Angebote zu "Individuum" (38 Treffer)

Kategorien

Shops

Sozialökologische Auswirkungen des Ghettos in d...
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,3, Universität Bielefeld (Soziologie Fakultät), Veranstaltung: Sozialstruktur und Persönlichkeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Schauspieler und Rapper Tupac repräsentierte mit seinem Leben und seinem Tod das tragische Schicksal vieler junger afroamerikanischer Menschen in den Ghettos der USA.Die Fragestellung ist nun, ob Tupacs Ermordung eine tragische Geschichte ist, die keinen Bezug zu seiner sozialen Umgebung hat, oder ob die Strukturen, die sich im Ghetto aufzeigen, lebensverkürzende Faktoren aufwiesen, die teilweise oder sogar ganz dafür verantwortlich waren. Wenn dies wahr ist, wieentstanden diese dann, wie erhalten sie sich und inwiefern hatten sie Einfluss auf die Ermordung Tupacs? Führte seine Umwelt ihn zu diesem Schicksal oder waren es individuelle Faktoren, die aus seiner Reflexion mit seiner Umgebung entstanden?Um dies festzustellen werde ich auf Grundlage der ökologischen Sozialisationstheorie von Bronfenbrenner und Dieter Baacke eine Analyse der Umwelt auf Makroebene und Mirkoebene vornehmen. Für die Makroebene orientiere ich mich hierbei an der makroökologischen TheorieBronfenbrenners und gehe auf die wichtigsten historischen und stabilisierenden Aspekte ein, die das Ghetto erschaffen haben und es prägen. Auf der Mirkoebene werde ich mich verstärkt auf Baackes Terminologie beziehen und versuchen, anhand der makroökologischen Strukturen einen Erklärungsansatz zu finden. Hierbei versuche ich eine Differenzierung mit Tupacs Eigenreflexion zu seiner Umwelt vorzunehmen.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Sozialökologische Auswirkungen des Ghettos in d...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,3, Universität Bielefeld (Soziologie Fakultät), Veranstaltung: Sozialstruktur und Persönlichkeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Schauspieler und Rapper Tupac repräsentierte mit seinem Leben und seinem Tod das tragische Schicksal vieler junger afroamerikanischer Menschen in den Ghettos der USA.Die Fragestellung ist nun, ob Tupacs Ermordung eine tragische Geschichte ist, die keinen Bezug zu seiner sozialen Umgebung hat, oder ob die Strukturen, die sich im Ghetto aufzeigen, lebensverkürzende Faktoren aufwiesen, die teilweise oder sogar ganz dafür verantwortlich waren. Wenn dies wahr ist, wieentstanden diese dann, wie erhalten sie sich und inwiefern hatten sie Einfluss auf die Ermordung Tupacs? Führte seine Umwelt ihn zu diesem Schicksal oder waren es individuelle Faktoren, die aus seiner Reflexion mit seiner Umgebung entstanden?Um dies festzustellen werde ich auf Grundlage der ökologischen Sozialisationstheorie von Bronfenbrenner und Dieter Baacke eine Analyse der Umwelt auf Makroebene und Mirkoebene vornehmen. Für die Makroebene orientiere ich mich hierbei an der makroökologischen TheorieBronfenbrenners und gehe auf die wichtigsten historischen und stabilisierenden Aspekte ein, die das Ghetto erschaffen haben und es prägen. Auf der Mirkoebene werde ich mich verstärkt auf Baackes Terminologie beziehen und versuchen, anhand der makroökologischen Strukturen einen Erklärungsansatz zu finden. Hierbei versuche ich eine Differenzierung mit Tupacs Eigenreflexion zu seiner Umwelt vorzunehmen.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Die Struktur und Funktion die Entstehungsbeding...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, Universität Bielefeld, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die allgemeine Meinung legt gegenüber Homosexuellen oftmals eine äußerst negative Haltung zu tage. Immer wieder finden in Hinsicht auf Homosexualität Fehlverurteilungen statt. Geprägt von einem Unwissen über mögliche Entstehungsursachen macht man sich leicht ein Bild von Homosexuellen und assoziiert zudem eine psychische Krankheit, eine gestörte Persönlichkeit, Perversität und ähnliches. Ich möchte mir gar nicht erst vorstellen, wie sich ein Individuum, welches sich seiner homosexuellen Neigung bewusst wird, fühlen mag, dem dieses Bild vermittelt wurde.In der heutigen Gesellschaft gelten Homosexuelle bei der überwiegenden Mehrheit, insbesondere bei den "älteren Generationen" als "unnormal", und sie stellen - wie jede andere Minderheit auch - eine Randgruppe dar. Aufgrund der gesellschaftlichen Ablehnung bis hin zur Verachtung in Bezug auf Homosexualität, die aus einer Vielzahl von Vorurteilen resultiert, und die damit verbundenen sozialen und psychischen Folgen, die eine homosexuelle Lebensweise enorm erschweren, ist die homosexuelle Subkultur für viele nicht wegzudenken. Insbesondere früher, das heißt mehr als heute, dürfte der homosexuellen Subkultur vor allem die Funktion erfüllen, dass sie Schutz bietet und Raum schafft, um die eigene sexuelle Orientierung ausleben zu können, ohne dabei diskriminiert zu werden.Die Hausarbeit betrachtet unter besonderer Berücksichtigung der homosexuellen Subkultur und ihrer Struktur und Funktion die Entstehungsbedingungen von Homosexualität sowie die homosexuelle Identitätsbildung. Anzumerken an dieser Stelle ist noch, dass die dargelegten Ausführungen zur homosexuellen Subkultur vorwiegend aus früherer Sicht erfolgen, wobei viele der angeführten Aspekte auch heute noch relevant sind, allerdings auch starke Verschiebungen bezüglich der Subkultur als "Sozialisationsinstanz" stattgefunden haben.Nähere Erläuterungen zu manchen Textstellen sind, sofern sie den Lesefluss behindern würden, in Form von Fußnoten gefasst.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Bildkulturen. Bd.2
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In einer Gegenwart, die von inflationär verbreiteten Bildern ebenso besessen wie überfordert scheint, könnte das individuelle - künstlerische oder private, stille oder bewegte - Bild von Bedeutungsverlust bedroht sein. Während die Disziplin der "Bildwissenschaft" seit den 1990er Jahren suggeriert, es gebe eine Wissenschaft vom Bild an sich, betrachtet die Autorin in zwei Einzelbänden historische und aktuelle "Bildkulturen" auf ihren je eigenen Gehalt an Wissen und Geschichte.Bildkulturen II entwickelt in Anlehnung an ikonologische Strategien der Kunstbetrachtung exemplarische "Lesarten" für rund dreißig ausgewählte aktuelle Künstlerbeiträge aus den Bereichen Fotografie, Malerei und Installation. Die Werkpositionen werden den Themenfeldern Wissen und Wahrnehmen, Raum und Ordnung, Landschaft sowie Individuum und Gesellschaft zugeordnet. In der assoziativen Zusammenschau vertiefen sie ästhetische Grundfragestellungen zu einer "praktischen Theorie von Bildern".Die Texte entstanden seit der Berufung der Autorin als Professorin an den Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule Bielefeld 2001.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Forschen mit Kindern: Demokratieverständnis von...
29,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff der Demokratie ist vieldeutig und kann unter verschiedenen Aspekten und Ebenen beleuchtet werden. Legitimation und Kontrolle von politischer Herrschaft ist Unterrichtsinhalt des Politikunterrichts an Schulen. Der Bildungsauftrag der Institution Schule im Hinblick auf die Bedeutung der Demokratie ist im niedersächsischen Schulgesetz in 2 wie folgt formuliert: Die Schule soll im Anschluss an die vorschulische Erziehung die Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage des Christentums, des europäischen Humanismus und der Ideen der liberalen, demokratischen und sozialen Freiheitsbewegungen weiterentwickeln. (Nieders. Schulgesetz 2, 2009)Neben den angedeuteten institutionellen und politischen Dimensionen des Begriffs Demokratie ergibt sich im schulischen Alltag, also in der pädagogischen Umsetzung des Demokratiebegriffes, die Frage nach dem Individuum, seiner Freiheit und seiner Autonomie im Verhältnis zum Demos und zu kollektiven Entscheidungen. Wie ist das Verhältnis von Mehrheit und Minderheit, von Einzelwille und Gesamtwille?Partizipation ist ein Schlüsselbegriff für die Etablierung demokratischer Strukturen in einer Schule. Verschiedene Instrumente der Mitbestimmung haben in den Schulen Einzug gehalten. Es werden Klassensprecher gewählt, ein Klassenrat oder ein Schülerparlament tagen regelmäßig. Die Ausgestaltung demokratischer Strukturen ist jedoch an den Schulen individuell und sehr unterschiedlich entwickelt. An dieser Stelle kann nur angedeutet werden, dass es auch Schulen gibt, die um die Zeit der Reformbewegung Anfang des letzten Jahrhunderts entstanden sind und bei denen Demokratie die konzeptionelle Basis bildet. An diesen Schulen ist es den Kindern beispielsweise möglich, umfassend - auch bei der Gestaltung von Lerninhalten - mitzuentscheiden. Beispielhaft für diese Schulentwicklung sind die Summerhill -Schule in England oder die Sudberry-Schulen, die sich von Amerika aus mittlerweile in vielen Ländern etabliert haben. Ebenso gehört die Laboratory School in Chicago in diese Tradition demokratischer Schulen.Die von John Dewey 1894 gegründete Schule verstand sich als Versuchsschule der Universität von Chicago und wurde wissenschaftlich begleitet. In Deutschland wurde nach diesem Vorbild 1974 von Hartmut von Hentig die Laborschule in Bielefeld gegründet. In der vorliegenden Studie wird zunächst der Demokratiebegriff im pädagogischen Sinne definiert, so dass Kriterien sichtbar werden, an denen ein Demokratieverständnis abgelesen werden kann. Anschließend wird das Forschungsvorhaben mit der zugrunde liegenden Forschungsfrage und Begründung der gewählten Methode vorgestellt. Im Anschluss an die Auswertung der Erhebung werden die sich daraus ergebenden Schlussfolgerungen dargestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Literalität und Leistung
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Medium der Sprache erschliessen wir die Welt. Sprachunterricht muss darum mehr umfassen als einige Wochenstunden Deutsch. Sprachliche Umgangsformen gehören ebenso dazu wie eine reichhaltige Lesekultur, eine „literalitäthaltige“ Lernumwelt und die sprachliche Bildung im Sachunterricht. Die Laborschule Bielefeld legt hier „Bausteine“ einer solchen umfassenden Sprach- und Literaturdidaktik vor. Die Unterrichtsbeispiele umfassen die gesamte Schulzeit vom Vorschulalter bis zum Ende der Sekundarstufe I. Sie zeigen, wie individuelle sprachliche Lernprozesse verlaufen und gefördert und welche Leistungen dabei erreicht werden können. Jedes Lernen vollzieht sich in einem Spannungsfeld zwischen dem Individuum, den Herausforderungen der Sache und dem sozialen Kontext. Gelingendes Lernen setzt voraus, dass die Balance in diesem Dreieck „stimmt“. Die Beispiele zeigen, wie ein Unterricht aussehen kann, der sich diesem Anspruch stellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Spätaussiedlermigration
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,0, Universität Bielefeld (Fakultät für Soziologie, Lehr- und Forschungsbereich Politikwissenschaft), Veranstaltung: Demographie - Wanderungen und regionale Muster, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Aussiedler und Spätaussiedler bilden die stärkste Migrantengruppe Deutschlands. Seit 1950 sind über vier Millionen Vertriebene und (Spät-)Aussiedler in die Bundesrepublik Deutschland eingereist. Bei den Spätaussiedlern handelt es sich um Personen deutscher Herkunft, die in den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion und in den anderen ehemaligen Ostblockstaaten leben. Deutsche Volkszugehörige wurden in Folge des Zweiten Weltkrieges auf Grund ihrer deutschen Volkszugehörigkeit massiv verfolgt und noch Jahrzehnte nach Kriegsende zum Teil erheblich benachteiligt. Spätaussiedler werden oft auch als 'Die Zuspätgekommenen' bezeichnet. Im Gegensatz zu den Flüchtlingen und Vertriebenen des zweiten Weltkrieges kehrten sie erst Jahrzehnte später zurück in die 'alte Heimat'. Doch wie definiert man den Personenkreis der Spätaussiedler, welche historischen Ereignisse bildeten die Basis für die spätere Spätaussiedlermigration und aus welchen Herkunftsländern kehrten sie zurück nach Deutschland? Neben diesen Fragen möchte ich in meiner Hausarbeit auch auf die Rechtslage bezüglich der Spätaussiedler eingehen. Zu Beginn meiner Ausarbeitungen möchte ich zunächst einige Begriffsbestimmungen durchführen, um den Begriff des Spätaussiedlers näher einzugrenzen. Hierbei werde ich ihn in Abgrenzung zu Flüchtlingen oder Vertriebenen des zweiten Weltkrieges genauer differenzieren. Im Anschluss daran werde ich auf die Rechtslage in Deutschland bezüglich der Spätaussiedlermigration eingehen, um deutlich zu machen, welchen Personenkreis man rechtlich unter dem Begriff 'Spätaussiedler' fasst, und wie sich die Rechtslage in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat. Nachdem ich dargelegt habe, welchen Personenkreis man definitorisch und rechtlich zu den Spätaussiedlern zählt, werde ich auf die historischen Ereignisse und Hintergründe eingehen, welche für das Verständnis und die Ursprünge der Spätaussiedlermigration von Bedeutung sind. Nach dem historischen Exkurs widme ich mich einigen empirischen Grundlagen. Dazu gehört die zahlenmässige Dimension der Spätaussiedlermigration, aus welchen Herkunftsländern sich die Spätaussiedler anteilsmässig zusammensetzen und wie ihre Altersstruktur aussieht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Kendrick Lamar. Eine sozialwissenschaftliche Pe...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 2,3, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Um die Werte, Normen, Einstellungen und Verhaltensmuster eines Menschen nachzuvollziehen, muss die Umwelt der Person untersucht und analysiert werden. Da Menschen von ihrer Umwelt beeinflusst werden, muss dieser Einfluss auch in ihrer Arbeit und in ihren Aussagen zu finden sein. Dies beschreibt Kendrick Lamar mit der Aussage zu seinem Musikalbum 'good kid maad city' ausführlich. 'It's really just a self portrait. I feel like everything that people have asked me in interviews should be explained in this one album. How I'm able to think the way I think now- it had to come from a negative place first. Family issues, morals. All that is in one debut. I feel like its's a whole new market of people that's listening to me now, so it's almost like a reintroduction to who I am furthering that longevity.' (DUNCAN COOPER OCTOBER 17, 2012 #11D) Die Forschungsfrage bezieht sich auf den Einfluss der Umwelt von Kendrick Lamar und wie er diese Eindrücke in seiner Kunst als Rapper und Mensch ausdrückt und wiedergibt. Bei der Herausarbeitung der thematischen Schwerpunkte von Kendricks Sozialisationsschwerpunkten bin ich auf die Aussagen in seinen Interviews und Raptexten aus seinem Musikalbum 'good kid maad city' eingegangen. Diese bestehen sehr grob ausgearbeitet aus Armut, Gewalt, Drogenmissbrauch im Verkauf, sowie Konsum, Prostitution, Sexismus und Jugendkriminialität. Dabei habe ich mich verstärkt auf die Entstehung von Gewalt, Gangkriminalität, Drogenverkauf und -missbrauch in Kendricks Umgebung konzentriert. Bei den Ergebnissen meiner Forschungen stachen diese Aspekte in seinen Texten und in seinen Interviews am grössten hervor. Des Weiteren werde ich die Gründe für die Entstehung der Armut in Kendricks Umwelt ausführlich erläutern, da diese ein treibender Faktor in der Entstehung von Kriminalität und Gewalt sind. Zu diesem Zweck sind die politischen und geschichtlichen Entwicklung in die Analyse von Kendrick als übergeordnetes Makrosystem miteinzubeziehen und als Erklärungsansatz für die Sozialisation seiner Umwelt heranzuführen. Darauf aufbauend soll der stetige Rückzug staatlicher Institutionen aus sozialen Brennpunkten erklärt werden und welche Folgen die politische Umorientierung des Staates auf die Gesamtentwicklung der Ghettos gehabt hat. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Forschen mit Kindern: Demokratieverständnis von...
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff der Demokratie ist vieldeutig und kann unter verschiedenen Aspekten und Ebenen beleuchtet werden. Legitimation und Kontrolle von politischer Herrschaft ist Unterrichtsinhalt des Politikunterrichts an Schulen. Der Bildungsauftrag der Institution Schule im Hinblick auf die Bedeutung der Demokratie ist im niedersächsischen Schulgesetz in 2 wie folgt formuliert: „Die Schule soll im Anschluss an die vorschulische Erziehung die Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage des Christentums, des europäischen Humanismus und der Ideen der liberalen, demokratischen und sozialen Freiheitsbewegungen weiterentwickeln.“ (Nieders. Schulgesetz 2, 2009) Neben den angedeuteten institutionellen und politischen Dimensionen des Begriffs Demokratie ergibt sich im schulischen Alltag, also in der pädagogischen Umsetzung des Demokratiebegriffes, die Frage nach dem Individuum, seiner Freiheit und seiner Autonomie im Verhältnis zum Demos und zu kollektiven Entscheidungen. Wie ist das Verhältnis von Mehrheit und Minderheit, von Einzelwille und Gesamtwille? Partizipation ist ein Schlüsselbegriff für die Etablierung demokratischer Strukturen in einer Schule. Verschiedene Instrumente der Mitbestimmung haben in den Schulen Einzug gehalten. Es werden Klassensprecher gewählt, ein Klassenrat oder ein Schülerparlament tagen regelmässig. Die Ausgestaltung demokratischer Strukturen ist jedoch an den Schulen individuell und sehr unterschiedlich entwickelt. An dieser Stelle kann nur angedeutet werden, dass es auch Schulen gibt, die um die Zeit der Reformbewegung Anfang des letzten Jahrhunderts entstanden sind und bei denen Demokratie die konzeptionelle Basis bildet. An diesen Schulen ist es den Kindern beispielsweise möglich, umfassend - auch bei der Gestaltung von Lerninhalten - mitzuentscheiden. Beispielhaft für diese Schulentwicklung sind die „Summerhill“-Schule in England oder die Sudberry-Schulen, die sich von Amerika aus mittlerweile in vielen Ländern etabliert haben. Ebenso gehört die Laboratory School in Chicago in diese Tradition demokratischer Schulen. Die von John Dewey 1894 gegründete Schule verstand sich als Versuchsschule der Universität von Chicago und wurde wissenschaftlich begleitet. In Deutschland wurde nach diesem Vorbild 1974 von Hartmut von Hentig die Laborschule in Bielefeld gegründet. In der vorliegenden Studie wird zunächst der Demokratiebegriff im pädagogischen Sinne definiert, so dass Kriterien sichtbar werden, an denen ein Demokratieverständnis abgelesen werden kann. Anschliessend wird das Forschungsvorhaben mit der zugrunde liegenden Forschungsfrage und Begründung der gewählten Methode vorgestellt. Im Anschluss an die Auswertung der Erhebung werden die sich daraus ergebenden Schlussfolgerungen dargestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot