Angebote zu "Seminar" (193 Treffer)

Kategorien

Shops

Dissipative Structures in Transport Processes a...
87,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.01.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Dissipative Structures in Transport Processes and Combustion, Titelzusatz: Interdisciplinary Seminar, Bielefeld, July 17-21, 1989, Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1990, Redaktion: Meinköhn, Dirk, Verlag: Springer Berlin Heidelberg // Springer Berlin, Sprache: Englisch, Schlagworte: Thermodynamik und Wärme // Mathematische Physik // Physikalische Chemie // Quanten // und theoretische Chemie, Rubrik: Mechanik // Akustik, Seiten: 256, Informationen: Paperback, Gewicht: 445 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Whisky Seminar
89,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Rauchig, bernsteinfarben, samtig weich, holzig herb – all diese Attribute werden dem Whiskey zugeschrieben. Genossen wird er auf der ganzen Welt. Auch die durchaus aufwaendige Herstellung erfolgt mittlerweile in ‚whiskey-fremden‘ Laendern. Lernen Sie die vielfaeltigen Sorten und Geschmacksrichtungen des Whiskey kennen. Verkosten Sie in diesem Seminar Whiskeys sowohl der klassischen Hersteller aus Schottland, Irland und den USA als auch aus beinahe exotischen Whiskey-Nationen wie Japan oder Oesterreich. Garniert mit einer passenden Mahlzeit wird das Whiskey-Seminar zu einem einmaligen Erlebnis fuer Ihren Gaumen.DE,Niedersachsen,Hannover,30159;DE,Hessen,Frankfurt am Main,60329;DE,Nordrhein-Westfalen,Bielefeld,33607;DE,Nordrhein-Westfalen,Bonn,53111;DE,Nordrhein-Westfalen,Dortmund,44227;DE,Nordrhein-Westfalen,Düsseldorf,40210;DE,Nordrhein-Westfalen,Essen,45138;DE,Nordrhein-Westfalen,Köln,50937;DE,Sachsen,Dresden,01219;DE,Hamburg,Hamburg,22087,20257;DE,Baden-Württemberg,Karlsruhe,76137;DE,Baden-Württemberg,Mannheim,68259;DE,Baden-Württemberg,Stuttgart,70178;DE,Bremen,Bremen,28207;DE,Rheinland-Pfalz,Koblenz,56070;DE,Rheinland-Pfalz,Mainz,55116;DE,Rheinland-Pfalz,Trier,54295;DE,Bayern,Raum Bayreuth,95460;DE,Bayern,München,80339,80469;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Feng Shui Seminar
89,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Beim Feng Shui Seminar lernen Sie in sieben Stunden die Grundlagen der chinesischen Philosophie zur Gestaltung von Wohn- und Lebensraeumen kennen. Die Umgestaltung der Umgebung soll demzufolge auch zu einer Verbesserung des seelischen Wohlbefindens fuehren. Wenn die Lehre des Feng Shui in Geschaeftsraeumen angewendet wird, soll sie neue Kunden und gute Geschaefte bringen, in Privatraeumen Harmonie und Zufriedenheit. Anhand von Praxisbeispielen werden Sie in die chinesische Lehre eingefuehrt, ehe Sie mit Hilfe eines mitgebrachten Grundrisses Ihrer Wohnung sowie Schreibzeug und Lineal ein eigenes Konzept entwickeln.DE,Baden-Württemberg,Stuttgart,70173;DE,Baden-Württemberg,Raum Stuttgart,70771;DE,Hamburg,Hamburg,22301;DE,Sachsen-Anhalt,Raum Salzwedel,39624;DE,Nordrhein-Westfalen,Bielefeld,33689;DE,Nordrhein-Westfalen,Köln,50678;DE,Berlin,,10117;DE,Bayern,München,80331;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Gin Seminar
89,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Trinken Sie gerne Gin? In diesem Kurs probieren Sie zwoelf unterschiedliche Gin-Sorten. Sie werden staunen, wie stark die Geschmacksunterschiede zwischen den verschiedenen Varianten dieses beliebten alkoholischen Getraenkes ausfallen. Jeder Gin entwickelt dank der Verwendung von Gewuerzen und Fruechten sein eigenes Aroma. Sie lernen in diesen Seminar, die Geschmacksunterschiede der einzelnen Gin-Marken zu erkennen und zu beschreiben. Damit Sie beim Gin-Probieren eine gute Grundlage haben, servieren wir Ihnen waehrend des Seminars kleine, leckere Haeppchen. Werden Sie mithilfe unseres Kurses, der grossen Spass macht, zu einem Experten in Sachen Gin.DE,Niedersachsen,Hannover,30159;DE,Hessen,Frankfurt am Main,60329,60322;DE,Nordrhein-Westfalen,Bielefeld,33607;DE,Nordrhein-Westfalen,Bonn,53111;DE,Nordrhein-Westfalen,Dortmund,44227;DE,Nordrhein-Westfalen,Duisburg,47179;DE,Nordrhein-Westfalen,Düsseldorf,40210;DE,Nordrhein-Westfalen,Essen,45138,45128;DE,Nordrhein-Westfalen,Köln,50677;DE,Nordrhein-Westfalen,Mainz,55122;DE,Nordrhein-Westfalen,Münster,48155;DE,Berlin,BerlinBerlin Kreuzberg?,10965;,10365;DE,Berlin,Berlin Kreuzberg,10965;DE,Schleswig-Holstein,Kiel,24103;DE,Schleswig-Holstein,Lübeck,23558;DE,Sachsen,Hartmannsdorf bei Chemnitz,09232;DE,Sachsen,Leipzig,04103;DE,Hamburg,Hamburg,22529,20148,22087;DE,Baden-Württemberg,Raum Heidelberg,68723;DE,Baden-Württemberg,Karlsruhe,76137;DE,Baden-Württemberg,Raum Ludwigsburg,71726;DE,Baden-Württemberg,Mannheim,68259,68165;DE,Sachsen-Anhalt,Halle (Saale),06108;DE,Bremen,Bremen,28207;DE,Bayern,Fürth,90762;DE,Bayern,München,80335;DE,Rheinland-Pfalz,Koblenz,56070;DE,Rheinland-Pfalz,Mainz,55116;DE,Rheinland-Pfalz,Trier,54295;DE,Rheinland-Pfalz,Raum Worms,67574;AT,Wien,Wien,1200;

Anbieter: Jochen Schweizer ...
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Psychoanalyse und Neuro-Doping: Das Arsenal der...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hans J. Markowitsch: Freuds Comeback - Wie die Hirnforschung die Psychoanalyse bestätigt Sendung: 23.04.2006, SWR Hans Joachim Markowitsch, * 1949 Singen, ist Professor für Physiologische Psychologie an der Universität Bielefeld und Direktor des Zentrums für interdisziplinäre Forschung. Harte Naturwissenschaftler stehen Freuds Psychoanalyse eher skeptisch gegenüber. Doch dieser Skeptizismus ist unbegründet: Die modernen Neurowissenschaften konnten zentrale Prinzipien von Freuds Theorie bestätigen. Hans J. Markowitsch, Professor für physiologische Psychologie an der Universität Bielefeld, zeigt die Schnittstellen zwischen Psychoanalyse und Hirnforschung und erläutert die Gemeinsamkeiten an vier zentralen Thesen der Psychoanalyse: Die Umwelt beeinflusst das Individuum, es ist nicht determiniert, Erfahrungen aus Kindheit und Jugend sind prägend für unser späteres Leben, Unser Verhalten ist wesentlich durch Unbewusstes und Vorbewusstes bestimmt, Für die Erinnerung, insbesondere die Rekonstruktion der eigenen Lebensgeschichte sind Emotion und Kognition gleichermaßen entscheidend Thomas Metzinger: Das manipulierte Bewusstsein - Die Gefahren der Neurowissenschaften und die Möglichkeiten der neuen Ethik Sendung: 22.08.2004, SWR Thomas Metzinger, * 12. März 1958 in Frankfurt am Main, ist Professor für Philosophie und Leiter des Arbeitsbereichs Theoretische Philosophie am Philosophischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Bald wird uns die Wissenschaft vom Gehirn nicht nur zeigen, wie sich Abläufe - und damit Bewusstseinszustände - in unserem Kopf erklären lassen. Neuro-Arznei, ja Neuro-Doping wird das Mentale manipulierbar machen. Solche Eingriffsmöglichkeiten der modernen Neurowissenschaften in das Bewusstsein machen eine Reflektion der ethischen Implikationen notwendig. Dabei geht es nicht nur um neue Forschungsethik, sondern um eine Bewus 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Hans J. Markowitsch, Thomas Metzinger. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/xqua/000505/bk_xqua_000505_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Kinder mit Behinderung als Thema in der Kinder-...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Erkenntnisinteresse dieser Arbeit gründet auf das Werk "Halbe Helden" , da es kontroverse Diskussionen in Bezug auf die Behinderung einer Figur anregte. Daran anschließende Recherchen stellten heraus, dass die Forschungslage zu dem Thema Behinderung in der Literatur defizitär ist. Studien, die sich mit der Darstellung von Behinderung in der Kinder- und Jugendliteratur befassen, stammen aus Zeiten, in denen der Behindertenbegriff grundlegend anders ausgelegt wurde. Diese Beobachtungen gehen mit den Ausführungen Reeses konform, dass in Studien Aspekte wie Integrationsbewegung und Dekategorisierung nicht berücksichtigt werden würden.Der Analyseteil beschäftigt sich mit zwei Werken, die sich mit geistiger Behinderung befassen - das Werk aus dem Seminar und zusätzlich das mit dem Kinder- und Jugendliteraturpreis ausgezeichnete Werk"Rico Oskar und die Tieferschatten". Durch die gleiche Thematik, die geistige Behinderung, wird ein direkter Vergleich ermöglicht. Zuvor soll eine Definition von Behinderung - und geistiger Behinderung im Speziellen - und der Forschungsstand zum Umgang mit Behinderung in der Gesellschaft vorgestellt werden. Hier werden einzelne Studien dargestellt und auf den historischen Wandel des Umgangs mit Behinderung in der Gesellschaft Bezug genommen, um daraus hervorgehend die aktuelle Debatte um Inklusion zu skizzieren. Anknüpfend an diesen historischen Wandel soll die historische Entwicklung der Kinder- und Jugendliteratur thematisiert werden. Damit einher geht die Darlegung der in der Sekundärliteratur vorgefundenen Gründe der Intention der Darstellung von behinderten Menschen in der Kinder- und Jugendliteratur.Auch die Ansprüche, die an Kinder- und Jugendliteratur mit dem Thema Behinderung gestellt werden, werden behandelt. Der im Vorhinein aufgebaute theoretische Rahmen dient dazu,die zwei exemplarischen Beispiele in Kapitel vier zu analysieren. Nachdem der Inhalt der beiden Werke kurz wiedergegeben wird, wird der jeweilige Protagonist mit seiner Behinderung vorgestellt und die Darstellung der Behinderung herausgearbeitet. Dabei werden schwerpunktmäßig die Aspekte aufgegriffen, die gute Kinder- und Jugendliteratur mit dem Thema Behinderung ausmachen. Das darauffolgende Kapitel vergleicht und bewertet die beiden Werke. Am Ende dieser Arbeit werden die durch die Analyse gewonnenen Erkenntnisse zusammengefasst und diskutiert, ob die Forderung nach Inklusion und andere Intentionen durch Literatur erreicht werden können.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Kinder mit Behinderung als Thema in der Kinder-...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Erkenntnisinteresse dieser Arbeit gründet auf das Werk "Halbe Helden" , da es kontroverse Diskussionen in Bezug auf die Behinderung einer Figur anregte. Daran anschließende Recherchen stellten heraus, dass die Forschungslage zu dem Thema Behinderung in der Literatur defizitär ist. Studien, die sich mit der Darstellung von Behinderung in der Kinder- und Jugendliteratur befassen, stammen aus Zeiten, in denen der Behindertenbegriff grundlegend anders ausgelegt wurde. Diese Beobachtungen gehen mit den Ausführungen Reeses konform, dass in Studien Aspekte wie Integrationsbewegung und Dekategorisierung nicht berücksichtigt werden würden.Der Analyseteil beschäftigt sich mit zwei Werken, die sich mit geistiger Behinderung befassen - das Werk aus dem Seminar und zusätzlich das mit dem Kinder- und Jugendliteraturpreis ausgezeichnete Werk"Rico Oskar und die Tieferschatten". Durch die gleiche Thematik, die geistige Behinderung, wird ein direkter Vergleich ermöglicht. Zuvor soll eine Definition von Behinderung - und geistiger Behinderung im Speziellen - und der Forschungsstand zum Umgang mit Behinderung in der Gesellschaft vorgestellt werden. Hier werden einzelne Studien dargestellt und auf den historischen Wandel des Umgangs mit Behinderung in der Gesellschaft Bezug genommen, um daraus hervorgehend die aktuelle Debatte um Inklusion zu skizzieren. Anknüpfend an diesen historischen Wandel soll die historische Entwicklung der Kinder- und Jugendliteratur thematisiert werden. Damit einher geht die Darlegung der in der Sekundärliteratur vorgefundenen Gründe der Intention der Darstellung von behinderten Menschen in der Kinder- und Jugendliteratur.Auch die Ansprüche, die an Kinder- und Jugendliteratur mit dem Thema Behinderung gestellt werden, werden behandelt. Der im Vorhinein aufgebaute theoretische Rahmen dient dazu,die zwei exemplarischen Beispiele in Kapitel vier zu analysieren. Nachdem der Inhalt der beiden Werke kurz wiedergegeben wird, wird der jeweilige Protagonist mit seiner Behinderung vorgestellt und die Darstellung der Behinderung herausgearbeitet. Dabei werden schwerpunktmäßig die Aspekte aufgegriffen, die gute Kinder- und Jugendliteratur mit dem Thema Behinderung ausmachen. Das darauffolgende Kapitel vergleicht und bewertet die beiden Werke. Am Ende dieser Arbeit werden die durch die Analyse gewonnenen Erkenntnisse zusammengefasst und diskutiert, ob die Forderung nach Inklusion und andere Intentionen durch Literatur erreicht werden können.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Dissipative Structures in Transport Processes a...
96,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dissipative Structures in Transport Processes and Combustion ab 96.49 EURO Interdisciplinary Seminar Bielefeld July 17-21 1989. Softcover reprint of the original 1st ed. 1990

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Museumspädagogische Arbeit in Kinder- und Jugen...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 1,7, Universität Bielefeld (Pädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:In den letzten Jahren hat sich die Entwicklung der Kindermuseen verstärkt. Erst im Januar 2004 wurde das bisher neueste und modernste Kindermuseum, das Atlantis, in Duisburg eröffnet.Schon vor meinem Studium habe ich in der Phänomenta in Lüdenscheid, einer Ausstellung, die sich mit physikalischen Phänomenen befasst, ein Praktikum absolviert. Des Weiteren habe ich unterschiedliche Kindermuseen und Science Center in Deutschland besucht, wie z.B. das MachMit Museum in Aurich, das MitMach Museum in Minden und das Universum Bremen. Dieses Praktikum, die Besuche der Science Center und Kindermuseen hier in Deutschland und die Erfahrungen, die ich bei Besuchen von Kindermuseen (z.B. das Children s Museum of Indianapolis) und Science Centern (z.B. das Franklin Institut in Philadelphia, Pennsylvania und das Science Center in Hartford, Connecticut) während verschiedener USA-Aufenthalte gesammelt habe, haben mich sehr fasziniert und ich habe mich von da an verstärkt für das Thema Kinder- und Jugendmuseen interessiert. Im Sommersemester 2004 habe ich das Seminar Kindermuseen bei Angela Kahre an der Universität Bielefeld besucht und mich entschlossen für die Diplomarbeit dieses Gebiet auszuwählen.Material- und Informationssuche:Zunächst habe ich mich bemüht Literatur zu diesem Thema zu finden. Da es in der Universitätsbibliothek nur wenig Literatur zu diesem speziellen Thema gibt, habe ich meine Suche auch auf die Fernuniversität Hagen und über die Fernleihe auf weitere Bibliotheken ausgedehnt. Zusätzlich habe ich im Internet nach Webseiten über Kindermuseen gesucht, um diese zu bitten mir neue praxisorientierte Materialien zukommen zu lassen und um weitere Informationen zu erhalten.Da der Ursprung der Kindermuseen in den USA liegt, habe ich mich auch an amerikanische Einrichtungen gewandt. Über das Internet bin ich auf Webseiten von Kindermuseen in Europa gestoßen, die ich ebenfalls angeschrieben habe.Der Fragebogen (in einer englischsprachigen und einer deutschsprachigen Variante), den ich, hauptsächlich per Email an die Museen geschickt habe, um Ihnen das Zusammensuchen von Informationen zu erleichtern, findet sich im Anhang A.Rücklauf der Museen:Viele der angeschriebenen Kindermuseen haben mir schon innerhalb der ersten zwei Wochen nach Versand der Fragebögen geantwortet. Einige haben mir lediglich den ausgefüllten Fragebogen zurückgeschickt, andere haben mir ganze Publikationen und viele Flyer und weitere Materialien zukommen lassen. Manche Museen haben sich bei mir dafür entschuldigt, dass sie zu wenig Zeit und Personal hätten, um mir Informationen zu schicken, die meisten haben sich aber gar nicht auf meine Anfrage gemeldet.Von den insgesamt 238 weltweit angeschriebenen Museen haben mir 34 den Fragebogen ausgefüllt zurückgeschickt. Bei diesen Museen, die im Anhang aufgelistet sind, möchte ich mich gerne für ihre Hilfsbereitschaft und die reichlichen Materialien bedanken.Sehr interessant fand ich den Hinweis des Universums Bremen und der Phänomenta Lüdenscheid, dass sie kein (Kinder-)Museum seien, sondern ein Science Center.Obwohl Science Center nach dem Hands on! Prinzip, welches ich im Verlauf dieser Arbeit noch näher erläutern werde, verfahren, lassen sie sich nicht in die Kategorie Museum einordnen, sondern bilden ihre eigene Kategorie. Zielgruppe der Science Center sind nicht ausschließlich Kinder und Jugendliche und die Angebote sind auch nicht, sieht man von möglichen Überschneidungen mal ab, an den Bedürfnisse und Interessen dieser orientiert. Vielmehr wollen die Science Center interessierte Jugendliche, Erwachsene und Schulklassen ansprechen. Sie haben den Bedarf frühzeitig erkannt und eine Nische für sich erober...

Anbieter: Dodax
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot