Angebote zu "Risiken" (68 Treffer)

Kategorien

Shops

Linoseptic® Gel
7,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Linoseptic Gel Glasklares Wundgel zur Desinfektion und Abdeckung von Schürf- und Schnittwunden oder offenen Blasen hilft gegen Wundinfektionen gut abdeckendes und leicht verteilbares Wundgel bei niedriger Temperatur im Kühlschrank dünnflüsssig - bildet erst bei höheren Temperaturen ein stabiles, nicht verlaufendes Gel farblos - keine Verfärbung der Kleidung etc. rückstandslos und leicht mit Wasser entfernbar nimmt Wundabsonderungen auf – wirkt länger als ein Spray mit Glycerin (reduziert Hautspannungen) auch unter Hautverbänden und Pflastern problemlos verwendbar auch für Kinder geeignet Was ist Linoseptic und wofür wird es angewendet? Linoseptic enthält die Wirkstoffe Octenidindihydrochlorid, ein Antiseptikum und Desinfektionsmittel, und Phenoxyethanol, ein Bakterizid. Es wird auf die Haut aufgetragen zur wiederholten, zeitlich begrenzten unterstützenden antiseptischen Behandlung von kleinen, oberflächlichen Wunden bei Patienten jeder Altersgruppe. Wie ist Linoseptic anzuwenden? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Dieses Arzneimittel ist nur zur Anwendung auf der Haut bestimmt. Linoseptic wird sorgfältig auf die zu behandelnde Fläche aufgetragen. Die Wunde muss dabei vollständig bedeckt werden. Warten Sie mindestens 1–2 Minuten vor weiteren Maßnahmen, wie z.B. dem Anlegen eines Wundverbandes. Um die gewünschte Wirkung zu erreichen, sind diese Vorgaben sorgfältig einzuhalten. Das Arzneimittel sollte ohne ärztliche Kontrolle nicht länger als 2 Wochen angewendet werden. Anwendung bei Kindern Aufgrund der topischen Anwendung, kann Linoseptic bei Erwachsenen und Kindern gleichermaßen angewendet werden. Bei Kindern unter 6 Jahren sollte die Anwendung auf wenige Tage begrenzt sein. Wenn Sie eine größere Menge von Linoseptic angewendet haben, als Sie sollten Eine Überdosierung ist bei einer topischen Zubereitung sehr unwahrscheinlich. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Sollten Sie Linoseptic versehentlich verschluckt haben, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt. Wenn Sie die Anwendung von Linoseptic vergessen haben Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Inhalt der Packung und weitere Informationen Was Linoseptic enthält Die Wirkstoffe sind: Octenidindihydrochlorid und Phenoxyethanol. 1 g Gel enthält 1 mg Octenidindihydrochlorid und 10 mg Phenoxyethanol. Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol 96 %, Glycerol 85 %, Poloxamer 407 [enthält Butylhydroxytoluol (Ph.Eur.) (E321)] und Gereinigtes Wasser. Wirkstoffe: Octenidindihydrochlorid, Phenoxyethanol. Anwendung: Zur wiederholten, zeitlich begrenzten unterstützenden antiseptischen Behandlung von kleinen, oberflächlichen Wunden bei Patienten jeder Altersgruppe. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller: Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel Sudbrackstraße 56 33611 Bielefeld

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Rätselhaftes Bielefeld
10,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Bielefeld - Die Stadt, die nicht existiert. So heißt es zumindest seit vielen Jahren überall in den Medien. Und im Internet beschäftigen sich ungezählte Webseiten mit diesem Phänomen. Was ist wahr an der Verschwörungstheorie? Gibt es die Stadt oder ist sie nicht mehr als ein Hirngespinst oder vielleicht sogar eine geheime Strafkolonie für besonders üble Straftäter aus ganz Deutschland? Vielleicht ist Bielefeld aber auch ein großes Experiment für die schöne neue Welt in naher Zukunft? Wie schafft man es, die Stadt auf der Landkarte zu verstecken? Und was für Menschen leben dort?Lange haben wir geschwiegen und unsere Rolle in dem großen Spiel mitgespielt, aber wir können nicht mehr schweigen. Wir haben eine Verpflichtung gegenüber unseren Lesern und allen Risiken zum Trotz enthüllen wir nun die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit! Mit Beiträgen u.a. von Dietmar Bittrich, Wiglaf Droste, Erwin Grosche, Udo Lindenberg, Franz Mon, Sandra Niermeyer, Renate Niemann, Reneé Pleyter, Reitemeier/ Tewes, Dietmar Wischmeyer, Hans Zippert und einem Cartoon von Ralph Ruthe.

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Rätselhaftes Bielefeld
11,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Bielefeld - Die Stadt, die nicht existiert. So heißt es zumindest seit vielen Jahren überall in den Medien. Und im Internet beschäftigen sich ungezählte Webseiten mit diesem Phänomen. Was ist wahr an der Verschwörungstheorie? Gibt es die Stadt oder ist sie nicht mehr als ein Hirngespinst oder vielleicht sogar eine geheime Strafkolonie für besonders üble Straftäter aus ganz Deutschland? Vielleicht ist Bielefeld aber auch ein großes Experiment für die schöne neue Welt in naher Zukunft? Wie schafft man es, die Stadt auf der Landkarte zu verstecken? Und was für Menschen leben dort?Lange haben wir geschwiegen und unsere Rolle in dem großen Spiel mitgespielt, aber wir können nicht mehr schweigen. Wir haben eine Verpflichtung gegenüber unseren Lesern und allen Risiken zum Trotz enthüllen wir nun die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit! Mit Beiträgen u.a. von Dietmar Bittrich, Wiglaf Droste, Erwin Grosche, Udo Lindenberg, Franz Mon, Sandra Niermeyer, Renate Niemann, Reneé Pleyter, Reitemeier/ Tewes, Dietmar Wischmeyer, Hans Zippert und einem Cartoon von Ralph Ruthe.

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Drogenabhängigkeit im Jugendalter. Sozialisieru...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 2,6, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, inwiefern das soziale Umfeld bei drogenabhängigen Jugendlichen eine Rolle spielt und ob Gruppenzwang tatsächlich eine Ursache für solch eine Abhängigkeit sein könnte. Weiterführend soll schließlich geklärt werden, inwieweit das soziale Umfeld wie Freunde oder Familie schließlich bei einer Resozialisierung behandelter Jugendlicher beitragen. Hierfür wird ein empirisches Beispiel genannt, welches auf Fragebogen-Interviews mit abhängigen jugendlichen Strafgefangenen einer Justizvollzugsanstalt basiert. Das Drogenproblem bei Jugendlichen nimmt im Laufe der Zeit immer weiter zu. Durch die Erfindung der chemischen Drogen bedeutet das enorm ansteigende und lebensgefährliche Risiken für konsumierende und vor allem abhängige junge Menschen. Jugendliche befinden sich in der Adoleszenz, einer Phase, in welcher sie zu selbstständigen jungen Erwachsenen heranwachsen. In dieser Phase sind primär die Freunde von großer Bedeutung. Jugendliche haben durch natürliche Gegebenheiten den Wunsch, sich einer Gruppe zugehörig zu fühlen und respektiert und geachtet zu werden. Dies scheint das "Problem" zu sein, weshalb es oftmals bei den Heranwachsenden zu einem Konsum von Drogen kommt.

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Drogenabhängigkeit im Jugendalter. Sozialisieru...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 2,6, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, inwiefern das soziale Umfeld bei drogenabhängigen Jugendlichen eine Rolle spielt und ob Gruppenzwang tatsächlich eine Ursache für solch eine Abhängigkeit sein könnte. Weiterführend soll schließlich geklärt werden, inwieweit das soziale Umfeld wie Freunde oder Familie schließlich bei einer Resozialisierung behandelter Jugendlicher beitragen. Hierfür wird ein empirisches Beispiel genannt, welches auf Fragebogen-Interviews mit abhängigen jugendlichen Strafgefangenen einer Justizvollzugsanstalt basiert. Das Drogenproblem bei Jugendlichen nimmt im Laufe der Zeit immer weiter zu. Durch die Erfindung der chemischen Drogen bedeutet das enorm ansteigende und lebensgefährliche Risiken für konsumierende und vor allem abhängige junge Menschen. Jugendliche befinden sich in der Adoleszenz, einer Phase, in welcher sie zu selbstständigen jungen Erwachsenen heranwachsen. In dieser Phase sind primär die Freunde von großer Bedeutung. Jugendliche haben durch natürliche Gegebenheiten den Wunsch, sich einer Gruppe zugehörig zu fühlen und respektiert und geachtet zu werden. Dies scheint das "Problem" zu sein, weshalb es oftmals bei den Heranwachsenden zu einem Konsum von Drogen kommt.

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Franchiserecht
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Franchising ist über Jahrzehnte hinweg gewachsen und entwickelt sich ständig weiter. Allerdings ist diese moderne Vertriebsform in Deutschland nicht gesetzlich geregelt, so dass bei der Vertragsgestaltung eine Fülle von Urteilen, zahlreiche Einzelregelungen und Gesetzesvorschriften aus den unterschiedlichsten Rechtsgebieten berücksichtigt werden müssen. Das Werk stellt das Gebiet des Franchiserechts und den Stand der Rechtsprechung umfassend dar und entwickelt Lösungen für zahlreiche ungeklärte Fragen. Zugleich werden Verbindungen zu anderen Rechtsbereichen hergestellt. Die Autoren wenden sich vor allem an Rechtspraktiker. Das Werk eignet sich als universelles Nachschlagewerk in der Beratung und Vertretung von Unternehmen in Franchisesystemen und liefert zugleich einen Beitrag in der Entwicklung dieses Rechtsgebiets. Das Standardwerk zum Franchiserecht von Giesler/Nauschütt hat mittlerweile seinen festen Platz bei allen, die mit dieser Materie befasst sind. Sowohl Juristen wie auch Unternehmer erhalten Informationen und Antworten auch auf komplizierte Rechtsfragen. Stimmen aus den Fachkreisen: »Pflichtlektüre für Juristen und Praktiker in der Franchise-Wirtschaft.« Dr. h.c. Dieter Fröhlich, Präsident des Deutschen Franchise-Verbandes (DFV), Ehrenpräsident des Europäischen Franchise-Verbandes (EFF) »Das Standardwerk, das in keinem Regal fehlen darf.« Sven Steinkuhl, CFO Vapiano SE »Unbedingt zu empfehlen.« Mag. Susanne Seifert, Geschäftsführerin Österreichischer Franchise-Verband (ÖFV) Dieter C. Nass, DFV Business Community Neu in der 3. Auflage: Neue Risiken im Bereich der vorvertraglichen Aufklärung Das neue Widerrufsrecht Neue Vertikal-GVO Die Ausweitung des Kapitels zum Datenschutzrecht Der neuste Stand der Rechtsprechung; Berücksichtigung von über 200 neuen Gerichtsurteilen Ebenfalls einbezogen werden auch die Grundlagen der Betriebswirtschaft in Franchisesystemen. Herausgeber und Autoren: Dr. Patrick Giesler (Bonn) ist ausschließlich auf dem Gebiet des Franchiserechts tätig. Er berät ausschließlich die Seite der Franchise-Geber. Sein Mitherausgeber, Prof. Dr. Jürgen Nauschütt (München), ist auch für die Vertretung von Franchise-Nehmern bekannt. Dieser Gegensatz gewährleistet die besondere Ausgewogenheit des Werkes. Die Autoren, darunter Rita d'Avis (Düsseldorf), Dr. Stephan Gerstner (Berlin), Dr. Claus Höpfner (Münster), Dr. Nikolaus Jesse (Bielefeld), Dr. Wolfgang Kroll (Düsseldorf), Thomas Krümmel (Berlin), Dr. Volker Güntzel (Bonn), Sandra Vering (Hannover) und Dr. Andreas Rosenfeld (Brüssel) sind Rechtsanwälte in wirtschaftsrechtlich orientierten Kanzleien und befassen sich vorwiegend mit Franchise- und Wettbewerbsrecht. Prof. Dr. Michael Lerchenmüller ist Professor im Fachbereich Betriebwirtschaft an der Hochschule Nürtingen.Franchising ist über Jahrzehnte hinweg gewachsen und entwickelt sich ständig weiter. Allerdings ist diese moderne Vertriebsform in Deutschland nicht gesetzlich geregelt, so dass bei der Vertragsgestaltung eine Fülle von Urteilen, zahlreiche Einzelregelungen und Gesetzesvorschriften aus den unterschiedlichsten Rechtsgebieten berücksichtigt werden müssen.Das Werk stellt das Gebiet des Franchiserechts und den Stand der Rechtsprechung umfassend dar und entwickelt Lösungen für zahlreiche ungeklärte Fragen. Zugleich werden Verbindungen zu anderen Rechtsbereichen hergestellt. Die Autoren wenden sich vor allem an Rechtspraktiker. Das Werk eignet sich als universelles Nachschlagewerk in der Beratung und Vertretung von Unternehmen in Franchisesystemen und liefert zugleich einen Beitrag in der Entwicklung dieses Rechtsgebiets.Das Standardwerk zum Franchiserecht von Giesler/Nauschütt hat mittlerweile seinen festen Platz bei allen, die mit dieser Materie befasst sind. Sowohl Juristen wieauch Unternehmer erhalten Informationen und Antworten auch auf komplizierte Rechtsfragen.Stimmen aus den Fachkreisen:"Pflichtlektüre für Juristen und Praktiker in der Franchise-Wirtschaft."Dr. h.c. Dieter Fröhlich, Präsident des Deutschen Franchise-Verbandes (DFV), Ehrenpräsident des Europäischen Franchise-Verbandes (EFF)"Das Standardwerk, das in keinem Regal fehlen darf."Sven Steinkuhl, CFO Vapiano SE"Unbedingt zu empfehlen."Mag. Susanne Seifert, Geschäftsführerin Österreichischer Franchise-Verband (ÖFV)Dieter C. Nass, DFV Business CommunityNeu in der 3. Auflage:Neue Risiken im Bereich der vorvertraglichen AufklärungDas neue WiderrufsrechtNeue Vertikal-GVODie Ausweitung des Kapitels zum DatenschutzrechtDer neuste Stand der Rechtsprechung; Berücksichtigung von über 200 neuen Gerichtsurteilen Ebenfalls einbezogen werden auch die Grundlagen der Betriebswirtschaft in Franchisesystemen. Herausgeber und Autoren:Dr. Patrick Giesler (Bonn) ist ausschließlich auf dem Gebiet des Franchiserechts tätig. Er berät ausschließlich die Seite der Franchise-Geber. Sein Mitherausgeber, Prof. Dr. Jürgen Nauschütt (München), ist auch für die Vertretung von Franchise-Nehmern bekannt. Dieser Gegensatz gewährleistet die besondere Ausgewogenheit des Werkes. Die Autoren, darunter Rita d'Avis (Düsseldorf), Dr. Stephan Gerstner (Berlin), Dr. Claus Höpfner (Münster), Dr. Nikolaus Jesse (Bielefeld), Dr. Wolfgang Kroll (Düsseldorf), Thomas Krümmel (Berlin), Dr. Volker Güntzel (Bonn), Sandra Vering (Hannover) und Dr. Andreas Rosenfeld (Brüssel) sind Rechtsanwälte in wirtschaftsrechtlich orientierten Kanzleien und befassen sich vorwiegend mit Franchise- und Wettbewerbsrecht. Prof. Dr. Michael Lerchenmüller ist Professor im Fachbereich Betriebwirtschaft an der Hochschule Nürtingen.

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Franchiserecht
153,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Franchising ist über Jahrzehnte hinweg gewachsen und entwickelt sich ständig weiter. Allerdings ist diese moderne Vertriebsform in Deutschland nicht gesetzlich geregelt, so dass bei der Vertragsgestaltung eine Fülle von Urteilen, zahlreiche Einzelregelungen und Gesetzesvorschriften aus den unterschiedlichsten Rechtsgebieten berücksichtigt werden müssen. Das Werk stellt das Gebiet des Franchiserechts und den Stand der Rechtsprechung umfassend dar und entwickelt Lösungen für zahlreiche ungeklärte Fragen. Zugleich werden Verbindungen zu anderen Rechtsbereichen hergestellt. Die Autoren wenden sich vor allem an Rechtspraktiker. Das Werk eignet sich als universelles Nachschlagewerk in der Beratung und Vertretung von Unternehmen in Franchisesystemen und liefert zugleich einen Beitrag in der Entwicklung dieses Rechtsgebiets. Das Standardwerk zum Franchiserecht von Giesler/Nauschütt hat mittlerweile seinen festen Platz bei allen, die mit dieser Materie befasst sind. Sowohl Juristen wie auch Unternehmer erhalten Informationen und Antworten auch auf komplizierte Rechtsfragen. Stimmen aus den Fachkreisen: »Pflichtlektüre für Juristen und Praktiker in der Franchise-Wirtschaft.« Dr. h.c. Dieter Fröhlich, Präsident des Deutschen Franchise-Verbandes (DFV), Ehrenpräsident des Europäischen Franchise-Verbandes (EFF) »Das Standardwerk, das in keinem Regal fehlen darf.« Sven Steinkuhl, CFO Vapiano SE »Unbedingt zu empfehlen.« Mag. Susanne Seifert, Geschäftsführerin Österreichischer Franchise-Verband (ÖFV) Dieter C. Nass, DFV Business Community Neu in der 3. Auflage: Neue Risiken im Bereich der vorvertraglichen Aufklärung Das neue Widerrufsrecht Neue Vertikal-GVO Die Ausweitung des Kapitels zum Datenschutzrecht Der neuste Stand der Rechtsprechung; Berücksichtigung von über 200 neuen Gerichtsurteilen Ebenfalls einbezogen werden auch die Grundlagen der Betriebswirtschaft in Franchisesystemen. Herausgeber und Autoren: Dr. Patrick Giesler (Bonn) ist ausschließlich auf dem Gebiet des Franchiserechts tätig. Er berät ausschließlich die Seite der Franchise-Geber. Sein Mitherausgeber, Prof. Dr. Jürgen Nauschütt (München), ist auch für die Vertretung von Franchise-Nehmern bekannt. Dieser Gegensatz gewährleistet die besondere Ausgewogenheit des Werkes. Die Autoren, darunter Rita d'Avis (Düsseldorf), Dr. Stephan Gerstner (Berlin), Dr. Claus Höpfner (Münster), Dr. Nikolaus Jesse (Bielefeld), Dr. Wolfgang Kroll (Düsseldorf), Thomas Krümmel (Berlin), Dr. Volker Güntzel (Bonn), Sandra Vering (Hannover) und Dr. Andreas Rosenfeld (Brüssel) sind Rechtsanwälte in wirtschaftsrechtlich orientierten Kanzleien und befassen sich vorwiegend mit Franchise- und Wettbewerbsrecht. Prof. Dr. Michael Lerchenmüller ist Professor im Fachbereich Betriebwirtschaft an der Hochschule Nürtingen.Franchising ist über Jahrzehnte hinweg gewachsen und entwickelt sich ständig weiter. Allerdings ist diese moderne Vertriebsform in Deutschland nicht gesetzlich geregelt, so dass bei der Vertragsgestaltung eine Fülle von Urteilen, zahlreiche Einzelregelungen und Gesetzesvorschriften aus den unterschiedlichsten Rechtsgebieten berücksichtigt werden müssen.Das Werk stellt das Gebiet des Franchiserechts und den Stand der Rechtsprechung umfassend dar und entwickelt Lösungen für zahlreiche ungeklärte Fragen. Zugleich werden Verbindungen zu anderen Rechtsbereichen hergestellt. Die Autoren wenden sich vor allem an Rechtspraktiker. Das Werk eignet sich als universelles Nachschlagewerk in der Beratung und Vertretung von Unternehmen in Franchisesystemen und liefert zugleich einen Beitrag in der Entwicklung dieses Rechtsgebiets.Das Standardwerk zum Franchiserecht von Giesler/Nauschütt hat mittlerweile seinen festen Platz bei allen, die mit dieser Materie befasst sind. Sowohl Juristen wieauch Unternehmer erhalten Informationen und Antworten auch auf komplizierte Rechtsfragen.Stimmen aus den Fachkreisen:"Pflichtlektüre für Juristen und Praktiker in der Franchise-Wirtschaft."Dr. h.c. Dieter Fröhlich, Präsident des Deutschen Franchise-Verbandes (DFV), Ehrenpräsident des Europäischen Franchise-Verbandes (EFF)"Das Standardwerk, das in keinem Regal fehlen darf."Sven Steinkuhl, CFO Vapiano SE"Unbedingt zu empfehlen."Mag. Susanne Seifert, Geschäftsführerin Österreichischer Franchise-Verband (ÖFV)Dieter C. Nass, DFV Business CommunityNeu in der 3. Auflage:Neue Risiken im Bereich der vorvertraglichen AufklärungDas neue WiderrufsrechtNeue Vertikal-GVODie Ausweitung des Kapitels zum DatenschutzrechtDer neuste Stand der Rechtsprechung; Berücksichtigung von über 200 neuen Gerichtsurteilen Ebenfalls einbezogen werden auch die Grundlagen der Betriebswirtschaft in Franchisesystemen. Herausgeber und Autoren:Dr. Patrick Giesler (Bonn) ist ausschließlich auf dem Gebiet des Franchiserechts tätig. Er berät ausschließlich die Seite der Franchise-Geber. Sein Mitherausgeber, Prof. Dr. Jürgen Nauschütt (München), ist auch für die Vertretung von Franchise-Nehmern bekannt. Dieser Gegensatz gewährleistet die besondere Ausgewogenheit des Werkes. Die Autoren, darunter Rita d'Avis (Düsseldorf), Dr. Stephan Gerstner (Berlin), Dr. Claus Höpfner (Münster), Dr. Nikolaus Jesse (Bielefeld), Dr. Wolfgang Kroll (Düsseldorf), Thomas Krümmel (Berlin), Dr. Volker Güntzel (Bonn), Sandra Vering (Hannover) und Dr. Andreas Rosenfeld (Brüssel) sind Rechtsanwälte in wirtschaftsrechtlich orientierten Kanzleien und befassen sich vorwiegend mit Franchise- und Wettbewerbsrecht. Prof. Dr. Michael Lerchenmüller ist Professor im Fachbereich Betriebwirtschaft an der Hochschule Nürtingen.

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Linola Sept Creme 50 G
16,05 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 03130111 Linola Sept Creme 50 G Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Linola Sept Creme. Wirkstoff: Clioquinol. Anwendungsgebiete: bei infizierten Hauterkrankungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Linola Sept Creme Wirkstoff: 0,5 g Clioquinol pro 100 g Creme Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen. Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informati onen oder einen Rat benötigen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. D ies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4. Was in dieser Packungsbeilage steht: WAS IST LINOLA SEPT UND WO FÜR WIRD ES ANGEWENDET? WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON LINOLA SEPT BEACHTEN? WIE IST LINOLA SEPT ANZUWENDEN? WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? WIE IST LINOLA SEPT AUFZUBEWAHREN? INHALT DER PA CKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN 1. WAS IST LINOLA SEPT UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? Linola Sept ist eine antiseptisch wirkende Creme zur Anwendung auf der Haut. Linola Sept wird angewendet bei infizierten Hauterkrankungen. 2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON LINOLA SEPT BEACHTEN? Linola Sept darf nicht angewendet werden: wenn Sie allergisch gegen Cli oquinol, dessen Derivate (Abkömmlinge), Methyl&ndash 4&ndash hydroxybenzoat, Natriumethyl&ndash 4&ndash hydroxybenzoat o der einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. bei Iodüberempfindlich keit. im Gehörgang bei Mittelohrentzündung, da Innenohrschädigungen beim Eindringen von Clioquinol in die Pauken höhle nicht auszuschließen sind. auf den Augenbindehäuten. während der Schwangerschaft und der Stillzeit . Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen: Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Linola Sept anwenden. Bei Patienten mit Schilddrüsenstörunge n sollte bei einer Langzeitanwendung von Linola Sept eine Überwachung des Iod-Plasmaspiegels erfolgen. Bei gleichzeitige r Anwendung von Linola Sept im Genital- oder Analbereich und Latexprodukten (z.B. Kondome, Diaphragmen) kann es wegen de r enthaltenen Hilfsstoffe (insbesondere Stearate) zur Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Produkte kommen. Wenn Kleidung direkt auf den eingecremten Hautstellen aufliegt, kann es zu einer gelben Verfärbung kommen. Werden die Kleidungsstücke sofort ausgewaschen, ist mit keiner bleibenden Verfärbung zu rechn en, während sich eingetrocknete Flecken nur schlecht oder gar nicht entfernen lassen. Es empfiehlt sich daher, die behan delten Hautstellen z.B. mit Verbandmull abzudecken. Die Reinigung der Haut ist hingegen problemlos möglich. Kinder: Linola Sept darf bei Säuglingen und Kleinkindern nur nach Rücksprache mit dem Arzt und nach seinen Anweisungen angewende t werden. Anwendung von Linola Sept zusammen mit anderen Arzneimitteln: Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewende t haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel anzuwenden. Es sind keine Wechselwirkungen bekannt. Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Linola Sept darf während der Schwan gerschaft und der Stillzeit nicht angewendet werden. 3. WIE IST LINOLA SEPT ANZUWENDEN? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Linola Sept ist eine Creme zur Anwendung auf der Haut. Tragen Sie Linola Sept 2-mal täglich dünn auf die erkrankten Hau tstellen auf und verreiben Sie die Creme dann leicht. Wenden Sie Linola Sept bis zur Besserung des Hautzustandes bzw. en tsprechend den Anweisungen Ihres Arztes an. Wenn Sie eine größere Menge von Linola Sept angewendet haben, als Sie sollten: Wird Linola Sept in zu großer Menge oder zu häufig angewendet, so können Nebenwirkungen auf der Haut verstärkt auftreten . In diesem Fall ist es ausreichend, die Behandlung zu beenden. Danach bilden sich die Reizungen schnell von selbst wied er zurück. Wenn Sie die Anwendung von Linola Sept vergessen haben: Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Setzen Sie die Behandlung bei der nächsten Anwendung mit der üblichen Menge fort. Wenn Sie die Anwendung von Linola Sept abbrechen: Besprechen Sie die weitere Vorgehensweise mit Ihrem Arzt oder Apotheker, da der Behandlungserfolg sonst möglicherweise g efährdet ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. 4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Selten (1 bis 10 Behandelte von 10 000): Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. allergische Reaktionen). Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10 000): Rötliche Verfärbung von weißem Kopfhaar bei Anwendung von Linola Sept auf der Kopfhaut, die beim Nachwachsen der Haare w ieder verschwindet. Methyl-4-hydroxybenzoat und Natriumethyl-4-hydroxybenzoat können Überempfindlichkeitsreaktionen, auc h Spätreaktionen, hervorrufen. Meldung von Nebenwirkungen: Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die n icht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimi ttels zur Verfügung gestellt werden. 5. WIE IST LINOLA SEPT AUFZUBEWAHREN? Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton u nd der Tube nach "Verwendbar bis"" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich. Na ch Anbruch 1 Jahr haltbar. Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker , wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. 6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN Was Linola Sept enthält: Der Wirkstoff ist: Clioquinol. 100 g Creme enthalten 0,5 g Clioquinol. Die sonstigen Bestandteile sind: Carbomer 980, De cyloleat, ungesättigte Fettsäuren (C18), Glycerolmonostearat, Macrogolstearylether (3) (Ph. Eur.), Methyl-4-hydroxybenzo at (Ph. Eur.) (E218), Natriumethyl-4-hydroxybenzoat (E215), Stearinsäure (Ph. Eur.) (E570), Trometamol, gebleichtes Wach s, gereinigtes Wasser. Wie Linola Sept aussieht und Inhalt der Packung: Linola Sept ist eine sehr schwach gelbliche, dünnflüssige Creme in Aluminiumtuben. Linola Sept ist in Packungen mit 5 g, 15 g, 25 g, 50 g und 100 g Creme erhältlich. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht . Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller: Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel Sudbrackstraße 56 33611 Bielefeld Telefon: 0521 8808-05 Fax:0521 8808-334 E-Mail: info@wolff-arzneimittel.de Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im April 2016. Quelle: Angaben der Packungsbeilage Stand: 06/2018"

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Linola Fett N Ölbad 200 ml
10,16 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 06170938 Linola Fett N Ölbad 200 ml Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Linola Fett N Ölbad. Anwendungsgebiete: zur unterstützenden Behandlung trockener oder schuppender Dermatosen, wie z.B. Psoriasis und Neurodermitis (endogenes Ekzem). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Linola Fett N Ölbad Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an. Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen. Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4. Was in dieser Packungsbeilage steht: Was ist Linola Fett N Ölbad und wofür wird es angewendet? Was sollten sie vor der Anwendung von Linola Fett N Ölbad beachten? Wie ist Linola Fett N Ölbad anzuwenden? Welche Nebenwirkungen sind möglich? Wie ist Linola Fett N Ölbad aufzubewahren? Halt der Packung und weitere Informationen 1. Was ist Linola Fett N Ölbad und wofür wird es angewendet? Linola Fett N Ölbad ist ein fettender, flüssiger Badezusatz zur Anwendung auf der Haut bei Voll-, Teil- und Duschbädern. Linola Fett N Ölbad wird angewendet zur unterstützenden Behandlung trockener oder schuppender Dermatosen, wie z.B. Psoriasis und Neurodermitis (endogenes Ekzem). 2. Was sollten sie vor der Anwendung von Linola Fett N Ölbad beachten? Linola Fett N Ölbad darf nicht angewendet werden: Wenn Sie allergisch gegen die Wirkstoffe oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Bei fieberhaften Erkrankungen, Tuberkulose, schweren Herz- und Kreislaufstörungen sowie Bluthochdruck. In diesen Fällen sollten grundsätzlich keine Vollbäder, also auch keine mit Linola Fett N Ölbad, genommen werden. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen: Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Linola Fett N Ölbad anwenden. Linola Fett N Ölbad sollte nicht in die Augen gelangen, da dies ein Brennen hervorrufen kann. Bei versehentlichem Kontakt der Augen mit Linola Fett N Ölbad sollten diese gründlich mit Wasser ausgespült werden. Nach der Anwendung von Linola Fett N Ölbad bleibt ein Ölfilm auf der Haut und der Oberfläche von Bade- oder Duschwanne zurück. Dadurch ist die Rutschgefahr erhöht. Bei gleichzeitiger Anwendung von Linola Fett N Ölbad und Latexprodukten (z.B. Kondome, Diaphragmen) kann es wegen des enthaltenen Paraffins zur Verminderung der Funktionsfähigkeit und damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Produkte kommen. Anwendung von Linola Fett N Ölbad zusammen mit anderen Arzneimitteln: Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel anzuwenden. Die zusätzliche Anwendung von Seifen oder sogenannten Syndets auf der Haut wird nicht empfohlen. Schwangerschaft und Stillzeit: Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Linola Fett N Ölbad kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen: Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. 3. WIE IST LINOLA FETT N ÖLBAD ANZUWENDEN? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Linola Fett N Ölbad ist ein flüssiger Badezusatz zur Anwendung auf der Haut. Die Anwendung erfolgt über insgesamt 4 Wochen als Voll- Teil- oder Duschbad je nach Art und Ausmaß der Hauterkrankung. Nehmen Sie, je nach Art und Ausmaß der Hauterkrankung, Bäder im Abstand von 2 3 Tagen, denen Sie folgende Mengen Linola Fett N Ölbad hinzufügen: Vollbad (in der Badewanne): 30 - 40 ml Teilbad (im Waschbecken oder in einer Schüssel): 2 ml Duschbad (verteilen Sie Linola Fett N Ölbad auf dem angefeuchteten Körper und duschen sich danach kurz ab): 20 ml Die Wassertemperatur beim Baden oder Duschen sollte 36°C nicht überschreiten, da der rückfettende Effekt bei höheren Temperaturen nachlässt. Falls zusätzlich Juckreiz besteht, sollte die Temperatur 32°C betragen oder so niedrig wie noch für Sie angenehm sein. Die Badedauer sollte 20 Minuten nicht überschreiten. Nach dem Baden oder Duschen sollten Sie die Haut nur leicht mit einem Handtuch abtupfen, da starkes Abtrocknen und Abrubbeln die Wirkung vermindert. Anwendung bei Kindern und Jugendlichen: Für Kinder und Jugendliche gelten die gleichen Dosierungsempfehlungen wie für Erwachsene. Bei Säuglingen und Kleinkindern genügt zumeist eine Anwendungsdauer von nur wenigen Minuten. Wenn Sie eine größere Menge von Linola Fett N Ölbad angewendet haben, als Sie sollten: Bei Anwendung einer größeren Menge von Linola Fett N Ölbad sind keine Nebenwirkungen zu erwarten. Wenn Sie die Anwendung von Linola Fett N Ölbad vergessen haben: Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Setzen Sie die Behandlung bei der nächsten Anwendung mit der üblichen Menge fort. Wenn Sie die Anwendung von Linola Fett N Ölbad abbrechen: Besprechen Sie die weitere Vorgehensweise mit Ihrem Arzt, da der Behandlungserfolg sonst möglicherweise gefährdet ist. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. 4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Häufig (1 bis 10 Behandelte von 100): Rötung, Brennen, Juckreiz. Gelegentlich (1 bis 10 Behandelte von 1.000): Hautreaktionen in Form eines Kontaktekzems oder einer Kontaktdermatitis, Quaddeln, kleine Bläschen. Selten (1 bis 10 Behandelte von 10.000): Allergische Reaktionen, Haarbalgentzündung (Follikulitis). Meldung von Nebenwirkungen: Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die n nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn,Website:www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden. 5. WIE IST LINOLA FETT N ÖLBAD AUFZUBEWAHREN? Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Flasche nach "Verwendbar bis"" angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich. Nach Anbruch 1 Jahr haltbar. Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. 6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN Was Linola Fett N Ölbad enthält: Die Wirkstoffe sind: 100 g Badezusatz enthalten 48 g dickflüssiges Paraffin, 26,4 g Hexadecyl(2-ethylhexanoat), 13,2 g Octadecyl(2-ethylhexanoat), 4,4 g Isopropylmyristat (Ph. Eur.), 6 g a-Dodecyl-?-hydroxypoly(oxyethylen)-2, 1 g a-(Dodecyl, tetradecyl)-?-hydroxypoly(oxyethylen)-4,5-poly(oxypropylen)-5. Der sonstige Bestandteil ist: Geruchsstoff Savanne. Wie Linola Fett N Ölbad aussieht und Inhalt der Packung: Linola Fett N Ölbad ist ein klarer, farbloser, flüssiger Badezusatz in Flaschen mit Verschlüssen aus Polyethylen (HDPE) oder Beuteln aus Polyethylenfolie. Die Packungsgrößen sind: 30 ml (1 Flasche a 30 ml bzw. 3 Beutel a 10 ml), 100 ml (1 Flasche a 100 ml bzw. 10 Beutel a 10 ml), 200 ml (1 Flasche a 200 ml bzw. 20 Beutel a 10 ml), 400 ml (1 Flasche a 400 ml bzw. 40 Beutel a 10 ml), 800 ml (1 Flasche a 800 ml). Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht. Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller: Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel Sudbrackstraße 56 33611 Bielefeld Tel.: 0521 8808-05 Fax: 0521 8808-334 E-Mail: info@wolff-arzneimittel.de Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2015. Quelle: Angaben der Packungsbeilage Stand: 12/2017"

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot