Angebote zu "George" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Star Wars Episode 1-8, 2 Audio-CD Hörbuch
10,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die Star Wars-Saga erzählt für junge Padawane!Laserschwerter, Ewoks und der Millenium Falke sind seit Jahrzehnten in jedem Kinderzimmer zu finden. Jetzt wird der Kampf zwischen der hellen und der dunklen Seite in einer weit, weit entfernten Galaxis auch für junge Jedischüler erzählt.In dieser CD-Edition werden kindgerecht alle Episoden erzählt - von Anakins Werdegang in Episode 1 über Yodas Exil bis hin zu Reys Ausbildung in Episode 8. So heißt es am Ende sicher nicht "...viel zu lernen du noch hast".Kasprzak, AndreasAndreas Kasprzak, Jahrgang 1972, arbeitet seit dem Abschluss seiner Buchhändlerlehre als Autor, Übersetzer, Herausgeber, Redakteur, Producer und freier Journalist für eine Vielzahl internationaler Buch-, Zeitungs- und Medienverlage. Neben diversen Romanen, Erzählungen und Novellen aus den Genres Thriller, Horror, Historischer Krimi, Fantasy und Science-Fiction stammen diverse Dreh- und Synchronbücher sowie eine Handvoll Kochbücher aus seiner Feder. Am Bekanntesten ist Kasprzak aber wohl als deutscher Stammübersetzer weltbekannter Franchises wie u. a. "Star Wars", "Warcraft", "Minecraft" und "Assassin s Creed". Zu den Künstlern, die er bislang mit viel Lob seitens Leser und Presse ins Deutsche übertragen hat, gehören u. a. internationale Bestsellerautoren wie George R. R. Martin, Patrick Rothfuss, Ursula K. LeGuin, H. P. Lovecraft, Joe Lansdale, Gillian Flynn, Timothy Zahn und Christie Golden. Zusammen mit seiner Familie und lebensgroßen Abbildern von Batman, Kung-Fu Panda, Rayman, Sam Fisher und Thrall dem Orc lebt Andreas Kasprzak mitten im Wiehengebirge, unweit von Bielefeld, das es allen Unkenrufen zum Trotz doch gibt.Doering, AlexanderAlexander Doering, geboren 1974, ist ein deutscher Synchronsprecher und Schauspieler. Er wurde als Stimme von Hobbit Merry Brandybock in der »Herr der Ringe«-Filmtrilogie bekannt und synchronisiert seit 2015 Poe Dameron in den »Star Wars«-Filmen.

Anbieter: myToys
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Star Wars: Das Erwachen der Macht Hörbuch
10,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Der "Star-Wars"-Kinoblockbuster, erzählt für KinderTeil 7 der "Star-Wars"-Saga: Luke Skywalker ist verschwunden, als die Galaxis ihn am meisten braucht, denn Kylo Ren und die finstere Erste Ordnung haben sich aus der Asche des Imperiums erhoben. Nun liegt es an Rey, einer Schrottsammlerin, dem Piloten Poe Dameron und Finn, einem abtrünnigen Sturmtruppler, sich mit Han Solo und Chewbacca zu einer verzweifelten Suche aufzumachen, um die einzige Hoffnung auf Frieden in der Galaxis zu finden.Gelesen von Alexander Doering, der Synchronstimme von Poe Dameron.(1 mp3-CD, Laufzeit: ca. 4h 40)Kasprzak, AndreasAndreas Kasprzak, Jahrgang 1972, arbeitet seit dem Abschluss seiner Buchhändlerlehre als Autor, Übersetzer, Herausgeber, Redakteur, Producer und freier Journalist für eine Vielzahl internationaler Buch-, Zeitungs- und Medienverlage. Neben diversen Romanen, Erzählungen und Novellen aus den Genres Thriller, Horror, Historischer Krimi, Fantasy und Science-Fiction stammen diverse Dreh- und Synchronbücher sowie eine Handvoll Kochbücher aus seiner Feder. Am Bekanntesten ist Kasprzak aber wohl als deutscher Stammübersetzer weltbekannter Franchises wie u. a. "Star Wars", "Warcraft", "Minecraft" und "Assassin s Creed". Zu den Künstlern, die er bislang mit viel Lob seitens Leser und Presse ins Deutsche übertragen hat, gehören u. a. internationale Bestsellerautoren wie George R. R. Martin, Patrick Rothfuss, Ursula K. LeGuin, H. P. Lovecraft, Joe Lansdale, Gillian Flynn, Timothy Zahn und Christie Golden. Zusammen mit seiner Familie und lebensgroßen Abbildern von Batman, Kung-Fu Panda, Rayman, Sam Fisher und Thrall dem Orc lebt Andreas Kasprzak mitten im Wiehengebirge, unweit von Bielefeld, das es allen Unkenrufen zum Trotz doch gibt.Doering, AlexanderAlexander Doering, geboren 1974, ist ein deutscher Synchronsprecher und Schauspieler. Er wurde als Stimme von Hobbit Merry Brandybock in der "Herr der Ringe"-Filmtrilogie bekannt und synchronisiert seit 2015 Poe Dameron in den "Star Wars"-Filmen.

Anbieter: myToys
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Star Wars: Die letzten Jedi, 1 MP3-CD Hörbuch
10,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Der neueste Kinoblockbuster der "Star-Wars"-Saga, für Kinder erzähltRey hat es endlich geschafft, Luke Skywalker aufzuspüren, den letzten Jedi-Ritter, der jahrelang spurlos verschwunden war. Widerwillig erklärt er sich bereit, die junge Frau auszubilden, ist aber schon bald erschüttert von der ungewöhnlichen Stärke der Macht in ihr. Währenddessen muss sich der Widerstand von General Leia Organa der Angriffe der Ersten Ordnung erwehren. Snoke und sein gnadenloser Vollstrecker Kylo Ren scheinen den Widerstandskämpfern überlegen zu sein.Gelesen von Alexander Doering, der Synchronstimme von Poe Dameron.(1 mp3-CD, Laufzeit: ca. 4h 40)Kasprzak, AndreasAndreas Kasprzak, Jahrgang 1972, arbeitet seit dem Abschluss seiner Buchhändlerlehre als Autor, Übersetzer, Herausgeber, Redakteur, Producer und freier Journalist für eine Vielzahl internationaler Buch-, Zeitungs- und Medienverlage. Neben diversen Romanen, Erzählungen und Novellen aus den Genres Thriller, Horror, Historischer Krimi, Fantasy und Science-Fiction stammen diverse Dreh- und Synchronbücher sowie eine Handvoll Kochbücher aus seiner Feder. Am Bekanntesten ist Kasprzak aber wohl als deutscher Stammübersetzer weltbekannter Franchises wie u. a. "Star Wars", "Warcraft", "Minecraft" und "Assassin s Creed". Zu den Künstlern, die er bislang mit viel Lob seitens Leser und Presse ins Deutsche übertragen hat, gehören u. a. internationale Bestsellerautoren wie George R. R. Martin, Patrick Rothfuss, Ursula K. LeGuin, H. P. Lovecraft, Joe Lansdale, Gillian Flynn, Timothy Zahn und Christie Golden. Zusammen mit seiner Familie und lebensgroßen Abbildern von Batman, Kung-Fu Panda, Rayman, Sam Fisher und Thrall dem Orc lebt Andreas Kasprzak mitten im Wiehengebirge, unweit von Bielefeld, das es allen Unkenrufen zum Trotz doch gibt.Doering, AlexanderAlexander Doering, geboren 1974, ist ein deutscher Synchronsprecher und Schauspieler. Er wurde als Stimme von Hobbit Merry Brandybock in der "Herr der Ringe"-Filmtrilogie bekannt und synchronisiert seit 2015 Poe Dameron in den "Star Wars"-Filmen.

Anbieter: myToys
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Solo: A Star Wars Story, 2 Audio-CDs Hörbuch
10,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die Geschichte von Han Solo: der beliebte Kinofilm, für Kinder erzähltDie Figur des Schmugglers und sympathischen Schurkens Han Solo ist bei den Star-Wars-Fans schon lange beliebt. Nun bekommt er mit der zweiten Spin-off-Auskopplung der Saga auch einen eigenen Film. "Solo: A Star Wars Story" widmet sich den Abenteuern des jungen Han Solo, z.B. wie er seinen Copiloten Chewbacca kennenlernt.Die Junior-Novel erzählt Kindern ab 8 Jahren die spannende Geschichte des Kinofilms und nimmt sie mit auf eine abenteuerliche Reise in eine weit entfernte Galaxie.Gelesen von Thomas Nero Wolff, Synchronstimme der Figur Tobias Beckett in dem Kinofilm "Solo: A Star Wars Story".(1 mp3-CD, Laufzeit: 5h 17)Schreiber, JoeJoe Schreiber wurde in Michigan geboren. In seinen jungen Jahren war er überaus reiselustig, lebte in Alaska, Wyoming und Nordkalifornien, bevor ihn das Familienleben sesshaft werden ließ. Nunmehr arbeitet Schreiber hauptberuflich als Mathematiklehrer an einer Schule in Palmyra (US-Staat Pennsylvania), ist verheiratet und Vater zweier Söhne.Kasprzak, AndreasAndreas Kasprzak, Jahrgang 1972, arbeitet seit dem Abschluss seiner Buchhändlerlehre als Autor, Übersetzer, Herausgeber, Redakteur, Producer und freier Journalist für eine Vielzahl internationaler Buch-, Zeitungs- und Medienverlage. Neben diversen Romanen, Erzählungen und Novellen aus den Genres Thriller, Horror, Historischer Krimi, Fantasy und Science-Fiction stammen diverse Dreh- und Synchronbücher sowie eine Handvoll Kochbücher aus seiner Feder. Am Bekanntesten ist Kasprzak aber wohl als deutscher Stammübersetzer weltbekannter Franchises wie u. a. "Star Wars", "Warcraft", "Minecraft" und "Assassin s Creed". Zu den Künstlern, die er bislang mit viel Lob seitens Leser und Presse ins Deutsche übertragen hat, gehören u. a. internationale Bestsellerautoren wie George R. R. Martin, Patrick Rothfuss, Ursula K. LeGuin, H. P. Lovecraft, Joe Lansdale, Gillian Flynn, Timothy Zahn und Christie Golden. Zusammen mit seiner Familie und lebensgroßen Abbildern von Batman, Kung-Fu Panda, Rayman, Sam Fisher und Thrall dem Orc lebt Andreas Kasprzak mitten im Wiehengebirge, unweit von Bielefeld, das es allen Unkenrufen zum Trotz doch gibt.Wolff, Thomas NeroThomas Nero Wolff, geboren1962 in Berlin, ist ein deutscher Synchronsprecher für Filme, Serien und Hörproduktionen. Er synchronisiert als deutsche Stammstimme u.a. berühmte Schauspieler wie Hugh Jackman, Thomas Jane, Robert Carlyle, Woody Harrelson, Jason Statham, Vincent Cassel und Jack Davenport. Somit ist er besonders bekannt als die markante Stimme von Logan/Wolverine aus "X-Man" oder von Mentor und Sieger der Hungerspiele Haymitch Abernathy aus "Die Tribute von Panem". Außerdem liest er auch Hörbücher ein und wirkt in vielen Hörspielen mit. Passend zum Film "Solo: A Star Wars Story", für welchen er der Figur Tobias Beckett seine Stimme leiht, spricht er nun auch das Hörbuch zum Film im Hörverlag.

Anbieter: myToys
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Einführung in soziologische Theorien der Gegenwart
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

in soziologische Theorien der Gegenwart 4. , verbesserte Auflage Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH Bildquellennachweis 20 Nildas Luhmann Foto: Manfred Kettner, Bielefeld (Suhrkamp Bildarchiv) Fotostudio Doris Reinemann 38 Richard Miinch Isolde Ohlbaum, Miinchen (Suhrkamp Bildarchiv) 46 Jiirgen Habermas Privatbesitz 49 Claus Offe Privatbesitz 69 Maria Mies 71 Immanuel Wallerstein Privatbesitz 78 V. Bennholdt-Thomsen Foto: Christa Miiller 78 Claudia v. Werlhof Privatbesitz 96 Kar1-Dieter Opp Privatbesitz 100 James S. Coleman Dept. Sociology, The University of Chicago 110 George Herbert Mead Suhrkamp Bildarchiv, FfM 116 Edmund Husserl Archiv fiir Kunst und Geschichte, Berlin 123 Thomas Luckmann Photo-Atelier Wiedermann, Konstanz 142 Carol Hagemann-White Privatbesitz 144 Regine Gildemeister Privatbesitz 176 Norbert Elias Hermann Korte 200 Pierre Bourdieu Foto: Marie-Claire Bourdieu (Suhrkamp Bildarchiv) 224 Anthony Giddens Suhrkamp Bildarchiv, FfM 225 Ulrich Beck Isolde Ohlbaum, Miinchen (Suhrkamp Bildarchiv) 249 He1ga Bilden Privatbesitz 250 Regina Becker-Schmidt Privatbesitz 251 Gudrun-Axeli Knapp Pri vatbesitz 255 Christina Thiirmer-Rohr Privatbesitz 257 Arlie Russell Hochschild Privatbesitz ISBN 978-3-8100-1873-1 ISBN 978-3-322-85544-2 (eBook) DOI 10. 1007/978-3-322-85544-2 © 1997 Springer Fachmedien Wiesbaden Urspriinglich erschienen bei Leske + Budrich 1997 Das Werk einschlie8lich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschUtzt. Jede Verwertung au8erhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimrnung des Verlags unzul?ssig und strafbar. Das gilt insbesondere fUr Ver vielfliltigungen, Ubersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Umschlaggestaltung: Alfred Krugmann, Stuttgart Editorial zum Einführungskurs Soziologie Der Einführungskurs ist konzipiert für Studienanfänger an Universitäten und Fachhochschulen. Wer im Haupt-oder Nebenfach Soziologie studiert, kann mit dem Einführungskurs Soziologie im Grundstudium bzw.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
George Dickie's Institutionelle Theorie der Kunst
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,5, Universität Bielefeld (Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie), 61 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ende der sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts entwickelt der Philosoph George Dickie ( 1926) die hier im Mittelpunkt stehende Institutionelle Theorie der Kunst. Ihr zufolge zeichnet sich ein Kunstwerk dadurch aus, dass es in einen ganz bestimmten institutionellen Rahmen, den Dickie in Anlehnung an Arthur Danto als "Kunstwelt" bezeichnet, eingebettet ist bzw. eine ganz bestimmte Rolle innerhalb dieses Rahmens spielt.Genau so wie ein Blatt mit fünf gleichfarbigen Karten von Zehn bis Ass nur vor dem Hintergrund eines Pokerspiels ein "Royal Flush" ist, genau so soll es sich laut Dickie bei einem bestimmten Artefakt wie zum Beispiel bei einer bemalten Leinwand, einem Buch oder einem Musikstück nur dann um Kunst handeln, wenn es vor dem Hintergrund der Kunstwelt hergestellt wurde. Heißt es in Dickies erster Version (1969/1974) noch, dass etwas genau dann ein Kunstwerk ist, wenn es ein Artefakt ist, dass von jemandem - in der Regel dem Künstler selbst - im Namen der Kunstwelt einen bestimmten Status verliehen bekommen hat, bedeutet dies in Dickies zweiter und aktueller Version (1984), dass etwas genau dann ein Kunstwerk ist, wenn es von einem verständigen Künstler für die Präsentation vor einem verständigen Kunstwelt-Publikum hergestellt wurde.Auch wenn Dickies Institutionstheorie - zumindest was den angelsächsischen Raum betrifft - im Großen und Ganzen zunächst einmal auf Zustimmung traf, wurden im Laufe der Jahre mehrere Einwände gegen diese vorgebracht, die auch durch Dickies zweite Version nicht entkräftet werden konnten. Ziel meiner Arbeit ist es, die meiner Meinung nach am meisten verbreiteten und stichhaltigsten Einwände zu klassifizieren und anschließend, wenn möglich, zu widerlegen.Bevor ich jedoch im dritten Kapitel die Einwände gegen Dickies Kunsttheorie darstelle, werde ich im ersten Kapitel eine kurze historische und inhaltliche Einführung in das Thema geben. Anschließend erläutere ich im zweiten Kapitel, was genau unter Dickies Institutioneller Kunsttheorie zu verstehen ist. Um diese besser nachvollziehen zu können, beschränke ich mich hierbei nicht auf die Darstellung der aktuellen Version von Dickies Kunsttheorie (1984), sondern stelle zunächst die ursprüngliche Version (1969/1974) und deren zentrale Kritik, die zu der jetzigen Version führte, vor.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Zwei konträre Definitionen von Kommunikation. D...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziologie - Kommunikation, Note: 2,5, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Der durch die Arbeiten von Habermas und Luhmann entstandene Paradigmenwechsel in der Soziologie und die Tatsache, dass die Ansätze grundverschiedenen Auffassungen folgen, macht es besonders interessant, das kommunikative Handeln von Habermas mit Luhmanns Systemtheorie zu vergleichen, die Unterschiede aufzuzeigen und Gemeinsamkeiten zu finden. Deshalb soll die Zielsetzung dieser Arbeit das Herausarbeiten der konträren Ansichten sein, um diese zu vergleichen und Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten zu beleuchten.Mit dem klassischen Sender-Nachricht-Kanal-Empfänger Model beginnen Claude Shannon und Warren Weaver in den 40er Jahren die Kommunikation fassbar zu machen, um die Kommunikation im nachrichtentechnischen Sinne zu optimieren. Diese aus praktischen Beweggründen entstandene theoretische Feststellung bildet das klassische Model von Kommunikation.Aus dem Urvater der Kommunikationsdefinition haben sich verschiedenste Formen, Definitionen und theoretische Auffassungen von Kommunikation entwickelt. Auch die neueren wissenschaftlichen Beiträge die von Rogers, Schulz von Thun und Watzlawick in die Debatte eingebracht wurden sind oft zitierte Definitionen der Kommunikationswissenschaft. Die Soziologie entwickelt sich im Verlauf der Zeit und maßgeblich auch durch die Arbeiten von George Herbert Mead, weg von einer reinen Handlungswissenschaft. Jürgen Habermas und Niklas Luhmann schafften mit ihren Arbeiten in den 70er Jahren den Einzug der Kommunikationsbegriffe in die soziologische Theoriebildung allerdings tragen sie auch zu einer weiteren Pluralisierung der Soziologie und der Krise der westlichen Soziologie bei, die Alvin Gouldner in seinem 1910 erschinenen Werk "The Coming Crisis of Western Sociology" ankündigt. Habermas und Luhmanns theoretischen Ansätze verfolgen konträre Auffassungen und Positionen und führen die Debatte um die Kommunikationsforschung an. Aus diesem Grund werden beide Ansätze besonders in Deutschland heftig diskutiert. Luhmann und Habermas haben sich deshalb ebenfalls in eine Debatte begeben und in der "Frankfurt-Bielefeld-Kontroverse" ihre Positionen und Ansätze ins Rennen geführt und gegeneinander gestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Mord-Westfalen I
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Raffinierte Geschichten mit bösen Pointen, klug, witzig, abgründig. Und typisch ostwestfälisch: So dunkel wie Schwarzbrot. So gut abgehangen wie Schinken. Und so scharf wie gut gebrannter Korn. Entdecken Sie die Provinz, wo sie am tiefsten ist! Die erste grosse Krimi-Anthologie mit Schauplätzen in Ostwestfalen-Lippe hat sie alle: Krimi-Preisträger und Krimi-Legenden, einen Grossmeister der Kleinkunst und einen Altmeister des „Tatort“, einen Drogenfahnder und einen Staatsanwalt. 26 Stories von Horst Bosetzky alias -ky, Dietmar Bittrich, Monika Detering, Sabine Ernst, Erwin Grosche, Nina George, Frank Göhre, Norbert Horst, Sandra Lüpkes, Ulf Miehe, Heinrich-Stefan Noelke, Hellmuth Opitz, Willi Voss, Friedhelm Werremeier u.v.a. Tatorte sind, neben vielen anderen, Bad Oeynhausen, Bad Salzuflen, Bellersen, Bielefeld, Bünde, Detmold, Gütersloh, Herford, Lippstadt, Minden, Paderborn, die Senne, Versmold, Werther sowie das Hermannsdenkmal, die Externsteine und das Kaiser-Wilhelm-Denkmal.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Hans Breder
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Museum Ostwall, Dortmund, präsentierte 2013 die erste museale Einzelausstellung Hans Breders in Deutschland. Sie ist Ausdruck einer intensiven Verbindung, die seit über fünfzehn Jahren zwischen der TU Dortmund und Breder und seit 2005 auch zwischen dem Künstler und dem Museum Ostwall besteht. Hans Breder wurde 1935 in Herford geboren. Ab 1959 studierte er Architektur an der Hochschule für Design in Bielefeld, von 1960 bis 1964 Malerei bei Willem Grimm an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. 1964 ging Breder nach New York, ein Jahr später wurde er Assistent des Bildhauers George Rickey. Mit der Präsentation konstruktivistisch anmutender Skulpturen in der Richard Feigen Gallery verzeichnete Breder selbst erste künstlerische Erfolge in den USA. Neben dem künstlerischen Engagement stand über vier Jahrzehnte bei Hans Breder die lehrende Tätigkeit. Seit 1966 an der Universität von Iowa berufen, stellte sich fortan der Herausforderung, die starren Strukturen der Lehre aufzubrechen und durch das Zusammenführen der künstlerischen Gattungen Malerei, Bildhauerei, Installation, Performance, Musik, Film und Video aus der traditionellen Trennung künstlerischer Entstehungsprozesse auszubrechen. In diesem Sinne gründete er 1968 das Intermedia- und Videokunst-Programm an der Universität Iowa, das er bis zum Jahr 2000 leitete. Das Programm bot den Beteiligten zunächst die Möglichkeit, die Grenzen zwischen bildender Kunst, Musik, Film, Tanz,Theater, Dichtung sowie ihr Verhältnis zueinander theoretisch wie auch praktisch zu erforschen. Später gab Breder neuen ästhetischen Ansätzen Raum und dehnte seine Studien in den Bereich der Wissenschaften aus: Anthropologie, Psycholinguistik, vergleichende Literaturwissenschaften und Kommunikationswissenschaften spielten seit den 1980er-Jahren eine wichtige Rolle. - Das Intermedia-Archiv ist seit 2005 im Museum Ostwall in Dortmund beheimatet, wird gemeinsam mit der TU Dortmund bearbeitet (Dortmunder Schriften zur Kunst. Intermedia-Studien, Klaus-Peter Busse (Hg.) und ist der Öffentlichkeit in Präsentationen des Museums zugänglich. Nachdem Hans Breder seit einigen Jahren als Impulsgeber und Netzwerker zwischen den Künsten und den Wissenschaften im Museum Ostwall präsent ist, war es an der Zeit, das Werk Breders selbst ins Zentrum zu rücken. Dies führte zu einer Retrospektive mit ausgewählten Werken von den 1960er-Jahren bis heute, kuratiert von Katja Knicker und Kurt Wettengl.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot