46236;DE,Nordrhein-Westfalen,Bremen,28329;DE,Nordrhein-Westfalen,Dortmund,44388;DE,Nordrhein-Westfalen,Düsseldorf,40547;DE,Nordrhein-Westfalen,Essen,45276;DE,Nordrhein-Westfalen,Gelsenkirchen,45899;DE,Nordrhein-Westfalen,Gummersbach,51643;DE,Nordrhein-Westfalen,Raum Havelland,14641;DE,Nordrhein-Westfalen,Köln,50667;DE,Nordrhein-Westfalen,Magdeburg,39104;DE,Nordrhein-Westfalen,Meerbusch,40668;DE,Nordrhein-Westfalen,Mönchengladbach,41239;DE,Nordrhein-Westfalen,Mülheim an der Ruhr,45479;DE,Nordrhein-Westfalen,Münster,48165;DE,Nordrhein-Westfalen,Paderborn,33102;DE,Nordrhein-Westfalen,Ratingen,40885;DE,Nordrhein-Westfalen,Remscheid,42853;DE,Nordrhein-Westfalen,Raum Saarlouis,66802;DE,Nordrhein-Westfalen,Siegen,57078;DE,Nordrhein-Westfalen,Wuppertal,42117;DE,Berlin,Berlin,10785;DE,Schleswig-Holstein,Kiel,24103;DE,Schleswig-Holstein,Lübeck,23552;DE,Schleswig-Holstein,Neumüsnter,24537;DE,Schleswig-Holstein,Norderstedt,22844;DE,Thüringen,Erfurt,99096;DE,Thüringen,Jena,07743;DE,Sachsen,Chemnitz,09113;DE,Sachsen,Dresden,01067;DE,Sachsen,Leipzig,04105;DE,Hamburg,Hamburg,20459;Hamburg-Bergedorf?,21037;DE,Hamburg,Hamburg-Bergedorf,21037;DE,Baden-Württemberg,Aalen,73433;DE,Baden-Württemberg,Baden-Baden,76530;DE,Baden-Württemberg,Esslingen,73728;DE,Baden-Württemberg,Freiburg,79112;DE,Baden-Württemberg,Heidelberg,69115;DE,Baden-Württemberg,Karlsruhe,76133;DE,Baden-Württemberg,Konstanz,78462;DE,Baden-Württemberg,Ludwigsburg,71638;DE,Baden-Württemberg,Mannheim,68165;DE,Baden-Württemberg,Pforzheim,75175;DE,Baden-Württemberg,Schwäbisch Hall,74523;DE,Baden-Württemberg,Stuttgart,70173;DE,Baden-Württemberg,Tübingen,72076;DE,Sachsen-Anhalt,Dessau-Roßlau,06844;DE,Rheinland-Pfalz,Bad Kreuznach,55543;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Kaiserslautern,67681;DE,Rheinland-Pfalz,Mainz,55131;DE,Rheinland-Pfalz,Trier,54290;DE,Bayern,Augsburg,86150;DE,Bayern,Erlangen,91052;DE,Bayern,Garmisch-Partenkirchen,82467;DE,Bayern,Ingolstadt,85055;DE,Bayern,Landshut,84034;DE,Bayern,Lindau,88131;DE,Bayern,München,81925;DE,Bayern,Nymphenburg München,80638;DE,Bayern,Nürnberg,90443;DE,Bayern,Passau,94032;DE,Bayern,Regensburg,93059;DE,Bayern,Raum Rosenheim,83043;DE,Bayern,Sindelfingen,71065;DE,Bayern,Starnberg,82319;DE,Bayern,Würzburg,97080;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Achim Schrader
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Achim Schrader ( 12. August 1934, 20. August 2004) war ein deutscher Soziologe. Er wurde bekannt mit seinen Forschungsarbeiten im Bereich der Methodologie und zu Lateinamerika. Achim Schrader studierte ab 1954 Volkswirtschaftslehre und Soziologie in Kiel und Hamburg (1960 Dipl.-Vw), arbeitete 1960-68 an der Sozialforschungsstelle an der Universität Münster in Dortmund und wurde 1965 (bei Helmut Schelsky) an der Universität Münster mit der Dissertation Die soziale Bedeutung des Besitzes in der modernen Konsumgesellschaft zum Dr. sc. pol. promoviert. Danach nahm er zahlreiche Gastdozenturen (vor allem in Brasilien) wahr, war an der neu gegründeten Universität Bielefeld 1969-71 Akademischer Rat und habilitierte sich dort 1971 mit seiner Schrift Landschulen in Brasilien für Soziologie.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
High Performance Computing in Science and Engin...
85,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Prof. Dr. Egon Krause Aerodynamisches Institut RWTH Aachen Wullnerstr. zw. 5 u. 7, D-52062 Aachen Jager Prof. Dr. Willi Interdiszipliniires Zentrum fur Wissenschaftliches Rechnen Universitiit Heidelberg 1m Neuenheimer Feld 368, D-69120 Heidelberg The Fifth Results and Review Workshop on High Performance Computing in Science and Engineering was held at the High Performance Computing Center Stuttgart (HLRS) September 30th - October 1st, 2002. 40 projects processed at the HLRS and at the Scientific Supercomputing Center Karl sruhe (SSC) were selected for presentation at the workshop and, after an internal review, prepared for publication in this fifth volume of the trans actions of the HLRS. The results reported were obtained during the time after the last workshop in October 2001. The projects were initiated at the universities in Aachen, Bayreuth, Belfast, Berlin, Bielefeld, Braunschweig, Cottbus, Darmstadt, Erlangen-Nurnberg, Essen, Freiburg, Gottingen, Greif swald, Halle-Wittenberg, Hamburg-Harburg, Heidelberg, Hohenheim, J ena, Karlsruhe, Kiel, Konstanz, Mainz, Marburg, Montpellier, Munchen, Munster, Rome, the Saarland, Salzburg, Stuttgart, Tubingen, Ulm, Worcester, Wurz burg, and Zurich. Several projects are carried out in cooperation with insti tutes of the Max Planck Society in Stuttgart, the German Research Center of Aero- and Astronautics in Braunschweig and Stuttgart, the Geo-Research Center in Potsdam, the Los Alamos National Laboratory, the Alfred-Wegener Institute of Polar and Maritime Research, and the Research Center Karlsruhe.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Späte Stummfilme
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In nur zwanzig Jahren, von seiner Einführung durch die Brüder Skladanowsky und die Brüder Lumière 1895 bis zu David Wark Griffith The Birth of a Nation 1915, hat der Film seine Sprache gefunden und etabliert. Mit dem Akzent auf den letzten Jahren des Stummfilms gehen wir noch einmal rund 10 Jahre voran und fragen, welche wegweisenden ästhetischen Innovationen sich finden lassen, die insbesondere den artifiziellen Charakter des Films, zum Teil bis heute, ausmachen - und in welchen Kontexten diese entstanden sind.1924 war Friedrich Wilhelm Murnaus Film Der letzte Mann bahnbrechend für die entfesselte Kamera (Karl Freund). Nur drei Jahre später tönt schon der Jazz Singer von der Leinwand. Und weitere drei Jahre darauf, 1930, erlebt der letzte reine Stummfilm seine Uraufführung, Menschen am Sonntag. Diese sieben Jahre also, von 1924 bis 1930, sind der filmhistorische Fokus, in dem die Formkategorien des Films, sein ästhetisches Material, in fast revolutionärer Geschwindigkeit auf ein neues, danach lange nicht mehr gesehenes Niveau gehoben werden.Es scheint, als übe der bevorstehende Medienumbruch hin zum Tonfilm einen Formierungsdruck noch auf den stummen Film in seiner Spätphase aus. Inhäriert dem ästhetischen Material eine je eigene Logizität der Formentwicklung? Ergeben sich die Innovation eher zufällig? Werden sie durch die konkreten Anforderungen des einzelnen Films je neu gefunden? Wie gestaltet sich das Verhältnis von faktualen und fiktionalen Filmen? Welche Teilbereiche zeichnen sich besonders aus: Kamera, Schnitt und Montage, Schauspielerführung, dramaturgisches Konzept, narrative Fokalisierung, Raum- und Lichtgestaltung sowie Mise-en-scène insgesamt, Projektionsformate, Farbeinsatz, Verhältnis von Schrift und Bild, Musikkomposition etc. Eine Sonderrolle nimmt der (nur partiell narrative) Avantgardefilm ein.Die Beiträge fokussieren in der Regel je einen Film aus dem Zeitraum, stellen ihn in den geschichtlichen, kulturellen, politischen und vor allem formalästhetischen Kontext seiner Entstehung - und ziehen erläuternd andere Werke des untersuchten Regisseurs oder verfahrenstechnisch verwandter Filme heran. So entsteht ein Panoptikum der ästhetischen Innovation im späten Stummfilm an seinen ausgesuchten und herausragenden Artefakten.Beiträge von Heinz-Peter Preußer (Bielefeld), Meinolf Schumacher (Bielefeld), Norbert M. Schmitz (Kiel), Matthis Kepser (Bremen), Irmbert Schenk (Bremen), Joachim Michael (Bielefeld), Karl Prümm (Marburg), Torsten Voß (Bielefeld), Judith Ellenbürger (Marburg), Helmut G. Asper (Bielefeld), Claudia Liebrand (Köln), Nathalie Mälzer (Hildesheim, Julian Hanich (Groningen, NL)

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Strafgesetzbuch (StGB), Kommentar, 3 Bde.
448,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der "NK-StGB"ist das Markenzeichen im Strafrecht. Nicht von ungefähr: Er bietet den neuesten Stand der wissenschaftlichen Diskussion sowie die umfassende Dokumentation der aktuellen Rechtsprechung . Dem Praktiker werden neue und unverzichtbare Argumentationsmuster geliefert, die Darstellung lässt Raum für die entscheidende Vertiefung in der Argumentation. Die Reformauflage des "NK"reagiert unmittelbar auf einen Gesetzgeber, der dem Ruf nach mehr Sicherheit mit einer (Spring-)Flut neuer oder reformierter, stets und ständig jedoch strafverschärfender Gesetze folgt.Die Kommentierungen konnten insbesondere folgende Gesetze bereits berücksichtigen:Gesetz zur Reform der VermögensabschöpfungGesetz zur Bekämpfung von Korruption im GesundheitswesenGesetz zur Bekämpfung der internationalen KorruptionDie Verbesserungen zum Schutz gegen Nachstellung (Stalking)Grundlegende Änderungen im Sexualstrafrecht (Reform 2016 sowie 49. Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches zur Umsetzung europäischer Vorgaben zum Sexualstrafrecht)Gesetz zur Strafbarkeit der geschäftsmäßigen Beihilfe beim Suiziddas Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung des Menschenhandelsdas Gesetz zur Änderung des Völkerstrafgesetzbuches ,Gesetz zur Einführung einer Speicherfrist und einer Höchstspeicherfrist für Verkehrsdaten ( Vorratsdatenspeicherung )Gesetz zur Umsetzung von Empfehlungen des NSU-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages (Gesetz gegen Hasskriminalität )Gesetz zur Änderung der Verfolgung der Vorbereitung von schweren staatsgefährdenden Gewalttaten (Verschärfung des Terrorismusstrafrechts )Gesetz zur Novellierung des Rechts der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus (Mollath-Fall) Auf der Höhe der Zeit berücksichtigt der Großkommentar bereits die Gesetzesentwürfe zum Fahrverbot als allgemeine Sanktion und zur Majestätsbeleidigung (Böhmermann-Fall) . Herausragende Autoren:Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg Albrecht, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg Prof. Dr. Karsten Altenhain, Universität Düsseldorf Prof. Dr. Martin Böse, Universität Bonn Prof. Dr. Gerhard Dannecker, Universität Heidelberg Prof. Dr. Axel Dessecker, Kriminologische Zentralstelle (KrimZ), Wiesbaden Prof. Dr. Frieder Dünkel, Universität Greifswald Prof. Dr. Helmut Frister, Universität Düsseldorf Prof. Dr. Monika Frommel, Universität Kiel Prof. Dr. Karsten Gaede, Bucerius Law School, Hamburg Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Winfried Hassemer, Rechtsanwalt, Frankfurt a.M. Prof. Dr. Uwe Hellmann, Universität Potsdam Prof. Dr. Walter Kargl, Universität Frankfurt a.M. Prof. Dr. Gabriele Kett-Straub, Universität Erlangen-Nürnberg Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Urs Kindhäuser, Universität Bonn Prof. Dr. Bernhard Kretschmer, Universität Gießen Prof. Dr. Dr. h.c. Lothar Kuhlen, Universität Mannheim Prof. Dr. Reinhard Merkel, Universität Hamburg Prof. Dr. Dres. h.c. Ulfrid Neumann, Universität Frankfurt a.M. Prof. Dr. Heribert Ostendorf, Universität Kiel Prof. Dr. Hans-Ullrich Paeffgen, Universität Bonn Prof. Dr. Helmut Pollähne, Bremen Prof. Dr. Ingeborg Puppe, Universität Bonn Prof. Dr. Andreas Ransiek, Universität Bielefeld Prof. Dr. Frank Saliger, Universität München Prof. Dr. Wolfgang Schild, Universität Bielefeld Dr. Thomas Schröder, Universität Heidelberg PD Dr. Kay Schumann, Universität Bonn Prof. Dr. Bernd-Rüdeger Sonnen, Universität Hamburg Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Streng, Universität Erlangen-Nürnberg Prof. Dr. Stephan Stübinger, FernUniversität in Hagen Prof. Dr. Brigitte Tag, Universität Zürich Prof. Dr. Friedrich Toepel, Universität Bonn Prof. Dr. Bernhard Villmow, Universität Hamburg Prof. Dr. Dr. Thomas Vormbaum, FernUniversität in Hagen Prof. Dr. Benno Zabel, Un

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Criminal Compliance
198,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Criminal Complianceentwickelt sich immer mehr zu einem eigenständigen Rechtsgebiet: Unternehmen bauen ihre Compliance-Abteilungen aus, Rechtsanwälte beraten bei der Abfassung von Unternehmensrichtlinien, Staatsanwälte fragen nach der Verwertbarkeit von Ermittlungsergebnissen, Gerichte prüfen die Berücksichtigung von Compliance-Maßnahmen bei der Strafbemessung. Das große neue Handbuch "Criminal Compliance"bietet die Komplettlösung für alle wichtigen Rechtsprobleme. Es entwickelt gültige Maßstäbe für die juristische Bewertung von noch im Fluss befindlichen Compliance-Problemen, überträgt diese auf alle wichtigen Anwendungsbereiche und bezieht dabei die verfahrensrechtlichen Probleme mit ein. Es verliert so nie den Blick für die Praxis und erörtert auch die Stituation in der EU und den USA. Im Einzelnen werden behandelt:Allgemeine materiell-rechtliche und verfahrensrechtliche Fragen von Criminal ComplianceKartellstrafrechtGeldwäscheGesundheitswesenStrafrechtliche ProdukthaftungUmweltstrafrechtSteuerstrafrechtInsolvenzstrafrechtArbeitsstrafrechtDatenschutzstrafrechtÖffentliche und private KorruptionBau- und WohnungswirtschaftswesenPresseInternetstrafrechtAußenwirtschaftsstrafrechtZollstrafrechtBanken- und WertpapierstrafrechtUWGPolitik und öffentliche VerwaltungBilanzcompliancePharma Besonders hilfreich: Alle relevanten Fragen im Zusammenhang mit Unternehmensrichtlinien, internen Ermittlungen und Whistleblowing werden ebenso behandelt wie die "Anforderungen an den Compliance-Beauftragten". Herausgeber und Autorenstehen für den umfassenden Ansatz wie für die Strukturkraft der Darstellung:Prof. Dr. Thomas Rotsch, Universität Gießen, ist Begründer, Mitherausgeber und Schriftleiter der ZIS und ZJS sowie Begründer und Leiter des CCC - Center for Criminal Compliance der Universität Gießen.Prof. Dr. Katharina Beckemper, Universität Leipzig LOStA Folker Bittmann, Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau Prof. Dr. Dennis Bock, Universität Kiel Prof. Dr. Jens Bülte, Universität Mannheim Prof. Dr. Gerhard Dannecker, Universität Heidelberg Prof. Dr. Jörg Eisele, Universität Tübingen RA Dr. Marc Engelhart, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg OStA Prof. Dr. Georg-Friedrich Güntge, Staatsanwaltschaft bei dem Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht Prof. Dr. Bernd Heinrich, Humboldt-Universität zu Berlin Prof. Dr. Marianne Johanna Hilf, Universität Bern Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Universität Würzburg RiOLG Prof. Dr. Matthias Jahn, Universität Frankfurt am Main RA Dr. Stefan Kirsch, HammPartner RAe, Frankfurt am Main Diplom-Finanzwirtin (FH) RAin Antje Klötzer-Assion, Livonius RAe, Frankfurt am Main RA Thomas C. Knierim, Knierim & Huber RAe, Mainz Prof. Dr. Ralf Kölbel, Universität München Prof. Dr. Matthias Krüger, Universität München Prof. Dr. Erik E. Lehmann, Universität Augsburg Prof. Dr. Michael Lindemann, Universität Bielefeld Prof. Dr. Frank Meyer, LL.M., Universität Zürich Prof. Dr. Carsten Momsen, Universität Hannover RA Dr. Klaus Moosmayer, Siemens AG, München VorsRiLG Wolfgang Natale, Landgericht Augsburg Prof. Dr. Thomas Rotsch, Universität Gießen RA Dr. Oliver Sahan, Roxin RAe LLP, Hamburg RA Dr. Christian Schoop, DLA Piper UK LLP, Frankfurt am Main Prof. Dr. Edward Schramm, Universität Jena RA Dr. Sascha Süße, LL.M., Roxin RAe LLP, Düsseldorf RA Prof. Dr. Jürgen Taschke, DLA Piper UK LLP, Frankfurt am Main Prof. Dr. Hans Theile, Universität Konstanz RA Douglas M. Tween, Baker & McKenzie LLP, New York RAin Dr. Kathrin Urban, Roxin RAe LLP, Hamburg Wiss. Mitarbeiter Markus Wagner, Universität Gießen RA Prof. Dr. Carsten Wegner, RAe Krause & Kollegen, Berlin.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Spezialbestände in deutschen Bibliotheken. Spec...
159,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Inhalt -- Vorwort -- Preface -- Hinweise für die Benutzung -- Abkürzungen / verwendete Zeichen -- Spezialbestände in deutschen Bibliotheken, geordnet nach dem Ortsalphabet -- Aachen -- Amberg -- Amorbach -- Aschaffenburg -- Athen -- Augsburg -- Aurich -- Bad Ems -- Bad Homburg v. d. Höhe -- Baden-Baden -- Bamberg -- Bayreuth -- Beirut/Libanon -- Benediktbeuern -- Bensheim -- Berleburg -- Berlin -- Beuron -- Bielefeld -- Bochum -- Bonn -- Bottrop -- Braubach (Rhein) -- Braunschweig -- Bredstedt -- Bremen -- Bremerhaven -- Buchenau -- Cappenberg -- Celle -- Clausthal-Zellerfeld -- Coburg -- Coesfeld -- Darmstadt -- Detmold -- Dillingen -- Donaueschingen -- Dortmund -- Düsseldorf -- Duisburg -- Ebenhausen (Isartal) -- Emden -- Erlangen -- Escheberg -- Essen -- Esslingen -- Eutin -- Fachsenfeld -- Florenz -- Forchheim -- Frankfurt (Main) -- Freiburg (Breisgau) -- Freising -- Freising-Weihenstephan -- Friedrichshafen -- Friedrichstadt -- Fulda -- Gars -- Gießen -- Glücksburg (Ostsee) -- Göttingen -- Goslar -- Grünwald (bei München) -- Gundelsheim (Württ.) -- Haan (Rheinland) -- Hamburg -- Hannover -- Harburg (über Donauwörth) -- Heidelberg -- Heilbronn -- Helmstedt -- Herne -- Hildesheim -- Husum -- Jagsthausen -- Ingolstadt -- Iserlohn -- Istanbul -- Jülich -- Karlsruhe -- Kassel -- Kaufbeuren -- Kempten (Allgäu) -- Kiel -- Kirnbach -- Koblenz -- Köln -- Königstein (Taunus) -- Konstanz -- Krefeld -- Laubach -- Lauterbach -- Leverkusen -- Lindau -- Ludwigsburg -- Ludwigshafen (Rhein) -- Ludwigstein -- Lübeck -- Lüneburg -- Madrid -- Mainz -- Mannheim -- Marbach (Neckar) -- Marburg (Lahn) -- Maria Laach -- Marienstatt -- Metten -- Mettmann -- Minden -- Mönchengladbach -- Mülheim (Ruhr) -- München -- Münster (Westf.) -- Münsterschwarzach -- Neresheim -- Neuenstein -- Neuss -- Nördlingen -- Nordenham -- Nürnberg -- Oberhausen -- Oberviechtach -- Offenbach (Main) -- Oldenburg -- Osnabrück -- Paderborn -- Passau -- Pforzheim -- Plön -- Pommersfelden -- Preetz -- Recklinghausen -- Regensburg -- Reutlingen -- Rom -- Rotenburg (Wümme) -- Rottweil -- Saarbrücken -- St. Augustin -- St. Ingbert (Saar) -- Schleswig -- Schöppenstedt -- Schweinfurt -- Seebüll -- Siegen -- Singen (Hohentwiel) -- Soest -- Solingen -- Speyer -- Stuttgart -- Trier -- Tübingen -- Tutzing -- Ulm -- Vallendar -- Vlotho -- Walberberg (Rhein-Siegkreis) -- Wangen (Allgäu) -- Weierhof -- Wesselburen -- Westerland (Sylt) -- Wiesbaden -- Winsen (Luhe) -- Witten -- Wolfenbüttel -- Worms -- Würzburg -- Wunsiedel -- Wuppertal -- Zweibrücken -- Register -- Begriffskonkordanz -- Alphabetische Übersicht über die Leitbegriffe (Haupt- und Untergruppen) aus der systematischen Gliederung -- Sachregister in systematischen Schlagwortreihen -- Alphabetisches Hauptregister -- Backmatter

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Frühe mathematische Bildung
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Kinder erwerben die Grundlagen für gelingende mathematische Bildungsprozesse bereits im Elementarbereich. Dabei benötigen sie in unterschiedlichem Mass und Umfang Unterstützung und Anregung. Die gezielte Beobachtung, Begleitung und Gestaltung frühkindlichen mathematischen Lernens ist somit eine wichtige und durchaus herausfordernde Aufgabe für alle, die an frühen mathematischen Bildungsprozessen beteiligt sind. Dieses Buch zeichnet sich dadurch aus, dass es systematisch die entwicklungspsychologischen, elementarpädagogischen, fachlichen und fachdidaktischen Perspektiven auf die frühe Bildung zusammenführt und erläutert. Des Weiteren werden zahlreiche Anregungen für die Umsetzung in der Praxis entfaltet und anhand von Materialien konkretisiert. Lehrkräfte an Fach- und Hochschulen finden neben zentralen theoretischen Grundlagen für die Aus- und Weiterbildung konkrete Ideen für die Seminargestaltung. Studierenden und pädagogischen Fachkräften liefert der Band Hintergrundwissen für die pädagogische Arbeit. Mit Blick auf den Primarbereich werden für Grundschullehrkräfte fachliche, didaktische und methodische Ansatzpunkte für die Gestaltung des Übergangs Kindergarten – Grundschule bezogen auf den mathematischen Anfangsunterricht aufgezeigt. Die Autorinnen: Prof. Dr. Christiane Benz, Institut für Mathematik und Informatik,  Pädagogische Hochschule Karlsruhe Prof. Dr. Andrea Peter-Koop, Institut für Didaktik der Mathe matik, Universität Bielefeld Dr. Meike Grüssing, Abteilung Mathematik didaktik, Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), Kiel

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Textgrammatik der deutschen Sprache
68,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Zu den Stärken dieser Grammatik gehört, dass sie ihre Beschreibungen durch umfangreiche Beispieltexte belegt, die sie auch reich kommentiert. Wer die Grammatik des Deutschen erlernt, wird nach der Lektüre weniger Abschnitte nicht mehr auf diese Methode verzichten wollen.' (Andreas Baumert, Technische Kommunikation 05/09) In dieser Grammatik wird nach bewährten Regeln der grammatischen Kunst die deutsche Sprache beschrieben, wie sie sich in ihrem gegenwärtigen Sprachzustand darstellt. Mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch finden dabei gleichrangige Beachtung. In einer Textgrammatik, wie sie hier vorliegt, werden die grammatischen Regeln nicht für einzelne Wörter oder zusammenhanglose Sätze formuliert, sondern auf grössere Sinneinheiten bezogen, deren Textstrukturen klar erkannt und deutlich verstanden werden sollen. Mit diesem Textverständnis stellt die Grammatik auch eine wirksame Hilfe bei der praktischen Aufgabe dar, in sinnvollen Zusammenhängen richtig zu reden und zu schreiben. Der textlinguistischen Methode entsprechend sind die Beispiele für guten deutschen Sprachgebrauch unterschiedlichen Textsorten entnommen, die in ihrer bunten Vielfalt für die Sprache des ganzen deutschen Sprachraums repräsentativ sind. Sprachäusserungen von kulturellem Rang werden jedoch bevorzugt, vor allem natürlich die Texte der Klassiker. Insofern ist dieser Grammatik eine eindeutige Option für Sprachkultur eingeschrieben. Harald Weinrich ist emeritierter Professor für Deutsch als Fremdsprache an der Universität München und Professeur honoraire für Romanistik am Collège de France, Paris. Zuvor war er als Romanist und Linguist an den Universitäten Kiel, Köln und Bielefeld tätig. Gastprofessuren führten ihn an die Universitäten von Michigan und Princeton, an das Wissenschaftskolleg Berlin sowie auf den Galilei-Lehrstuhl der Scuola Normale Superiore von Pisa. Unter seinen wissenschaftlichen Veröffentlichungen stehen der vorliegenden Grammatik besonders nahe seine Bücher „Tempus – Besprochene und erzählte Welt“ (1964, 6. Aufl. 2001) und „Linguistik der Lüge“ (1966, 6. Aufl. 2000) sowie seine „Textgrammatik der französischen Sprache“ (1981, franz. 1989). Durch seine zahlreichen Essays und Aufsätze in Zeitungen und wissenschaftlichen Zeitschriften ist er darüber hinaus auch einer weiteren Öffentlichkeit bekannt geworden. Der Autor ist Ehrendoktor der Universitäten Bielefeld, Heidelberg, Augsburg, Rom und Madrid. Er ist Mitglied mehrerer deutscher und europäischer Akademien, darunter der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Er wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter dem Sigmund-Freud-Preis, dem Konrad-Duden-Preis, dem Brüder-Grimm-Preis und dem Hanseatischen Goethe-Preis.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot