Angebote zu "Tradition" (55 Treffer)

Kategorien

Shops

JAB Anstoetz Vorhang Kalamos - 1 Stück, 122 x 2...
359,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Material: Oberstoff: Leinen: 37%, Polyester: 27%, Polyacryl: 19%, Seide: 17% - Pflegehinweise: Nicht waschen, Chlorbleichen nicht möglich, (P) Normale Textilien, mäßig heiß bügeln - Saum: Die Saumkante ist offen versäubert und kann durch einfaches Umbügeln des mitgelieferten Thermofixierbands variabel fixiert werden. - Raffung: Bleistiftfaltenband - Muster: gemustert - Marke: JAB Anstoetz. Doppelt effektvoll: Cloqué-Krepp + Dégradée-Verlauf. Die hohe Schule der Webkunst. Von JAB Anstoetz, Bielefeld. Tradition seit 1946. Der spannungsreiche Dessin-Mix verdankt seine lebendige Optik der Mischung vier ganz unterschiedlicher Garne: Leinen und Seide als Vertreter der Naturfasern. Polyester und Polyacryl aus der Riege der Hightech-Fasern. Der Farbverlauf ist als echter Jacquard gewebt. Hier erzeugen die unterschiedlichen Garn-Qualitäten teils matte, teils seidig schimmernde Partien in fein nuancierten Farbabstufungen. Das plastische Relief entsteht mittels Waschung. Aufgrund ihrer individuellen Einlaufwerte haben sich die Fasern unterschiedlich stark zusammengezogen – das Leinen stärker, die Seide etwas weniger stark. Und die Kunstfasern haben komplett ihre ursprüngliche Form behalten. So entsteht durch Schrumpfung die partielle Cloqué-Struktur (cloqué = franz. für Blase). Wunschlänge ohne störende Naht. Der Vorhangsaum ist offen verarbeitet: versäubert, aber noch nicht fixiert. Die exakte Länge passen Sie vor Ort selbst an – einfach mit Ihrem Bügeleisen. Dank des mitgelieferten Thermohaftbands und der bebilderten Anleitung gelingt das schnell und kinderleicht. Chemische Reinigung.

Anbieter: Living 24
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
JAB Anstoetz Vorhang Kalamos - 1 Stück, 122 x 2...
359,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Material: Oberstoff: Leinen: 37%, Polyester: 27%, Polyacryl: 19%, Seide: 17% - Pflegehinweise: Nicht waschen, Chlorbleichen nicht möglich, (P) Normale Textilien, mäßig heiß bügeln - Saum: Die Saumkante ist offen versäubert und kann durch einfaches Umbügeln des mitgelieferten Thermofixierbands variabel fixiert werden. - Raffung: Bleistiftfaltenband - Muster: gemustert - Marke: JAB Anstoetz. Doppelt effektvoll: Cloqué-Krepp + Dégradée-Verlauf. Die hohe Schule der Webkunst. Von JAB Anstoetz, Bielefeld. Tradition seit 1946. Der spannungsreiche Dessin-Mix verdankt seine lebendige Optik der Mischung vier ganz unterschiedlicher Garne: Leinen und Seide als Vertreter der Naturfasern. Polyester und Polyacryl aus der Riege der Hightech-Fasern. Der Farbverlauf ist als echter Jacquard gewebt. Hier erzeugen die unterschiedlichen Garn-Qualitäten teils matte, teils seidig schimmernde Partien in fein nuancierten Farbabstufungen. Das plastische Relief entsteht mittels Waschung. Aufgrund ihrer individuellen Einlaufwerte haben sich die Fasern unterschiedlich stark zusammengezogen – das Leinen stärker, die Seide etwas weniger stark. Und die Kunstfasern haben komplett ihre ursprüngliche Form behalten. So entsteht durch Schrumpfung die partielle Cloqué-Struktur (cloqué = franz. für Blase). Wunschlänge ohne störende Naht. Der Vorhangsaum ist offen verarbeitet: versäubert, aber noch nicht fixiert. Die exakte Länge passen Sie vor Ort selbst an – einfach mit Ihrem Bügeleisen. Dank des mitgelieferten Thermohaftbands und der bebilderten Anleitung gelingt das schnell und kinderleicht. Chemische Reinigung.

Anbieter: Living 24
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
My Bielefeld
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Unbekanntes Bielefeld: Ein Portrait der Stadt, die es nicht gibtBielefeld in NRW ist vielen ein Begriff und trotzdem waren die meisten noch nie dort. Wer sind die 330.000 Menschen, die hier wohnen? Was ist typisch für ihre Stadt, was ist das Besondere? Und wie lebt es sich hier?Der großformatige Bildband "MyBielefeld" macht Sie bekannt mit einer Stadt zwischen Tradition und Jugend, zwischen Sparrenburg und Skaterpark. Texte voller Heimatliebe und eindrucksvolle Fotos, die eigens für dieses Buch entstanden sind, geben facettenreiche Einblicke in die Stadt, ihr Umfeld und ihre Menschen.- Das ultimative Buch zur Stadt Bielefeld - sympathisch, persönlich, lebensnah- Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Bielefeld vom Botanischen Garten bis zur Sparrenburg- So haben Sie Bielefeld noch nicht gesehen: eindrucksvoller Bildband mit zahlreichen exklusiven Fotos- Mit illustriertem Stadtplan von Bielefeld zum Mitverfolgen und Nachwandern- Auch in englischer Sprache erhältlichAusflugsziele in Bielefeld - von den Einheimischen empfohlen!Entdecken Sie die Stadt, die es angeblich nicht gibt, auf einem ganz besonderen Rundgang: In diesem etwas anderen Stadtführer kommen Bielefelds Einwohner zu Wort, prominente ebenso wie einfache, aber inspirierende Bürger. Sehr privat und persönlich erzählen sie von ihrer Heimat und verraten Ihnen ihren Lieblingsplatz in der Stadt am Teutoburger Wald. Schmökern Sie durch ein buntes Sammelsurium aus Theatern und Kinos, Restaurants und Bars, Parks und Freibädern. Die zahlreichen Tipps für Freizeitaktivitäten in Bielefeld zeigen die Vielfalt einer Stadt, die vielen unbekannt ist. Wer möchte, kann alle Orte in einer illustrierten Karte wiederfinden und im Geiste oder in der Realität besuchen und erwandern.Das ideale Geschenkbuch für alle Bielefelder - und solche, die es werden wollen!

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
My Bielefeld
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Unbekanntes Bielefeld: Ein Portrait der Stadt, die es nicht gibtBielefeld in NRW ist vielen ein Begriff und trotzdem waren die meisten noch nie dort. Wer sind die 330.000 Menschen, die hier wohnen? Was ist typisch für ihre Stadt, was ist das Besondere? Und wie lebt es sich hier?Der großformatige Bildband "MyBielefeld" macht Sie bekannt mit einer Stadt zwischen Tradition und Jugend, zwischen Sparrenburg und Skaterpark. Texte voller Heimatliebe und eindrucksvolle Fotos, die eigens für dieses Buch entstanden sind, geben facettenreiche Einblicke in die Stadt, ihr Umfeld und ihre Menschen.- Das ultimative Buch zur Stadt Bielefeld - sympathisch, persönlich, lebensnah- Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Bielefeld vom Botanischen Garten bis zur Sparrenburg- So haben Sie Bielefeld noch nicht gesehen: eindrucksvoller Bildband mit zahlreichen exklusiven Fotos- Mit illustriertem Stadtplan von Bielefeld zum Mitverfolgen und Nachwandern- Auch in englischer Sprache erhältlichAusflugsziele in Bielefeld - von den Einheimischen empfohlen!Entdecken Sie die Stadt, die es angeblich nicht gibt, auf einem ganz besonderen Rundgang: In diesem etwas anderen Stadtführer kommen Bielefelds Einwohner zu Wort, prominente ebenso wie einfache, aber inspirierende Bürger. Sehr privat und persönlich erzählen sie von ihrer Heimat und verraten Ihnen ihren Lieblingsplatz in der Stadt am Teutoburger Wald. Schmökern Sie durch ein buntes Sammelsurium aus Theatern und Kinos, Restaurants und Bars, Parks und Freibädern. Die zahlreichen Tipps für Freizeitaktivitäten in Bielefeld zeigen die Vielfalt einer Stadt, die vielen unbekannt ist. Wer möchte, kann alle Orte in einer illustrierten Karte wiederfinden und im Geiste oder in der Realität besuchen und erwandern.Das ideale Geschenkbuch für alle Bielefelder - und solche, die es werden wollen!

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Seidensticker
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein anderes Unternehmen hat die Geschichte des Herrenhemdes in Deutschland so stark geprägt wie die Firma Seidensticker aus Bielefeld. Walter Seidensticker gründete die Firma nach dem Ersten Weltkrieg als Kleinbetrieb und entwickelte sie bis Mitte der 1960er Jahre sukzessiv zum größten europäischen Hemdenhersteller. Der Strukturwandel und der harte Wettbewerb in der Bekleidungsindustrie stellten das Unternehmen seit den 1970er Jahren indes vor zahlreiche Herausforderungen. Die Produktion wurde seit den 1980er Jahren nach und nach ins Ausland verlagert, die Firma diversifizierte über das Hemd hinaus in andere Bereiche der Bekleidungsherstellung. Seit der Jahrtausendwende kam es jedoch zu einer Rückbesinnung auf das Herrenhemd als Kernkompetenz eines Familienunternehmens, das bis heute die Tradition der Hemdenherstellung in der ehemaligen Wäschemetropole Bielefeld fortführt.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Seidensticker
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum ein anderes Unternehmen hat die Geschichte des Herrenhemdes in Deutschland so stark geprägt wie die Firma Seidensticker aus Bielefeld. Walter Seidensticker gründete die Firma nach dem Ersten Weltkrieg als Kleinbetrieb und entwickelte sie bis Mitte der 1960er Jahre sukzessiv zum größten europäischen Hemdenhersteller. Der Strukturwandel und der harte Wettbewerb in der Bekleidungsindustrie stellten das Unternehmen seit den 1970er Jahren indes vor zahlreiche Herausforderungen. Die Produktion wurde seit den 1980er Jahren nach und nach ins Ausland verlagert, die Firma diversifizierte über das Hemd hinaus in andere Bereiche der Bekleidungsherstellung. Seit der Jahrtausendwende kam es jedoch zu einer Rückbesinnung auf das Herrenhemd als Kernkompetenz eines Familienunternehmens, das bis heute die Tradition der Hemdenherstellung in der ehemaligen Wäschemetropole Bielefeld fortführt.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Pierre Bourdieu's Theorie als sozialstrukturell...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: 1,0, Universität Bielefeld (Fakultät für Soziologie Sozialstrukturanalyse), Veranstaltung: Klasse und Schicht oder Milieu und Lebensstil?, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bourdieu gilt als einer der großen Namen in der Ungleichheitsforschung der jüngsten Zeit. Das liegt sicher auch an seinem Anspruch, ein umfassenderes Konzept zu liefern als Mikrotheorien. Gerhard Schulze oder Stefan Hradil stehen in einer induktiv- empirischen Tradition der Nachkriegszeit, die wohl prägend, wenn auch nicht allein dominierend für die deutsche Sozialstrukturanalyse war. Inwiefern Bourdieu′ s Ansprüche der Überwindung oder Integration von individuenzentrierten Mikrotheorien (z.B. E. Goffman) mittels einer universelleren Theorie gerecht wurden, ist hier aber nicht von Belang. Von eigentlicher Bedeutung ist vielmehr die zunächst deskriptive Darstellung der Begriffe Kapital, Habitus und "Klasse" in ihrem Kontext der Bourdieu′ schen Gesellschaftstheorie. Zweitens jedoch soll untersucht werden, wie diese Begriffe einer Ungleichheitsanalyse dienen und dienen könnten. D.h. wie weit und inwiefern kann eine Anwendung dieser drei zentralen Bausteine erfolgen. Eine kreative Projektion von Habitus, Kapital und "Klasse" auf völlig neuartige Beschreibungswege von Ungleichheit war dabei nicht das Ziel. Auch deshalb, weil das Gesamtkonzept Bourdieu′ s nicht nur eine Kultur- sondern auch eine Machttheorie darstellt, welche die sog. Herrschaftsstrukturen und die ungleichen Lebensverhältnisse a priori zum Gegenstand hat. Bourdieu liefert nämlich subjektive Kategorien wie Habitus, Lebensstil und Distinktion als zentrale Mittel seiner Ungleichheitsanalyse. Im resümierenden Schlussteil möchte ich eine kritische Reflexion leisten, welche versucht, diese Arbeit distanziert und auch interpretierend zu erfassen. Wieweit Bourdieu beim Wort nehmen? Den Bezugspunkt bildet für die Frage das Erkenntnisinteresse dieser Arbeit: Anwendung und Anwendbarkeit, Legitimität und Notwendigkeit der Bourdieu′ schen Termini. Wie fruchtbar und sinnvoll sind diese für eine vertikale und horizontale Ungleichheitsanalyse (objektive und subjektive Kategorie) des Bourdieu′ schen Zuschnitts?

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Pierre Bourdieu's Theorie als sozialstrukturell...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: 1,0, Universität Bielefeld (Fakultät für Soziologie Sozialstrukturanalyse), Veranstaltung: Klasse und Schicht oder Milieu und Lebensstil?, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bourdieu gilt als einer der großen Namen in der Ungleichheitsforschung der jüngsten Zeit. Das liegt sicher auch an seinem Anspruch, ein umfassenderes Konzept zu liefern als Mikrotheorien. Gerhard Schulze oder Stefan Hradil stehen in einer induktiv- empirischen Tradition der Nachkriegszeit, die wohl prägend, wenn auch nicht allein dominierend für die deutsche Sozialstrukturanalyse war. Inwiefern Bourdieu′ s Ansprüche der Überwindung oder Integration von individuenzentrierten Mikrotheorien (z.B. E. Goffman) mittels einer universelleren Theorie gerecht wurden, ist hier aber nicht von Belang. Von eigentlicher Bedeutung ist vielmehr die zunächst deskriptive Darstellung der Begriffe Kapital, Habitus und "Klasse" in ihrem Kontext der Bourdieu′ schen Gesellschaftstheorie. Zweitens jedoch soll untersucht werden, wie diese Begriffe einer Ungleichheitsanalyse dienen und dienen könnten. D.h. wie weit und inwiefern kann eine Anwendung dieser drei zentralen Bausteine erfolgen. Eine kreative Projektion von Habitus, Kapital und "Klasse" auf völlig neuartige Beschreibungswege von Ungleichheit war dabei nicht das Ziel. Auch deshalb, weil das Gesamtkonzept Bourdieu′ s nicht nur eine Kultur- sondern auch eine Machttheorie darstellt, welche die sog. Herrschaftsstrukturen und die ungleichen Lebensverhältnisse a priori zum Gegenstand hat. Bourdieu liefert nämlich subjektive Kategorien wie Habitus, Lebensstil und Distinktion als zentrale Mittel seiner Ungleichheitsanalyse. Im resümierenden Schlussteil möchte ich eine kritische Reflexion leisten, welche versucht, diese Arbeit distanziert und auch interpretierend zu erfassen. Wieweit Bourdieu beim Wort nehmen? Den Bezugspunkt bildet für die Frage das Erkenntnisinteresse dieser Arbeit: Anwendung und Anwendbarkeit, Legitimität und Notwendigkeit der Bourdieu′ schen Termini. Wie fruchtbar und sinnvoll sind diese für eine vertikale und horizontale Ungleichheitsanalyse (objektive und subjektive Kategorie) des Bourdieu′ schen Zuschnitts?

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
My Bielefeld
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Unbekanntes Bielefeld: Ein Portrait der Stadt, die es nicht gibtBielefeld in NRW ist vielen ein Begriff und trotzdem waren die meisten noch nie dort. Wer sind die 330.000 Menschen, die hier wohnen? Was ist typisch für ihre Stadt, was ist das Besondere? Und wie lebt es sich hier?Der großformatige Bildband "MyBielefeld" macht Sie bekannt mit einer Stadt zwischen Tradition und Jugend, zwischen Sparrenburg und Skaterpark. Texte voller Heimatliebe und eindrucksvolle Fotos, die eigens für dieses Buch entstanden sind, geben facettenreiche Einblicke in die Stadt, ihr Umfeld und ihre Menschen.- Das ultimative Buch zur Stadt Bielefeld - sympathisch, persönlich, lebensnah- Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Bielefeld vom Botanischen Garten bis zur Sparrenburg- So haben Sie Bielefeld noch nicht gesehen: eindrucksvoller Bildband mit zahlreichen exklusiven Fotos- Mit illustriertem Stadtplan von Bielefeld zum Mitverfolgen und Nachwandern- Auch in englischer Sprache erhältlichAusflugsziele in Bielefeld - von den Einheimischen empfohlen!Entdecken Sie die Stadt, die es angeblich nicht gibt, auf einem ganz besonderen Rundgang: In diesem etwas anderen Stadtführer kommen Bielefelds Einwohner zu Wort, prominente ebenso wie einfache, aber inspirierende Bürger. Sehr privat und persönlich erzählen sie von ihrer Heimat und verraten Ihnen ihren Lieblingsplatz in der Stadt am Teutoburger Wald. Schmökern Sie durch ein buntes Sammelsurium aus Theatern und Kinos, Restaurants und Bars, Parks und Freibädern. Die zahlreichen Tipps für Freizeitaktivitäten in Bielefeld zeigen die Vielfalt einer Stadt, die vielen unbekannt ist. Wer möchte, kann alle Orte in einer illustrierten Karte wiederfinden und im Geiste oder in der Realität besuchen und erwandern.Das ideale Geschenkbuch für alle Bielefelder - und solche, die es werden wollen!

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot