Angebote zu "Duden" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Duden Mein erster Wortschatz: Bei den Ti...
6,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Duden - von Anfang an richtig!Ein Tier-Bilderbuch für kleine Sprachentdecker!Sprechenlernen leicht gemacht mit dem allerersten Wortschatz für Kinder ab 18 Monaten rund um das Lieblingsthema Tiere. Welche Tiere gibt es auf der Wiese, im Meer, auf dem Bauernhof und im Zoo zu entdecken?Über 70 Tiere in klare und altersgerechte Bildern laden zum Entdecken ein und animieren die Kinder zum Sprechen.Pappbilderbücher von FISCHER Duden Kinderbuch begleiten Kinder Schritt für Schritt bei ihrer sprachlichen und kognitiven Entwicklung. Alle Bilderbücher sind in Inhalt und Form sorgfältig auf die jeweilige Altersstufe abgestimmt und unterstützen Eltern und Erzieher bei der optimalen Förderung ihrer Kinder.Elke Broska, geb. 1980, studierte Graphik- und Kommunikationsdesign an den Fachhochschulen in Bielefeld und Mainz mit den Schwerpunkten Illustration und Buchgestaltung. Seit 2007 ist sie als freie Illustratorin für verschiedene Verlage tätig. Sie lebt und arbeitet in Wiesbaden. Zu ihren Hobbies zählen Musik, Bücher, Kunst und Design, Reisen, Tai Chi, Mops und Meerschweinchen.

Anbieter: myToys
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Buch - Duden Mein erster Wortschatz: Was ist lo...
6,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Duden - von Anfang an richtig! Sprechenlernen leicht gemacht mit dem allerersten Wortschatz für Kinder ab 18 Monaten rund um das Thema "Fahrzeuge und Co". Bunte Szenen mit Laster, Traktor und Feuerwehrauto lassen die Herzen kleiner Fahrzeuge-Fans höher schlagen. Klare und lebendige Bilder laden zum Entdecken ein und animieren die Kinder zum Sprechen. Mit über 60 wichtigen und altersgerecht ausgewählten Begriffe aus der Welt der Fahrzeuge.Elke Broska, geb. 1980, studierte Graphik- und Kommunikationsdesign an den Fachhochschulen in Bielefeld und Mainz mit den Schwerpunkten Illustration und Buchgestaltung. Seit 2007 ist sie als freie Illustratorin für verschiedene Verlage tätig. Sie lebt und arbeitet in Wiesbaden. Zu ihren Hobbies zählen Musik, Bücher, Kunst und Design, Reisen, Tai Chi, Mops und Meerschweinchen.

Anbieter: myToys
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Buch - Duden Mein allererstes Duden-Bildwörterbuch
12,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Der allererste Duden für ganz Kleine!Die ganze Welt für Kinder ab 2 Jahren in einem Bildwörterbuch mit den 15 Lieblings-Themen wie Zuhause, Familie, Kita, Gefühle, Spielsachen, Fahrzeuge, Tiere, Einkaufen, erste Zahle und erste Farben. Schon die Kleinsten lieben es, täglich auf Entdeckungsreise zu gehen, bekannte und neue Begriffe zu benennen und spielerisch ihren Wortschatz jeden Tag zu vergrößern.250 wichtige und altersgerechte Wörter und Begriffe helfen dabei. Zudem führen liebevolle Szenen und kleine Texte in die Themen ein und bieten eine ideale Beschäftigung mit dem Kind. Das Bildwörterbuch lädt zum langen Betrachten ein und unterstützt beim Sprechenlernen.Duden - von Anfang an richtig! Pappbilderbücher von FISCHER Duden Kinderbuch begleiten Kinder Schritt für Schritt bei ihrer sprachlichen und kognitiven Entwicklung. Alle Bilderbücher sind in Inhalt und Form sorgfältig auf die jeweilige Altersstufe abgestimmt und unterstützen Eltern und Erzieher bei der optimalen Förderung ihrer Kinder.Weller-Essers, AndreaAndrea Weller-Essers, 1977 geboren, studierte Deutsch und Philosophie auf Lehramt und arbeitete als Lektorin beim Bibliographischen Institut. Seit 2008 ist sie freie Redakteurin für Kinder- und Jugendmedien und schreibt Bücher für verschiedene Altersgruppen. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Berlin.Broska, ElkeElke Broska studierte Graphik- und Kommunikationsdesign an den Fachhochschulen Bielefeld und Mainz mit den Schwerpunkten Illustration und Buchgestaltung. Seit 2007 arbeitet sie als freie Illustratorin und Designerin.

Anbieter: myToys
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Buch - Duden Mein erstes Abc mit Dreh
11,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Apfel, Bär und noch viel mehr - ein erstes Abc für Kinder ab 30 Monaten!Von A wie Apfel bis Z wie Zauberer finden sich hier 100 einfache Wörter aus dem kindlichen Wortschatz nach dem Alphabet sortiert. Erste Begriffe werden so leicht wiedererkannt oder dazugelernt. Mit den zwei Drehscheiben können auf jeder Seite Gegenstände den Buchstaben zugeordnet werden. Ein Rate-Spiel und Buchstaben-Spaß - so geht Sprechen lernen ganz spielerisch!Pappbilderbücher von FISCHER Duden Kinderbuch begleiten Kinder von Anfang an richtig in ihrer sprachlichen und kognitiven Entwicklung. Alle Bücher sind in Inhalt, Form und Qualität sorgfältig auf die jeweilige Altersstufe abgestimmt und unterstützen Eltern und Erzieher bei der optimalen Förderung ihrer Kinder.Elke Broska, geb. 1980, studierte Graphik- und Kommunikationsdesign an den Fachhochschulen in Bielefeld und Mainz mit den Schwerpunkten Illustration und Buchgestaltung. Seit 2007 ist sie als freie Illustratorin für verschiedene Verlage tätig. Sie lebt und arbeitet in Wiesbaden. Zu ihren Hobbies zählen Musik, Bücher, Kunst und Design, Reisen, Tai Chi, Mops und Meerschweinchen.

Anbieter: myToys
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Buch - Duden Zwerge: Mein erster Wortschatz - D...
9,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Womit spielt das Mädchen? Wer sitzt auf dem Töpfchen? Und wo steht das Dreirad? Mit diesem Bildwörterbuch haben Kinder ab 18 Monaten viel Spaß bei der spielerischen Erweiterung ihres Wortschatzes. Erste Szenen in bunten Bildern greifen vertraute Alltagssituationen auf. Kleine Bildvignetten am Rand jeder Szene zeigen die 250 wichtigsten Begriffe aus dem Grundwortschatz und regen die Kinder zum Erkennen und Benennen, Suchen und Wiederfinden an.Die Bücher aus der Reihe "Duden Zwerge" begleiten Kinder Schritt für Schritt bei ihrer sprachlichen Entwicklung. Sie sind in Inhalt und Form sorgfältig auf die jeweilige Altersstufe abgestimmt und unterstützen bei der optimalen Förderung der Kinder.Katja Schmiedeskamp wurde 1967 in Bielefeld geboren und hat an der FH für Kunst und Design in Hannover Grafik-Design studiert. 1990 erhielt sie für ihr erstes Illustrationsprojekt den Bilderbuchpreis des Friedrich-Bödecker-Kreises. Seitdem hat sie nicht nur mehrere erfolgreiche Bilderbücher illustriert, sondern macht auch Bildergeschichten fürs Fernsehen (u. a. "Die Sendung mit der Maus", "Sandmännchen") und Buchgestaltung. 1998/99 hatte sie einen Lehrauftrag für Illustration an der FH Hannover.

Anbieter: myToys
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Textgrammatik der deutschen Sprache
68,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Zu den Stärken dieser Grammatik gehört, dass sie ihre Beschreibungen durch umfangreiche Beispieltexte belegt, die sie auch reich kommentiert. Wer die Grammatik des Deutschen erlernt, wird nach der Lektüre weniger Abschnitte nicht mehr auf diese Methode verzichten wollen.' (Andreas Baumert, Technische Kommunikation 05/09) In dieser Grammatik wird nach bewährten Regeln der grammatischen Kunst die deutsche Sprache beschrieben, wie sie sich in ihrem gegenwärtigen Sprachzustand darstellt. Mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch finden dabei gleichrangige Beachtung. In einer Textgrammatik, wie sie hier vorliegt, werden die grammatischen Regeln nicht für einzelne Wörter oder zusammenhanglose Sätze formuliert, sondern auf grössere Sinneinheiten bezogen, deren Textstrukturen klar erkannt und deutlich verstanden werden sollen. Mit diesem Textverständnis stellt die Grammatik auch eine wirksame Hilfe bei der praktischen Aufgabe dar, in sinnvollen Zusammenhängen richtig zu reden und zu schreiben. Der textlinguistischen Methode entsprechend sind die Beispiele für guten deutschen Sprachgebrauch unterschiedlichen Textsorten entnommen, die in ihrer bunten Vielfalt für die Sprache des ganzen deutschen Sprachraums repräsentativ sind. Sprachäusserungen von kulturellem Rang werden jedoch bevorzugt, vor allem natürlich die Texte der Klassiker. Insofern ist dieser Grammatik eine eindeutige Option für Sprachkultur eingeschrieben. Harald Weinrich ist emeritierter Professor für Deutsch als Fremdsprache an der Universität München und Professeur honoraire für Romanistik am Collège de France, Paris. Zuvor war er als Romanist und Linguist an den Universitäten Kiel, Köln und Bielefeld tätig. Gastprofessuren führten ihn an die Universitäten von Michigan und Princeton, an das Wissenschaftskolleg Berlin sowie auf den Galilei-Lehrstuhl der Scuola Normale Superiore von Pisa. Unter seinen wissenschaftlichen Veröffentlichungen stehen der vorliegenden Grammatik besonders nahe seine Bücher „Tempus – Besprochene und erzählte Welt“ (1964, 6. Aufl. 2001) und „Linguistik der Lüge“ (1966, 6. Aufl. 2000) sowie seine „Textgrammatik der französischen Sprache“ (1981, franz. 1989). Durch seine zahlreichen Essays und Aufsätze in Zeitungen und wissenschaftlichen Zeitschriften ist er darüber hinaus auch einer weiteren Öffentlichkeit bekannt geworden. Der Autor ist Ehrendoktor der Universitäten Bielefeld, Heidelberg, Augsburg, Rom und Madrid. Er ist Mitglied mehrerer deutscher und europäischer Akademien, darunter der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Er wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter dem Sigmund-Freud-Preis, dem Konrad-Duden-Preis, dem Brüder-Grimm-Preis und dem Hanseatischen Goethe-Preis.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Kennzeichen der Jugendsprache und ihr Wirkungsb...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 1,0, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Viele Werke, die sich mit Jugendsprache auseinandersetzen, wollen das Informationsbedürfnis der Gesellschaft befriedigen und sie unterhalten. Der wissenschaftliche Anspruch tritt dabei leider in den Hintergrund. Diese Entwicklung wird auch von den Medien unterstützt, die unter anderem auch 'an dem Mythos der Jugendsprache gestrickt' haben. Inwieweit die Medien Einfluss auf die Jugendsprache haben, soll im dritten Kapitel diskutiert werden. Näher beschäftigen möchte ich mich in diesem Kapitel vor allem mit dem Fernsehen (3.1.), der Werbung (3.2.), einem Film (3.3.) und einer bekannten Jugendzeitschrift, der BRAVO (3.4.). Es soll gezeigt werden, in welchen Bereichen Jugendsprache auftaucht und diskutiert werden, ob diese Jugendsprache reine Fiktion ist oder die sprachliche Realität gut abbildet. Der Langenscheidt-Verlag kürt seit 2008 jedes Jahr ein Wort zu dem Jugendwort des Jahres. Durch diese Abstimmung wusste mein Grossvater auch gut über 'Läuft bei dir' Bescheid, welches 2014 den ersten Platz belegte. In dem vierten Kapitel soll es um das Voting für das Jugendwort gehen und auch ältere 'Gewinner-Wörter' in den Blick genommen werden. Bildet diese Umfrage des Langenscheidt-Verlages die sprachliche Realität besser ab, als andere (pseudowissenschaftliche) Untersuchungen zum Thema Jugendsprache? Ausserdem möchte ich mich in dem Kapitel im Hinblick auf die Popularisierung von Jugendwörtern kurz mit dem DUDEN beschäftigen, der auch jugendsprachliche Ausdrücke aufnimmt (4.2.). Wenn es um das Thema Jugendsprache geht, ist in diesem Zusammenhang oft die Rede von Sprachverfall. Die deutsche Sprach- und Wortentwicklung würde durch die Jugendszene geprägt, welches nicht immer Begeisterung unter den Hütern der deutschen Sprache hervorruft, da Jugendsprache die Allgemeinsprache negativ beeinflussen würde. In dem fünften Kapitel werde ich mich mit Kritik an der Jugendsprache beschäftigen und ausserdem diskutieren, ob es durch Jugendsprache zu Kommunikationsschwierigkeiten zwischen den verschiedenen Generationen kommen kann. Das Werk von Heike Wiese soll in diesem Kontext der Kritik Argumente gegen den Sprachverfall, der angeblich durch Jugendsprache unterstützt wird, liefern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Behelfsreflexiva im Deutschen
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,3, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit befasst sich, um es in einem Satz zu sagen, mit der Frage, ob sich eigen-Ausdrücke wie Reflexiva verhalten, daher der frei erfundene Begriff Behelfsreflexiva . Um dieser Frage nachzugehen, werden im folgenden zunächst verschiedene Quellen herangezogen, die sich allgemein mit der Reflexivierung im Deutschen beschäftigen, um einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung zu geben. Dazu gehören die Duden-Grammatik, ein Werk von Günther Grewendorf und die Grammatik des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim. Diese werden inhaltlich kurz wiedergegeben. Danach wird Noam Chomskys Bindungstheorie kurz umrissen. Darauf aufbauend folgt die Darstellung des Ansatzes von Stephen Levinson, der diese Theorie aufnimmt und auf pragmatische Weise neu definiert. Er zeigt dabei einen historischen Verlauf der Entwicklung von Reflexiva auf. Am Ende dieser Arbeit wird versucht, eigen-Ausdrücke in eins der dort erwähnten Stadien einzuteilen. Im weiteren Verlauf werden 1100 von der Homepage des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim zufällig ausgewählte Sätze auf die Frage hin untersucht, wie eigen-Ausdrücke dort verwendet, das heisst, gebunden werden. Die Ergebnisse werden in Kategorien eingeteilt, ausgezählt und dargestellt. Dabei werden alle Möglichkeiten der Bindung vorgestellt und an Beispielen illustriert. Im Zuge dieser Auswertung wird noch die Frage versucht zu beantworten, ob die Verwendung eines vorangestellten Personalpronomens etwas an der Art der Bindung des eigen-Ausdrucks ändert und wenn dieses der Fall sein sollte, inwiefern. Danach folgt ein kurzer Exkurs zum Bindungsverhalten des Wortes 'seine', um einen Vergleich zu dem von sein-eigen-Ausdrücken zu bekommen. Dazu werden 100 Sätze aus dem gleichen Korpus untersucht und tabellarisch dargestellt. Die These, die zu bestätigen gilt, ist, dass sich eigen-Ausdrücke wie Reflexivpronomen im Sinne der Bindungstheorie Chomsky verhalten und dem entsprechenden Prinzip A, welches besagt, dass diese in ihrer Domäne gebunden sind, folgen. Eventuell resultierende Beweise oder Gegenbelege werden erörtert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Textgrammatik der deutschen Sprache
51,20 € *
ggf. zzgl. Versand

'Zu den Stärken dieser Grammatik gehört, dass sie ihre Beschreibungen durch umfangreiche Beispieltexte belegt, die sie auch reich kommentiert. Wer die Grammatik des Deutschen erlernt, wird nach der Lektüre weniger Abschnitte nicht mehr auf diese Methode verzichten wollen.' (Andreas Baumert, Technische Kommunikation 05/09) In dieser Grammatik wird nach bewährten Regeln der grammatischen Kunst die deutsche Sprache beschrieben, wie sie sich in ihrem gegenwärtigen Sprachzustand darstellt. Mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch finden dabei gleichrangige Beachtung. In einer Textgrammatik, wie sie hier vorliegt, werden die grammatischen Regeln nicht für einzelne Wörter oder zusammenhanglose Sätze formuliert, sondern auf größere Sinneinheiten bezogen, deren Textstrukturen klar erkannt und deutlich verstanden werden sollen. Mit diesem Textverständnis stellt die Grammatik auch eine wirksame Hilfe bei der praktischen Aufgabe dar, in sinnvollen Zusammenhängen richtig zu reden und zu schreiben. Der textlinguistischen Methode entsprechend sind die Beispiele für guten deutschen Sprachgebrauch unterschiedlichen Textsorten entnommen, die in ihrer bunten Vielfalt für die Sprache des ganzen deutschen Sprachraums repräsentativ sind. Sprachäußerungen von kulturellem Rang werden jedoch bevorzugt, vor allem natürlich die Texte der Klassiker. Insofern ist dieser Grammatik eine eindeutige Option für Sprachkultur eingeschrieben. Harald Weinrich ist emeritierter Professor für Deutsch als Fremdsprache an der Universität München und Professeur honoraire für Romanistik am Collège de France, Paris. Zuvor war er als Romanist und Linguist an den Universitäten Kiel, Köln und Bielefeld tätig. Gastprofessuren führten ihn an die Universitäten von Michigan und Princeton, an das Wissenschaftskolleg Berlin sowie auf den Galilei-Lehrstuhl der Scuola Normale Superiore von Pisa. Unter seinen wissenschaftlichen Veröffentlichungen stehen der vorliegenden Grammatik besonders nahe seine Bücher „Tempus – Besprochene und erzählte Welt“ (1964, 6. Aufl. 2001) und „Linguistik der Lüge“ (1966, 6. Aufl. 2000) sowie seine „Textgrammatik der französischen Sprache“ (1981, franz. 1989). Durch seine zahlreichen Essays und Aufsätze in Zeitungen und wissenschaftlichen Zeitschriften ist er darüber hinaus auch einer weiteren Öffentlichkeit bekannt geworden. Der Autor ist Ehrendoktor der Universitäten Bielefeld, Heidelberg, Augsburg, Rom und Madrid. Er ist Mitglied mehrerer deutscher und europäischer Akademien, darunter der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Er wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter dem Sigmund-Freud-Preis, dem Konrad-Duden-Preis, dem Brüder-Grimm-Preis und dem Hanseatischen Goethe-Preis.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot