Angebote zu "Handbuch" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

'These Walls Are Soaked with Music!'
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2013, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: 'These Walls Are Soaked with Music!', Titelzusatz: Bunker Ulmenwall Bielefeld - Geschichten von '56 bis morgen, Redaktion: Klei, Wilfried, Verlag: tpk-Regionalverlag // Siekmann, Roland, Dr., Sprache: Deutsch, Schlagworte: Pop // Musik // Jazz // Handbuch // Lexikon // Führer, Rubrik: Musik // Allg. Handbücher, Lexika, Seiten: 231, Abbildungen: 206 Abbildungen, hauptsächlich Fotografien in farbig und sw., Gewicht: 1152 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Handbuch Sportmanagement
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sportmanagement hat sich in kürzester Zeit von einem Rand- zu einem Kernthema der Sportwissenschaft und der Sportorganisationen entwickelt. Die wissenschaftliche Fundierung des Fachs steckt bislang allerdings noch in den Kinderschuhen. Das "Handbuch Sportmanagement" liefert eine systematische Gliederung einer Sportmanagementwissenschaft. Ausgehend von den Grundfragen: "Wie wird Sport gemanagt?" und "Wie ist Sport zu managen?" werden fachwissenschaftliche Einführungsbeiträge zu den Brennpunkten dieses noch jungen Gebiets präsentiert. Die Herangehensweise ist eine multidisziplinäre. Sportökonomik, Sportsoziologie, Sportpsychologie und Sportrecht geben Antworten auf Fragen zur Planung, zur Organisation, zum Personaleinsatz und zur Führung im Sport. Die Autoren sind namhafte Experten der Universitäten Bayreuth, Bielefeld, Bochum, Chemnitz, Darmstadt, Frankfurt am Main, Halle, DSHS Köln, Mainz und Tübingen

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Handbuch Sportmanagement
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Sportmanagement hat sich in kürzester Zeit von einem Rand- zu einem Kernthema der Sportwissenschaft und der Sportorganisationen entwickelt. Die wissenschaftliche Fundierung des Fachs steckt bislang allerdings noch in den Kinderschuhen. Das "Handbuch Sportmanagement" liefert eine systematische Gliederung einer Sportmanagementwissenschaft. Ausgehend von den Grundfragen: "Wie wird Sport gemanagt?" und "Wie ist Sport zu managen?" werden fachwissenschaftliche Einführungsbeiträge zu den Brennpunkten dieses noch jungen Gebiets präsentiert. Die Herangehensweise ist eine multidisziplinäre. Sportökonomik, Sportsoziologie, Sportpsychologie und Sportrecht geben Antworten auf Fragen zur Planung, zur Organisation, zum Personaleinsatz und zur Führung im Sport. Die Autoren sind namhafte Experten der Universitäten Bayreuth, Bielefeld, Bochum, Chemnitz, Darmstadt, Frankfurt am Main, Halle, DSHS Köln, Mainz und Tübingen

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Menschenwürde und Medizin
98,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff Menschenwürde ist in den vergangenen Jahrzehnten weltweit zu einem Brennpunkt der bioethischen Debatte geworden. Angestoßen durch den rasanten Fortschritt der medizinischen Forschung und die sich daraus ergebenden Probleme hat sich eine umfangreiche gesellschaftliche Kontroverse über die moralische Akzeptabilität vieler neuartiger medizinischer Technologien entwickelt. Dieser Diskussion widmet sich das interdisziplinäre Handbuch, das im Rahmen einer interdisziplinär und international zusammengesetzten Forschungsgruppe am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZIF) in Bielefeld zu dem Thema "Herausforderungen für Menschenwürde und Menschenbild durch neuere Entwicklungen der Medizintechnik" erarbeitet worden ist. In Teil A. wird zunächst eine theoretische Grundlegung des Menschenwürdebegriffs aus den Perspektiven unterschiedlicher Disziplinen entwickelt. Teil B. zeigt die Möglichkeiten der Anwendung des Menschenwürdebegriffs auf die gleichsam klassischen Fragen der Medizinethik und des Medizinrechts, einschließlich seiner Bezüge zur medizinischen Praxis. Teil C. erweitert die Perspektive um neuere Entwicklungen des medizintechnischen Fortschritts und die hiermit zusammenhängenden möglichen Anwendungsbereiche des Menschenwürdegedankens.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Menschenwürde und Medizin
101,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff Menschenwürde ist in den vergangenen Jahrzehnten weltweit zu einem Brennpunkt der bioethischen Debatte geworden. Angestoßen durch den rasanten Fortschritt der medizinischen Forschung und die sich daraus ergebenden Probleme hat sich eine umfangreiche gesellschaftliche Kontroverse über die moralische Akzeptabilität vieler neuartiger medizinischer Technologien entwickelt. Dieser Diskussion widmet sich das interdisziplinäre Handbuch, das im Rahmen einer interdisziplinär und international zusammengesetzten Forschungsgruppe am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZIF) in Bielefeld zu dem Thema "Herausforderungen für Menschenwürde und Menschenbild durch neuere Entwicklungen der Medizintechnik" erarbeitet worden ist. In Teil A. wird zunächst eine theoretische Grundlegung des Menschenwürdebegriffs aus den Perspektiven unterschiedlicher Disziplinen entwickelt. Teil B. zeigt die Möglichkeiten der Anwendung des Menschenwürdebegriffs auf die gleichsam klassischen Fragen der Medizinethik und des Medizinrechts, einschließlich seiner Bezüge zur medizinischen Praxis. Teil C. erweitert die Perspektive um neuere Entwicklungen des medizintechnischen Fortschritts und die hiermit zusammenhängenden möglichen Anwendungsbereiche des Menschenwürdegedankens.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren erläutern das Zusammenspiel von privatem und öffentlichem Baurecht einerseits sowie Betriebswirtschaft und Technik andererseits. Alle wesentlichen Abschnitte eines Bauprojekts werden dargestellt. Das Handbuch genügt dabei höchsten Ansprüchen an Aktualität und Praxisorientierung.Aus dem Inhalt:Ausführliche Darstellung der Auswirkungen des neuen BauvertragsrechtsVertragsschlussLeistungsbeschreibung, Nachtragsforderungen, Abnahme, Mängelhaftungsrecht, SicherheitenAbrechnung, Kündigung, VertragsstrafeBaubetriebliche GrundlagenTechnisches Grundwissen einschl. VOB/CVersicherungsfragen am BauAuftraggeber-, AuftragnehmereinsatzformenBauträgerrechtBauprozessrecht einschl. selbstständiges Beweisverfahren, Streitverkündungen, Gesamtschuldnerfragen, einstweilige Verfügungen, Einbeziehung von SachverständigenAußergerichtliche StreitbelegungBauinsolvenzrechtGrundzüge des VergaberechtsInternationales BauvertragsrechtArchitekten- und Ingenieurrecht: Vertragsrecht, Haftungsfragen, Abrechnung / HOAIÖffentliches Baurecht Die Herausgeber und Autoren:Prof. Dr.-Ing. Bert Bielefeld , Siegen; Dr. Normen Crass , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Frankfurt a.M.; Prof. Dr. Klaus Englert , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Prof. Dr. Bastian Fuchs , LL.M., Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Norbert Galda , Rechtsanwalt, Mainz; Matthias Goede , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Kerstin Irl , Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Karl-Heinz Keldungs , Vors. Richter am OLG Düsseldorf a.D. (Bausenat); Dr. Andreas Koenen , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Essen; Peter Leicht , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Düsseldorf; Uwe Luz , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Michael Maurer , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Prof. Dr. Iris Oberhauser , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Claus Rückert , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Prof. Dr. Günther Schalk , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Dr. Barbara Schellenberg , Rechtsanwältin, Limburg; Dr. Andreas Schmidt , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Köln; Elke Schwartz , Rechtsanwältin, Waldkirchen; Dr.-Ing. Matthias Sundermeier , Dortmund; Prof. Hans Benno Ulbrich , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Prof. Dr. Axel Wirth , Ordinarius für Deutsches und Internationales Öffentliches und Privates Baurecht an der TU Darmstadt.Pressestimmen:"Ein Handbuch dieser Art will zu "richtigen" Entscheidungen und Abläufen in der Auseinandersetzung mit den täglichen und nicht alltäglichen Problemen im Baurecht verhelfen. Diesem Handbuch muss man keine Zukunft mehr wünschen: Es hat sie bereits!"RA G. Sturmberg, Köln, BauR 2013, 1965

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht
173,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren erläutern das Zusammenspiel von privatem und öffentlichem Baurecht einerseits sowie Betriebswirtschaft und Technik andererseits. Alle wesentlichen Abschnitte eines Bauprojekts werden dargestellt. Das Handbuch genügt dabei höchsten Ansprüchen an Aktualität und Praxisorientierung.Aus dem Inhalt:Ausführliche Darstellung der Auswirkungen des neuen BauvertragsrechtsVertragsschlussLeistungsbeschreibung, Nachtragsforderungen, Abnahme, Mängelhaftungsrecht, SicherheitenAbrechnung, Kündigung, VertragsstrafeBaubetriebliche GrundlagenTechnisches Grundwissen einschl. VOB/CVersicherungsfragen am BauAuftraggeber-, AuftragnehmereinsatzformenBauträgerrechtBauprozessrecht einschl. selbstständiges Beweisverfahren, Streitverkündungen, Gesamtschuldnerfragen, einstweilige Verfügungen, Einbeziehung von SachverständigenAußergerichtliche StreitbelegungBauinsolvenzrechtGrundzüge des VergaberechtsInternationales BauvertragsrechtArchitekten- und Ingenieurrecht: Vertragsrecht, Haftungsfragen, Abrechnung / HOAIÖffentliches Baurecht Die Herausgeber und Autoren:Prof. Dr.-Ing. Bert Bielefeld , Siegen; Dr. Normen Crass , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Frankfurt a.M.; Prof. Dr. Klaus Englert , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Prof. Dr. Bastian Fuchs , LL.M., Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Norbert Galda , Rechtsanwalt, Mainz; Matthias Goede , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Kerstin Irl , Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Karl-Heinz Keldungs , Vors. Richter am OLG Düsseldorf a.D. (Bausenat); Dr. Andreas Koenen , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Essen; Peter Leicht , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Düsseldorf; Uwe Luz , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Michael Maurer , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Prof. Dr. Iris Oberhauser , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Claus Rückert , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Prof. Dr. Günther Schalk , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Dr. Barbara Schellenberg , Rechtsanwältin, Limburg; Dr. Andreas Schmidt , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Köln; Elke Schwartz , Rechtsanwältin, Waldkirchen; Dr.-Ing. Matthias Sundermeier , Dortmund; Prof. Hans Benno Ulbrich , Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Prof. Dr. Axel Wirth , Ordinarius für Deutsches und Internationales Öffentliches und Privates Baurecht an der TU Darmstadt.Pressestimmen:"Ein Handbuch dieser Art will zu "richtigen" Entscheidungen und Abläufen in der Auseinandersetzung mit den täglichen und nicht alltäglichen Problemen im Baurecht verhelfen. Diesem Handbuch muss man keine Zukunft mehr wünschen: Es hat sie bereits!"RA G. Sturmberg, Köln, BauR 2013, 1965

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Strafvollzugsgesetze
168,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Zuge der Föderalismusreform ist die Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug vom Bund auf die Länder übergegangen. Zwischenzeitlich haben die meisten Bundesländer von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Aus diesem Anlass musste die Neuauflage vollständig neu konzipiert werden, wobei wichtig war, das Werk nicht zu einem Handbuch umzugestalten, sondern ihn für die Praxis weiterhin als Kommentar im klassischen Sinne anzubieten. Das bedeutet, dass alle landesrechtlichen Vorschriften kommentarmäßig erläutert werden. Im Sinne der praktischen Nutzbarkeit werden die Kommentierungsabschnitte thematisch geordnet; sie folgen dabei der inhaltlichen Struktur des Musterentwurfs. Im Anschluss daran werden die auch in Zukunft noch weiter geltenden Normen des Strafvollzugsgesetzes erläutert. Es folgen systematische Darstellungen zu den Themen: Vollzug der Maßregeln der Besserung und Sicherung Vollzug der Sicherungsverwahrung und Therapieunterbringung Frauenstrafvollzug Ausländer im Vollzug Drogenabhängige Gefangene Psychische kranke Gefangene Gefangene mit Behinderung In bewährter Weise orientiert sich das Werk ganz besonders an den Bedürfnissen der Praxis und spannt dabei einen Bogen zu den Erkenntnissen anderer wissenschaftlicher Disziplinen wie der Soziologie, Psychologie und Theologie. Da der Kommentar darüber hinaus durchgängig praktische Erfahrungen des Strafvollzugs auswertet, ist er für Richter, Anwälte und Bedienstete in Justizvollzugsanstalten ein unverzichtbares Nachschlagewerk. Auch der zunehmenden Europäisierung des Strafrechts tragen die Autoren durch die verstärkte Einbeziehung der Europäischen Menschenrechtskonvention, der Europäischen Gefängnisregeln etc. Rechnung. Herausgeber und Autoren: Herausgeber sind Prof. Dr. Johannes Feest, Universität Bremen, Dr. Wolfgang Lesting, Richter am OLG Oldenburg, und Prof. Dr. Michael Lindemann, Universität Bielefeld. Die Bearbeitung erfolgt durch rund 30 Autoren aus allen einschlägigen Bereichen der Wissenschaft und Praxis. Vorauflage: Die 6. Auflage des Kommentars bleibt bis zum Erscheinen der Neuauflage weiterhin lieferbar. Zielgruppe: Rechtsanwälte, Fachanwälte, Staatsanwälte, Richter, Justizvollzugsanstalten Kurztext: Einer der renommiertesten und wichtigsten Kommentare zum Strafvollzugsrecht. Rechtsgebiet: StrafrechtIm Zuge der Föderalismusreform ist die Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug vom Bund auf die Länder übergegangen. Zwischenzeitlich haben die meisten Bundesländer von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.Aus diesem Anlass musste die Neuauflage vollständig neu konzipiert werden, wobei wichtig war, das Werk nicht zu einem Handbuch umzugestalten, sondern ihn für die Praxis weiterhin als Kommentar im klassischen Sinne anzubieten. Das bedeutet, dass alle landesrechtlichen Vorschriften kommentarmäßig erläutert werden. Im Sinne der praktischen Nutzbarkeit werden die Kommentierungsabschnitte thematisch geordnet; sie folgen dabei der inhaltlichen Struktur des Musterentwurfs.Im Anschluss daran werden die auch in Zukunft noch weiter geltenden Normen des Strafvollzugsgesetzes erläutert. Es folgen systematische Darstellungen zu den Themen:Vollzug der Maßregeln der Besserung und SicherungVollzug der Sicherungsverwahrung und TherapieunterbringungFrauenstrafvollzugAusländer im VollzugDrogenabhängige GefangenePsychische kranke GefangeneGefangene mit Behinderung In bewährter Weise orientiert sich das Werk ganz besonders an den Bedürfnissen der Praxis und spannt dabei einen Bogen zu den Erkenntnissen anderer wissenschaftlicher Disziplinen wie der Soziologie, Psychologie und Theologie. Da der Kommentar darüber hinaus durchgängig praktische Erfahrungen des Strafvollzugs auswertet, ist er für Richter, Anwälte und Bedienstete in Justizvollzugsanstalten ein unverzichtbares Nachschlagewerk. Auch der zunehmenden Europäisierung des Strafrechts tragen die Autoren durch die verstärkte Einbeziehung der Europäischen Menschenrechtskonvention, der Europäischen Gefängnisregeln etc. Rechnung.Herausgeber und Autoren:Herausgeber sind Prof. Dr. Johannes Feest , Universität Bremen, Dr. Wolfgang Lesting , Richter am OLG Oldenburg, und Prof. Dr. Michael Lindemann , Universität Bielefeld. Die Bearbeitung erfolgt durch rund 30 Autoren aus allen einschlägigen Bereichender Wissenschaft und Praxis.Zielgruppe:Rechtsanwälte, Fachanwälte, Staatsanwälte, Richter, JustizvollzugsanstaltenKurztext:Einer der renommiertesten und wichtigsten Kommentare zum Strafvollzugsrecht.Rechtsgebiet:Strafrecht

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Strafvollzugsgesetze
172,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Zuge der Föderalismusreform ist die Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug vom Bund auf die Länder übergegangen. Zwischenzeitlich haben die meisten Bundesländer von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Aus diesem Anlass musste die Neuauflage vollständig neu konzipiert werden, wobei wichtig war, das Werk nicht zu einem Handbuch umzugestalten, sondern ihn für die Praxis weiterhin als Kommentar im klassischen Sinne anzubieten. Das bedeutet, dass alle landesrechtlichen Vorschriften kommentarmäßig erläutert werden. Im Sinne der praktischen Nutzbarkeit werden die Kommentierungsabschnitte thematisch geordnet; sie folgen dabei der inhaltlichen Struktur des Musterentwurfs. Im Anschluss daran werden die auch in Zukunft noch weiter geltenden Normen des Strafvollzugsgesetzes erläutert. Es folgen systematische Darstellungen zu den Themen: Vollzug der Maßregeln der Besserung und Sicherung Vollzug der Sicherungsverwahrung und Therapieunterbringung Frauenstrafvollzug Ausländer im Vollzug Drogenabhängige Gefangene Psychische kranke Gefangene Gefangene mit Behinderung In bewährter Weise orientiert sich das Werk ganz besonders an den Bedürfnissen der Praxis und spannt dabei einen Bogen zu den Erkenntnissen anderer wissenschaftlicher Disziplinen wie der Soziologie, Psychologie und Theologie. Da der Kommentar darüber hinaus durchgängig praktische Erfahrungen des Strafvollzugs auswertet, ist er für Richter, Anwälte und Bedienstete in Justizvollzugsanstalten ein unverzichtbares Nachschlagewerk. Auch der zunehmenden Europäisierung des Strafrechts tragen die Autoren durch die verstärkte Einbeziehung der Europäischen Menschenrechtskonvention, der Europäischen Gefängnisregeln etc. Rechnung. Herausgeber und Autoren: Herausgeber sind Prof. Dr. Johannes Feest, Universität Bremen, Dr. Wolfgang Lesting, Richter am OLG Oldenburg, und Prof. Dr. Michael Lindemann, Universität Bielefeld. Die Bearbeitung erfolgt durch rund 30 Autoren aus allen einschlägigen Bereichen der Wissenschaft und Praxis. Vorauflage: Die 6. Auflage des Kommentars bleibt bis zum Erscheinen der Neuauflage weiterhin lieferbar. Zielgruppe: Rechtsanwälte, Fachanwälte, Staatsanwälte, Richter, Justizvollzugsanstalten Kurztext: Einer der renommiertesten und wichtigsten Kommentare zum Strafvollzugsrecht. Rechtsgebiet: StrafrechtIm Zuge der Föderalismusreform ist die Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug vom Bund auf die Länder übergegangen. Zwischenzeitlich haben die meisten Bundesländer von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.Aus diesem Anlass musste die Neuauflage vollständig neu konzipiert werden, wobei wichtig war, das Werk nicht zu einem Handbuch umzugestalten, sondern ihn für die Praxis weiterhin als Kommentar im klassischen Sinne anzubieten. Das bedeutet, dass alle landesrechtlichen Vorschriften kommentarmäßig erläutert werden. Im Sinne der praktischen Nutzbarkeit werden die Kommentierungsabschnitte thematisch geordnet; sie folgen dabei der inhaltlichen Struktur des Musterentwurfs.Im Anschluss daran werden die auch in Zukunft noch weiter geltenden Normen des Strafvollzugsgesetzes erläutert. Es folgen systematische Darstellungen zu den Themen:Vollzug der Maßregeln der Besserung und SicherungVollzug der Sicherungsverwahrung und TherapieunterbringungFrauenstrafvollzugAusländer im VollzugDrogenabhängige GefangenePsychische kranke GefangeneGefangene mit Behinderung In bewährter Weise orientiert sich das Werk ganz besonders an den Bedürfnissen der Praxis und spannt dabei einen Bogen zu den Erkenntnissen anderer wissenschaftlicher Disziplinen wie der Soziologie, Psychologie und Theologie. Da der Kommentar darüber hinaus durchgängig praktische Erfahrungen des Strafvollzugs auswertet, ist er für Richter, Anwälte und Bedienstete in Justizvollzugsanstalten ein unverzichtbares Nachschlagewerk. Auch der zunehmenden Europäisierung des Strafrechts tragen die Autoren durch die verstärkte Einbeziehung der Europäischen Menschenrechtskonvention, der Europäischen Gefängnisregeln etc. Rechnung.Herausgeber und Autoren:Herausgeber sind Prof. Dr. Johannes Feest , Universität Bremen, Dr. Wolfgang Lesting , Richter am OLG Oldenburg, und Prof. Dr. Michael Lindemann , Universität Bielefeld. Die Bearbeitung erfolgt durch rund 30 Autoren aus allen einschlägigen Bereichender Wissenschaft und Praxis.Zielgruppe:Rechtsanwälte, Fachanwälte, Staatsanwälte, Richter, JustizvollzugsanstaltenKurztext:Einer der renommiertesten und wichtigsten Kommentare zum Strafvollzugsrecht.Rechtsgebiet:Strafrecht

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot