Angebote zu "Fritz" (7 Treffer)

Von Finn und Finja Freya und Fritz als Buch von...
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Finn und Finja Freya und Fritz:Die beliebtesten Vornamen der Norddeutschen Knud Bielefeld/ Annemarie Lüning

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Arminia Bielefeld als Buch von Louis Ungerbühler
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Arminia Bielefeld:Das Quizbuch von der Oberliga West über Fritz Walter bis Bruno Labbadia Louis Ungerbühler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Von Finn und Finja, Freya und Fritz
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Für die werdende norddeutsche Mama und alle, die mitreden wollen: Es gibt diverse Namenslisten für ratsuchende Eltern - noch nie jedoch gab es eine Zusammenstellung aus und für Norddeutschland. Der Namensforscher Knud Bielefeld, der alljährlich die beliebtesten Vornamen Deutschlands ermittelt (beliebte-vornamen.de), und die Autorin Annemarie Lüning, beide überzeugte Schleswig-Holsteiner, beleuchten hier weit über hundert Jungen- und Mädchennamen. Bei der Auswahl ließen sie sich davon leiten, welche Namen Nord-Kinder in den letzten Jahren tatsächlich bekamen. Friesische oder skandinavische Spezialitäten finden sich ebenso wie Namen, die von ihren Ursprüngen nicht nordisch sind, in diesen Bundesländern aber auffällig oft vergeben werden. Dies ist kein nüchternes Lexikon, sondern eine abwechslungsreiche, unterhaltsame Lektüre, randvoll mit Tipps, Erfahrungsberichten von Namensträgern und Eltern sowie interessanten Statistiken, die es sonst nirgendwo gibt

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Arminia Bielefeld als eBook Download von Louis ...
14,95 €
Rabatt
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,95 € / in stock)

Arminia Bielefeld:Das Quizbuch von der Oberliga West über Fritz Walter bis Bruno Labbadia Louis Ungerbühler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
Worpswede
4,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Rainer Maria Rilke: Worpswede. Fritz Mackensen, Otto Modersohn, Fritz Overbeck, Hans am Ende, Heinrich Vogeler Entstanden 1902, Erstdruck: Bielefeld und Leipzig (Velhagen und Klasing) 1903. Inhaltsverzeichnis Worpswede Einleitung Fritz Mackensen Otto Modersohn Fritz Overbeck Hans am Ende Heinrich Vogeler Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Rainer Maria Rilke: Sämtliche Werke. Herausgegeben vom Rilke-Archiv in Verbindung mit Ruth Sieber-Rilke, besorgt von Ernst Zinn, Band 1-6, Wiesbaden und Frankfurt a.M.: Insel, 1955-1966. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Otto Modersohn, Herbst im Moor, 1895. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Josephine Klick - Staffel 2
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie hat bei Olympia am modernen Fünfkampf teilgenommen, erreicht bei Schießübungen die maximale Punktzahl und reitet mit ihrem Pferd in Berlin zum ersten Fall: Kriminalkommissarin Josephine Klick (Diana Amft) ist aus ihrem Heimatdorf bei Bielefeld in die Anonymität der deutschen Metropole geflüchtet. Ihre beiden Kollegen Fritz Munro (Matthi Faust) und Alexander Mahler (Alexander Khuon) sind wenig erbaut, eine Neue in ihr Team zu integrieren. Aber die selbstbewusste Josephine lässt sich nicht unterkriegen und bringt sich immer wieder geschickt ins Spiel. Und am Ende werden die Fälle dank ihres weiblichen Instinkts, ihrer besonderen Hartnäckigkeit und ihrer schnellen Auffassungsgabe gelöst

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Buch - Frieden oder Krieg
20,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Ein einzigartiger Austausch über ein fremdes nahes LandGibt es Anlass, Moskau zu fürchten? Hat womöglich Russland Grund, dem Westen zu misstrauen? Wodurch werden die Spannungen zwischen Ost und West befeuert? Und lassen sie sich lösen?Der langjährige ARD-Korrespondent Fritz Pleitgen und der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Michail Schischkin erzählen von ihren Erfahrungen mit Russland und dem Westen und den Gegensätzen und Spannungen, die sich seit einigen Jahren wieder verschärfen: Zwei profunde Kenner, die erkunden, wie es nach der Ära der Entspannungspolitik und dem vermeintlichen Ende der Ost-West-Konfrontation zu der angespannten aktuellen Lage kommen konnte. Beide eint ihre Liebe zu Russland - doch in ihrer Einschätzung der Wurzeln des Konflikts sind sie Kontrahenten: Michail Schischkin kritisiert scharf Putins autoritäre Herrschaft und die Politik des Kreml. Für Fritz Pleitgen ist das Verhalten des Westens selbstgerecht und geschichtslos. Persönliche Einblicke, hellsichtige politische Analysen, historische Einsichten - ein notwendiges Buch in schwieriger Zeit.Pleitgen, FritzFritz F. Pleitgen, geboren am 21. März 1938 in Duisburg, besuchte Gymnasien in Bünde und Bielefeld. Ab 1952 war er als freier Mitarbeiter bei der »Freien Presse« tätig. Von 1959 bis 1961 absolvierte er ein Volontariat in verschiedenen Zentralredaktionen und Außenstellen der »Freien Presse«. Im Januar 1963 wechselte er zum WDR Fernsehen. Er war dort bis 1970 als Reporter für die »Tagesschau« und für Sonderberichte tätig. 1970 begann Pleitgen seine langjährige Tätigkeit als Fernsehkorrespondent für die ARD. Für sieben Jahre berichtete er als Korrespondent des ARD-Studios Moskau aus der Sowjetunion. Im Anschluss, 1977, übernahm er für fünf Jahre die Leitung des ARD-Studios DDR in Ostberlin. 1982 ging er als Leiter in das ARD-Studio Washington und war ab 1. Juli 1987 in gleicher Funktion im ARD-Studio New York. 1988 kehrte Fritz Pleitgen zum WDR nach Köln zurück und wurde zum Chefredakteur Fernsehen und Leiter des Programmbereichs Politik und Zeitgeschehen berufen. Danach, vom 1. Januar 1994 bis zum 30. Juni 1995, war Pleitgen Hörfunkdirektor des WDR, vom 1. Juli 1995 bis zum 1. April 2007 Intendant des Westdeutschen Rundfunks. Seit 2011 ist Pleitgen Präsident der Deutschen Krebshilfe.Schischkin, MichailMichail Schischkin ist einer der meistgefeierten russischen Autoren der Gegenwart. Er wurde 1961 in Moskau geboren, studierte Linguistik und unterrichtete Deutsch. Seit 1995 lebt er in der Schweiz. Seine Romane »Venushaar« und »Briefsteller« wurden national und international vielfach ausgezeichnet, u.a. erhielt er als einziger alle drei wichtigen Literaturpreise Russlands. 2011 wurde ihm der Internationale Literaturpreis Haus der Kulturen der Welt in Berlin verliehen. Sein Roman »Die Eroberung von Ismail« wurde u.a. mit dem Booker-Prize für das beste russische Buch des Jahres (2000) ausgezeichnet und gilt als sein kompromisslosestes Werk.

Anbieter: Yomonda.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot