Angebote zu "Fremde" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

T ST 4877 Bohrer Jetzt - Geschichte meines Aben...
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.06.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie, suhrkamp taschenbuch 4877, Autor: Bohrer, Karl Heinz, Verlag: Suhrkamp, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Abenteuer // Adorno // Ästhetik // Ästhetizismus // Autobiografie // Baader-Meinhof // Bielefeld // Bildende Kunst // Bundesrepublik // Camus // Deutschland // England // Erotik // Europa // FAZ // Feuilleton // Frankfurter Allgemeine Zeitung // Frankreich // Frauen // Fremde // Geschichte // Granatsplitter // Guillotine // Habermas // Heidelberg // Heine // Hemingway // Jetzt // Jünger // Karolinger // Köln // Kulturgeschichte // Literaturgeschichte // Literaturkritik // Literaturwissenschaft // Memoiren // Merkel // Merkur // Migration // Mitterand // Nationalsozialismus // Phantasie // Philosophie // Plötzlichkeit // Politik // Preußen // Revolution // Sartre // Schrecken // Spanien, Produktform: Kartoniert, Umfang: 541 S., Seiten: 541, Format: 3.7 x 19 x 11.8 cm, Gewicht: 492 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Buch - Komm mit, wir entdecken die Weltreligionen
12,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Keine AltersbeschränkungEin Wimmelbuch für Kinder ab 3 Jahren, das die 5 großen Weltreligionen in Deutschland zeigt. In Zusammenarbeit mit der renommierten Stiftung Weltethos entwickelt.Ob Taufe, Zuckerfest, Bar Mitzwa, Vesakh oder Divali: in den großen wimmeligen Bildern lernen Kinder die wichtigsten Feste und Rituale von Christentum, Islam, Judentum, Buddhismus und Hinduismus in Deutschland kennen.Ein kleines Mädchen weist auf jeder Seite den Weg. Mit den Motiven auf den Bildleisten und erklärenden Texten auf den Ausklappseiten ist Suchspaß und spielerisches Lernen garantiert."Wissen über die eigene und über fremde Kulturen ist eine Voraussetzung dafür, dass sich Menschen in gegenseitigem Respekt begegnen. Dies schon kleinen Kindern (spielerisch) zu vermitteln, ist das Anliegen dieses Buches - wie auch der Stiftung Weltethos."Dr. Stephan Schlensog, Generalsekretär Stiftung WeltethosSchlensog, StephanDr. Stephan Schlensog, geboren 1958, ist Generalsekretär der Tübinger Stiftung Weltethos und Gesamtverantwortlicher für deren operatives Geschäft. Nach dem Studium von kath. Theologie und Indologie arbeitet er seit den 1980er Jahren mit dem Theologen Hans Küng zusammen: unter anderem an einem groß angelegten Forschungsprojekt zu Judentum, Christentum und Islam und am Multimedia-Projekt "Spurensuche" über die großen Weltreligionen. Dr. Schlensog ist Autor mehrerer Publikationen zu den Weltreligionen und zu ethischen Fragen, sein eigener Forschungsschwerpunkt liegt bei den Religionen Indiens. www.weltethos.orgHochmann, CarmenCarmen Hochmann wurde im Sommer 1970 in Bielefeld geboren. Sie studierte dort Grafik-Design und ist seither als freiberufliche Illustratorin tätig. Mit ihrer Familie lebt sie am Stadtrand in einem alten Häuschen mit großen Garten. Sie zeichnet mit Liebe und Leidenschaft.

Anbieter: myToys
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Das fremde Grab
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das fremde Grab ab 6.99 € als epub eBook: Kriminalroman aus Bielefeld. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Das fremde Grab
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das fremde Grab ab 9.95 € als Taschenbuch: Kriminalroman aus Bielefeld KBV Taschenbücher KBV Krimi. Aus dem Bereich: Bücher, Taschenbücher, Krimis,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Das fremde Grab
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das fremde Grab ab 6.99 EURO Kriminalroman aus Bielefeld

Anbieter: ebook.de
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Schul- und Leistungsangst: Ein kurzer Überblick...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Universität Bielefeld, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Angst spielt im Erleben und im Verhalten der Menschen eine zentrale Rolle. Einerseits besitzt sie wichtige Schutzfunktionen, nämlich dann, wenn sie in lebenswichtigen Situationen auftritt. Andererseits gibt es aber auch Angst als Persönlichkeitsmerkmal, d.h. es ist eine stark ausgeprägte Angstbereitschaft, eine allgemeine Ängstlichkeit, vorhanden. Die Einführung in die Schule bedeutet in jedem Fall eine, wenn auch zeitlich begrenzte Isolierung und Trennung von der fürsorglichen Mutter. Gleichzeitig wird der Schüler mit einer neuen Anforderungssituation konfrontiert, d.h. er muss Leistung erbringen. In der Schule wird Leistung im Zusammenhang mit verschiedenen geistigen und körperlichen Aktivitäten gefordert. Ein wichtiges Merkmal schulischer Bedingungen ist die Leistungsmessung. Ein positiver Ausfall der Leistungsmessung kann eine durchaus günstige Auswirkung auf die Lernmotivation, die Lernwilligkeit und die Anstrengungsbereitschaft haben. Die Leistungsforderung und -messung, wie sie in der Schule stattfindet, ist für das Kind eine völlig neuartige und fremde Situation, die als bedrohlich empfunden werden kann. In manchen Fällen entsteht Angst. Viele Schüler haben Angst vor Misserfolg und auch Angst davor, die eigenen Eltern zu enttäuschen. In manchen Fällen stellen die Eltern auch sehr hohe, manchmal zu hohe Erwartungen an das Kind, die es nicht erfüllen oder nur unter enormster Anstrengung erfüllen kann; eine derartige Situation wirkt sich zusätzlich aggravierend auf die Situation des Kindes aus.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Welche Chancen bietet Interkultureller Unterric...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Interkulturelle Pädagogik, Note: 1,0, Universität Bielefeld (Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Vertiefung zum Profil 'Umgang mit Heterogenität' (VK), Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung 'Interkulturelles Lernen heisst, Unvertrautem mit Neugierde zu begegnen, das Fremde als Bereicherung der eigenen Kultur und als selbstverständlichen Teil des Alltags wahrnehmen und erfahren'.1 Diese stellt nur eine von sehr vielen formulierten Definitionen für Interkulturelles Lernen dar und lässt vermuten, um was es auch bei dem Konzept des Interkulturellen Unterrichts an Deutschen Schulen schwerpunktmässig gehen könnte. Nämlich der Vermittlung von besonderen Kompetenzen, die es jedem Schüler ermöglichen, sich in einer mehr und mehr globalen, von Migration und kulturellen Unterschieden geprägten Welt zurechtzufinden, in der eben nicht immer gleiche kulturelle Verständigungsebenen aufeinandertreffen. Gerade in den westeuropäischen Gesellschaften ist Multikulturalität zu einem faktischen Wesensmerkmal geworden (Otten/Treuheit 1994, S. 12). Dies kann ohne wichtige Vorkenntnisse über fremde Sitten, Bräuche, Sprachen oder Gewohnheiten zu teilweise erheblichen Missverständnissen unter Mitgliedern verschiedener Kulturen führen. Die Entwicklung zu einer multikulturellen Gesellschaft ist bekannterweise auch in Deutschland seit vielen Jahren ein grosses Thema, welches vielfach in den Medien diskutiert wurde und dem immer wieder attestiert wurde, dass in diesem Bereich noch erheblicher Nachholbedarf hinsichtlich dem verständnisvollen und von kultureller Akzeptanz, sowie Lernbereitschaft geprägten Miteinander besteht. Häufig kam und kommt es durch Interkulturelle Unwissenheit oder Scheu vor dem 'Fremden' zu Abgrenzungen unter den Kulturen in ein und demselben Land, einem Deutschland, das inzwischen für viele Kulturen das Zuhause darstellt. Leider möchten dennoch immer noc

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Interkulturelles Lernen in der Grundschule
68,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Interkulturelle Pädagogik, Note: 2,0, Universität Bielefeld, 62 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Aufgrund der vielfältigen Begegnungen mit anderen Sprachen und Kulturen an den Schulen ist es von besonderer Bedeutung, Kindern und Jugendlichen eine Erziehung zu ermöglichen, welche Toleranz, Anerkennung, Verständnis und Mitgefühl gegenüber Menschen anderer Herkunft erzielen soll. Durch beispielsweise verschiedene Religionen, andere Hautfarben, fremde Sprachen, andere Mentalitäten u.ä. können ungewollte Angstzustände hervorgerufen werden, die dann vermutlich zu Vorurteilen und Rassismus gegen Ausländer führen. Die Bildungseinrichtungen aber auch die Gesellschaft müssen dem entgegenwirken und versuchen, für ein friedliches Miteinander in diesem multikulturellen Land zu sorgen. Da besonders Kinder im Grundschul- und Vorschulalter viel aufnahmefähiger sind als Erwachsene ist es wichtig, dass interkulturelle Erziehung so früh wie möglich, das heisst vor allem in den Grundschulen und auch in den Kindergärten, immer mehr Gewicht erhalten sollte. Auf welchen Problemen und Begebenheiten die Konzepte der interkulturellen Pädagogik beruhen und wie das Bildungssystem versucht, allen Kindern eine Erziehung zu Toleranz und Humanität zu ermöglichen, soll in dieser Arbeit analysiert und dargelegt werden. Bevor ich auf die wesentlichen Merkmale der interkulturellen Bildung und Erziehung eingehe, erscheint es notwendig, einige Begriffe und Tatsachen bezüglich der Interkulturalität näher zu erläutern. Der Interkulturalität (ebenso wie der Multikulturalität) liegt der Begriff der Kultur zu Grunde. Deshalb ist es wichtig, diesen einleitend zu klären, bevor auf das Thema der interkulturellen Erziehung näher eingegangen wird. Aber nicht nur die Definition, auch die Bedeutung von Kultur für Kinder und Erwachsene werde ich versuchen darzustellen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Ausgewählte orthographische Fehlerquellen
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: keine Benotung, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Phonetik und Orthographie, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Möchte man eine fremde Sprache lernen, so muss man sich nicht nur mitGrammatik, deren Anwendung und der mündlichen Sprachproduktionauseinandersetzen, auch und besonders das Zusammenspiel von Lauten und derenUmsetzung in schriftliche Zeichen sind wesentliche Bestandteile desFremdsprachenlernens, da die Lautwahrnehmung das Schreiben beeinflusst unddiese wiederum das Sprechen durchdringt.Leider kann der Satz 'Sprich, wie du schreibst' im Deutschen nicht ohneEinschränkung angewendet werden, Laute und Buchstaben sind nicht zwangsläufigidentisch. Wie soll ein Deutschlerner am Anfang seines Lernprozessesbeispielsweise verstehen, dass 'ich' und 'ach' nicht beide gleich, das 'ch' nichtimmer wie [ç] ausgesprochen wird, wenn er sich nicht mit der Laut-Buchstaben-Beziehung auseinandersetzt?Wie soll ein Spanier verstehen, dass er das (erste) 'e' in dem Wort 'beten' längerauszusprechen hat, jedoch so geschrieben wird, wie er es aussprechen würde, weiles im Spanischen keinerlei Unterscheidung für die Länge der Vokale gibt, die Vokalealso immer gleich kurz ausgesprochen werden?Diese Schwierigkeiten spanischsprachiger Lerner beim Erwerb der deutschenSprache sollen in der vorliegenden Seminararbeit untersucht werden. Anhandausgewählter Beispiele soll die Problematik der unterschiedlichen Verschriftlichung derLaute veranschaulicht werden.Zunächst soll ein Überblick über die verwendeten Begriffe 'Phonetik', 'Phonologie' und'Orthographie' gegeben werden. Anschliessend werden die generellen Unterschiede desdeutschen und spanischen Phoneminventars kurz vorgestellt und die darausresultierenden möglichen Fehlerquellen in der Aussprache und der Schreibungveranschaulicht werden.Daran anknüpfend sollen anhand vier ausgewählter Beispiele die Komplexität und dieSchwierigkeiten bei der Umsetzung von Lauten in Buchstaben (und umgekehrt) bei derErlernung des Deutschen für spanischsprachige Lerner heraus gearbeitet werden. Schliesslich soll in diesem Zusammenhang auch auf diese Problematik als Ergebnismangelnder Wertschätzung einer fundierten Ausspracheschulung im DaF-Unterrichteingegangen werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot