Angebote zu "Karl-Heinz" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Bohrer Jetzt - Geschichte meines Abenteuers mit...
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.03.2017, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie, Autor: Bohrer, Karl Heinz, Verlag: Suhrkamp, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Abenteuer // Adorno // Ästhetik // Ästhetizismus // Autobiografie // Baader-Meinhof // Bielefeld // Bildende Kunst // Bundesrepublik // Camus // Deutschland // England // Erotik // Europa // FAZ // Feuilleton // Frankfurter Allgemeine Zeitung // Frankreich // Frauen // Fremde // Geschichte // Granatsplitter // Guillotine // Habermas // Heidelberg // Heine // Hemingway // Jetzt // Jünger // Karolinger // Köln // Kulturgeschichte // Literaturgeschichte // Literaturkritik // Literaturwissenschaft // Memoiren // Merkel // Merkur // Migration // Mitterand // Nationalsozialismus // Phantasie // Philosophie // Plötzlichkeit // Politik // Preußen // Revolution // Sartre // Schrecken // Spanien, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 542 S., Seiten: 542, Format: 3.6 x 21.3 x 13.5 cm, Gewicht: 656 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
T ST 4877 Bohrer Jetzt - Geschichte meines Aben...
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.06.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie, suhrkamp taschenbuch 4877, Autor: Bohrer, Karl Heinz, Verlag: Suhrkamp, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Abenteuer // Adorno // Ästhetik // Ästhetizismus // Autobiografie // Baader-Meinhof // Bielefeld // Bildende Kunst // Bundesrepublik // Camus // Deutschland // England // Erotik // Europa // FAZ // Feuilleton // Frankfurter Allgemeine Zeitung // Frankreich // Frauen // Fremde // Geschichte // Granatsplitter // Guillotine // Habermas // Heidelberg // Heine // Hemingway // Jetzt // Jünger // Karolinger // Köln // Kulturgeschichte // Literaturgeschichte // Literaturkritik // Literaturwissenschaft // Memoiren // Merkel // Merkur // Migration // Mitterand // Nationalsozialismus // Phantasie // Philosophie // Plötzlichkeit // Politik // Preußen // Revolution // Sartre // Schrecken // Spanien, Produktform: Kartoniert, Umfang: 541 S., Seiten: 541, Format: 3.7 x 19 x 11.8 cm, Gewicht: 492 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht
173,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren erläutern das Zusammenspiel von privatem und öffentlichem Baurecht einerseits sowie Betriebswirtschaft und Technik andererseits. Alle wesentlichen Abschnitte eines Bauprojekts werden dargestellt. Das Handbuch genügt dabei höchsten Ansprüchen an Aktualität und Praxisorientierung.Aus dem Inhalt:Ausführliche Darstellung der Auswirkungen des neuen BauvertragsrechtsVertragsschlussLeistungsbeschreibung, Nachtragsforderungen, Abnahme, Mängelhaftungsrecht, SicherheitenAbrechnung, Kündigung, VertragsstrafeBaubetriebliche GrundlagenTechnisches Grundwissen einschl. VOB/CVersicherungsfragen am BauAuftraggeber-, AuftragnehmereinsatzformenBauträgerrechtBauprozessrecht einschl. selbstständiges Beweisverfahren, Streitverkündungen, Gesamtschuldnerfragen, einstweilige Verfügungen, Einbeziehung von SachverständigenAußergerichtliche StreitbelegungBauinsolvenzrechtGrundzüge des VergaberechtsInternationales BauvertragsrechtArchitekten- und Ingenieurrecht: Vertragsrecht, Haftungsfragen, Abrechnung / HOAIÖffentliches Baurecht Die Herausgeber und Autoren:Prof. Dr.-Ing. Bert Bielefeld , Siegen; Dr. Normen Crass , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Frankfurt a.M.; Prof. Dr. Klaus Englert , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Prof. Dr. Bastian Fuchs , LL.M., Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Norbert Galda , Rechtsanwalt, Mainz; Matthias Goede , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Kerstin Irl , Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Karl-Heinz Keldungs , Vors. Richter am OLG Düsseldorf a.D. (Bausenat); Dr. Andreas Koenen , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Essen; Peter Leicht , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Düsseldorf; Uwe Luz , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Michael Maurer , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Prof. Dr. Iris Oberhauser , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Claus Rückert , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Prof. Dr. Günther Schalk , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Dr. Barbara Schellenberg , Rechtsanwältin, Limburg; Dr. Andreas Schmidt , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Köln; Elke Schwartz , Rechtsanwältin, Waldkirchen; Dr.-Ing. Matthias Sundermeier , Dortmund; Prof. Hans Benno Ulbrich , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Prof. Dr. Axel Wirth , Ordinarius für Deutsches und Internationales Öffentliches und Privates Baurecht an der TU Darmstadt.Pressestimmen:"Ein Handbuch dieser Art will zu "richtigen" Entscheidungen und Abläufen in der Auseinandersetzung mit den täglichen und nicht alltäglichen Problemen im Baurecht verhelfen. Diesem Handbuch muss man keine Zukunft mehr wünschen: Es hat sie bereits!"RA G. Sturmberg, Köln, BauR 2013, 1965

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren erläutern das Zusammenspiel von privatem und öffentlichem Baurecht einerseits sowie Betriebswirtschaft und Technik andererseits. Alle wesentlichen Abschnitte eines Bauprojekts werden dargestellt. Das Handbuch genügt dabei höchsten Ansprüchen an Aktualität und Praxisorientierung.Aus dem Inhalt:Ausführliche Darstellung der Auswirkungen des neuen BauvertragsrechtsVertragsschlussLeistungsbeschreibung, Nachtragsforderungen, Abnahme, Mängelhaftungsrecht, SicherheitenAbrechnung, Kündigung, VertragsstrafeBaubetriebliche GrundlagenTechnisches Grundwissen einschl. VOB/CVersicherungsfragen am BauAuftraggeber-, AuftragnehmereinsatzformenBauträgerrechtBauprozessrecht einschl. selbstständiges Beweisverfahren, Streitverkündungen, Gesamtschuldnerfragen, einstweilige Verfügungen, Einbeziehung von SachverständigenAußergerichtliche StreitbelegungBauinsolvenzrechtGrundzüge des VergaberechtsInternationales BauvertragsrechtArchitekten- und Ingenieurrecht: Vertragsrecht, Haftungsfragen, Abrechnung / HOAIÖffentliches Baurecht Die Herausgeber und Autoren:Prof. Dr.-Ing. Bert Bielefeld , Siegen; Dr. Normen Crass , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Frankfurt a.M.; Prof. Dr. Klaus Englert , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Prof. Dr. Bastian Fuchs , LL.M., Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Norbert Galda , Rechtsanwalt, Mainz; Matthias Goede , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Kerstin Irl , Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Karl-Heinz Keldungs , Vors. Richter am OLG Düsseldorf a.D. (Bausenat); Dr. Andreas Koenen , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Essen; Peter Leicht , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Düsseldorf; Uwe Luz , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Michael Maurer , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Prof. Dr. Iris Oberhauser , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Claus Rückert , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Prof. Dr. Günther Schalk , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Dr. Barbara Schellenberg , Rechtsanwältin, Limburg; Dr. Andreas Schmidt , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Köln; Elke Schwartz , Rechtsanwältin, Waldkirchen; Dr.-Ing. Matthias Sundermeier , Dortmund; Prof. Hans Benno Ulbrich , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Prof. Dr. Axel Wirth , Ordinarius für Deutsches und Internationales Öffentliches und Privates Baurecht an der TU Darmstadt.Pressestimmen:"Ein Handbuch dieser Art will zu "richtigen" Entscheidungen und Abläufen in der Auseinandersetzung mit den täglichen und nicht alltäglichen Problemen im Baurecht verhelfen. Diesem Handbuch muss man keine Zukunft mehr wünschen: Es hat sie bereits!"RA G. Sturmberg, Köln, BauR 2013, 1965

Anbieter: buecher
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Späte Stummfilme
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In nur zwanzig Jahren, von seiner Einführung durch die Brüder Skladanowsky und die Brüder Lumière 1895 bis zu David Wark Griffith The Birth of a Nation 1915, hat der Film seine Sprache gefunden und etabliert. Mit dem Akzent auf den letzten Jahren des Stummfilms gehen wir noch einmal rund 10 Jahre voran und fragen, welche wegweisenden ästhetischen Innovationen sich finden lassen, die insbesondere den artifiziellen Charakter des Films, zum Teil bis heute, ausmachen - und in welchen Kontexten diese entstanden sind.1924 war Friedrich Wilhelm Murnaus Film Der letzte Mann bahnbrechend für die entfesselte Kamera (Karl Freund). Nur drei Jahre später tönt schon der Jazz Singer von der Leinwand. Und weitere drei Jahre darauf, 1930, erlebt der letzte reine Stummfilm seine Uraufführung, Menschen am Sonntag. Diese sieben Jahre also, von 1924 bis 1930, sind der filmhistorische Fokus, in dem die Formkategorien des Films, sein ästhetisches Material, in fast revolutionärer Geschwindigkeit auf ein neues, danach lange nicht mehr gesehenes Niveau gehoben werden.Es scheint, als übe der bevorstehende Medienumbruch hin zum Tonfilm einen Formierungsdruck noch auf den stummen Film in seiner Spätphase aus. Inhäriert dem ästhetischen Material eine je eigene Logizität der Formentwicklung? Ergeben sich die Innovation eher zufällig? Werden sie durch die konkreten Anforderungen des einzelnen Films je neu gefunden? Wie gestaltet sich das Verhältnis von faktualen und fiktionalen Filmen? Welche Teilbereiche zeichnen sich besonders aus: Kamera, Schnitt und Montage, Schauspielerführung, dramaturgisches Konzept, narrative Fokalisierung, Raum- und Lichtgestaltung sowie Mise-en-scène insgesamt, Projektionsformate, Farbeinsatz, Verhältnis von Schrift und Bild, Musikkomposition etc. Eine Sonderrolle nimmt der (nur partiell narrative) Avantgardefilm ein.Die Beiträge fokussieren in der Regel je einen Film aus dem Zeitraum, stellen ihn in den geschichtlichen, kulturellen, politischen und vor allem formalästhetischen Kontext seiner Entstehung - und ziehen erläuternd andere Werke des untersuchten Regisseurs oder verfahrenstechnisch verwandter Filme heran. So entsteht ein Panoptikum der ästhetischen Innovation im späten Stummfilm an seinen ausgesuchten und herausragenden Artefakten.Beiträge von Heinz-Peter Preußer (Bielefeld), Meinolf Schumacher (Bielefeld), Norbert M. Schmitz (Kiel), Matthis Kepser (Bremen), Irmbert Schenk (Bremen), Joachim Michael (Bielefeld), Karl Prümm (Marburg), Torsten Voß (Bielefeld), Judith Ellenbürger (Marburg), Helmut G. Asper (Bielefeld), Claudia Liebrand (Köln), Nathalie Mälzer (Hildesheim, Julian Hanich (Groningen, NL)

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Der Stellenwert der Sportvereine in einer indiv...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportsoziologie, Note: 2,7, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Abschlussarbeit Bachelor, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Frisch, fromm, fröhlich, frei", so lautet das Motto der Sportvereine, die auf eine fast 200-jährige Tradition zurück blicken können: Gegründet im 19. Jahrhundert, waren sie zunächst hauptsächlich für Jungen und Männer eine Institution der körperlichen Ertüchtigung. Erst 160 Jahre später, in den 70er Jahren, verhalfen eine Vielzahl an Werbeaktionen, die Kinder, Frauen und Alte ansprachen, die Sportvereine für alle zu öffnen. Ein exorbitanter Mitgliederboom war daraufhin die Folge (vgl. S. 1). Als einzige Sportinstitution Deutschlands, nahm der Sportverein eine Monopolstellung ein.In den 80er Jahren bekamen die Sportvereine allerdings eine ernstzunehmende Konkurrenz in Form von kommerziellen Fitnessstudios: Sie zielen auf Gewinn ab und passen sich deshalb schneller an die sich wandelnden Bedürfnisse der Gesellschaft an, um für den individualisierten Sportler attraktiv zu sein. Ab den 90er Jahren konnten deshalb die Fitnessstudios ihre Mitgliederzahl 10 Jahre lang um 11% jährlich steigern (vgl. S.5). Im Gegensatz zu modernen Fitnessstudios besitzen Sportvereine traditionelle Merkmale wie zum Beispiel ein traditionelles Sportangebot, verstärkte Bindung und ehrenamtliches Engagement und nehmen insgesamt gesehen langsamer neue Sporttrends in ihr Angebot auf. Folgt man Überlegungen von zum Beispiel Ulrich Beck, Elisabeth Beck-Gernsheim oder Karl-Heinz Bette zur fortschreitenden Individualisierung in der Gesellschaft, so lassen diese auf veränderte Bedürfnisse des individualisierten Sportlers schließen. Er müsste sich demnach für das individualisierte Fitnessstudio und gegen den traditionellen Sportverein entscheiden.In der vorliegenden Bachelorarbeit wird versucht die Frage zu beantworten, welchen Stellenwert Sportvereine in einer individualisierten Gesellschaft einnehmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Was war Bielefeld?
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Bielefeld, diesem beschaulichen Ort in Ostwestfalen, verbinden sich seit Herbst 1969 große geisteswissenschaftliche Unternehmungen.Hier stellte Hans-Ulrich Wehler die deutsche Nationalgeschichte auf kritische sozialhistorische "Achsen". Nebenan spürte Reinhart Koselleck in seinem monumentalen Lexikon "Geschichtliche Grundbegriffe" dem semantischen Umbau der alteuropäischen Welt in der Moderne nach. Niklas Luhmann baute in Bielefeld an seiner Theoriekathedrale "sozialer Systeme", Hartmut von Hentig reformierte die alte Bildung zur Pädagogik. Dagegen hielt der intellektuelle Urbanist Karl Heinz Bohrer ausgerechnet in der Provinz Bielefeld seine Ästhetik von aller Moral und Pädagogik frei.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Kinder: Wunsch und Wirklichkeit
7,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland ist ein kinderarmes Land geworden. Gab es im Jahr 1964 noch knapp 1,36 Millionen Geburten, waren es im Jahr 2005 gerade noch ca. 680.000. Diese Halbierung der Geburtenzahlen ist an sich schon alarmierend genug. In Zukunft wird sich aber die lage noch verschärfen, da die in den letzten Jahrzehnten nicht geborenen Mütter auch künftig keine Kinder bekommen können. Der Abwärtstrend verstärkt sich hierdurch dramatisch.Die Diskussion, warum das so ist, und was getan werden kann, um den Wunsch nach Kindern häufiger Realität werden zu lassen, hat begonnen. Vor allem der drohende Zusammenbruch unserer sozialen Sicherungssysteme sorgt für neue Aufmerksamkeit beim Thema "Kinder und Familie".In dieser Situation ist es wichtig zu erkennen, welche demographischen, wirtschaftlichen, sozialrechtlichen und gesellschaftspolitischen Faktoren sowohl bei der Ursachenanalyse als auch bei der Problemlösung von Bedeutung sind. In diesem Buch zeigen fachkompetente Autoren aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen und Ländern Perspektiven auf, wie der Mangel an Kindern überwunden werden kann.Mit Beiträgen von:Dr. Norber Arnold (Konrad-Adenauer-Stiftung), Stephan Baier (Journalist), Dr. Pia Beckmann (von 2002 bis 2008 Oberbürgermeisterin von Würzburg), Rainer Beckmann (Richter und seit 1997 stellv. Vorsitzender der Juristen-Vereinigung "Lebensrecht e.V."), Prof. Jacques Bichot (Prof. für Wirtschaftswissenschaften in Lyon), Prof. Dr. Herwig Birg (1981-2004 Prof. für Bevölkerungswissenschaft an der Uni Bielefeld), Gundula Gause (ZDF-Moderatorin), Dr. Wilhelm Hausmann ( wissenschaftl. Mitarbeiter im Institut für Demoskopie Allensbach), Teres Król (war tätig im polnischen Bildungsministerium), Jutta Lang (Srecherin der Lebensschutzbewegung "Jugend für das Leben"), Prof. Dr. Andreas Laun (Professor für Moraltheologie und seit 1995 Weihbischof in Salzburg), Karl-Heinz B. van Lier (Leiter des Bildungswerks der Konrad-Adenauer-Stiftung in Mainz, 2004 Gründung des Forums "Familie stark machen"), Mechthil Löhr (seit 2002 Bundesvorsitzende der "Christdemokraten für das Leben"), Alice und Dr. Peter Pitzinger (Lebensschützer, Zeitschrift "Familie & Kinderbetreuung), Inese Slesere (lettische Parlamentsabgeordnete und zeitweise Mitglied des Europäischen Parlaments), Prof. Dr. Manfred Spieker (seit 1983 Professor für Christliche Sozialwissenschaften am Institut für Katholische Theologie der Uni Osnabrück, seit 2001 Präsident der Internationalen Vereinigung für christliche Soziallehre), Hartmut Steeb (seit 1988 Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz), Dr. Douglas A. Sylva (Mitglied der Delegation des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen im Komitee für eine internationale Konvention über den Schutz und die Förderung der Rechte und der Würde von Menschen mit Behinderung), Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Bernhard Vogel (von 1976-1988 Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, von 1992-2003 Ministerpräsident der Freistaates Thüringen, von 2001-2009 Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung)

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Trauregister aus den Kirchenbüchern Südniedersa...
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Trauregister aus den Kirchenbüchern Südniedersachsens 1801-1850 stellen eine wichtige Quelle für familien- und sozialgeschichtliche Forschungen dar. Sie ermöglichen leicht eine übersichtliche Orientierung, über die in den jeweiligen Kirchenbüchern vorhandenen relevanten Daten, wie Namen, Geburts- und Traudaten, Herkunftsorte, Berufe. Teil 3 beinhaltet die Göttinger Evangelisch - Reformierte Gemeinde und die katholische Gemeinde St. Michael Weil die Kirchenbücher der Reformierten und der katholischen Gemeinde in den bisherigen Bänden nicht berücksichtigt sind, wurden sie hier ab 1754 bis 1875 bearbeitet. Die Trauregister wurden anhand der original Kirchenbücher erstellt. Herausgeber ist die Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Göttingen e.V. Bearbeiter dieses Bandes: Karl Heinz Bielefeld  Hans-Werner Diederich Kerstin Rümenap-Knappe 

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot