Angebote zu "Rechnen" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Der doppelte Durchblick - Grammatik, Tex...
12,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

"Der doppelte Durchblick" führt Vor- und Volksschulkinder mit viel Spaß und Tipps zum Lernerfolg. Die Doppelbände bieten motivierende, vielfältige Übungen, mit denen Kinder leicht und mit Freude die Lernziele der Volksschule erreichen, um die optimale Basis für ihren weiteren Bildungsweg zu bekommen.- Einfache Erklärungen und Merksätze- Die beste Ergänzung zu jedem Schulbuch- Mit Lösungsheft- Österreichische Schulschrift- Österreichischer LehrplanSchwerpunkte Grammatik- Wortarten- Satzarten- Satzglieder und deren Bestimmung- Zeitformen des ZeitwortesSchwerpunkte Textrechnungen- Zahlenraum bis 1.000.000- Umfang- und Flächenberechnungen- Textrechnungen zu Zeit, Euro, Gewichts- und Längenmaßen- Überschlagendes Rechnen und BruchrechnenWolff, KatrinKatrin Wolff wuchs zwischen Stiften und Papier in Offenbach auf und saß am liebsten neben ihrem Vater, einem Grafiker und Künstler, um zu malen, zeichnen und zu basteln. Sie studierte Design an der Fachhochschule Wiesbaden und an der University of Technology Sydney in Australien, wohin sie als Diplom-Designerin zurückkehrte, um in der Werbung zu arbeiten. Nach mehreren Jahren in Deutschland als Grafikdesignerin, die am liebsten Layouts zeichnete und Skizzen scribbelte, beschloss sie sich als freie Illustratorin selbständig zu machen.Broska, ElkeElke Broska wurde 1980 geboren.Studium des Graphik- und Kommunikationsdesigns in Bielefeld und Mainz,Diplom 2007 - Schwerpunkt Illustration und Buchgestaltungseit 2007 freiberuflich tätig als Illustratorin und Bildgestalterin

Anbieter: myToys
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
High Performance Computing in Science and Engin...
85,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Prof. Dr. Egon Krause Aerodynamisches Institut RWTH Aachen Wullnerstr. zw. 5 u. 7, D-52062 Aachen Jager Prof. Dr. Willi Interdiszipliniires Zentrum fur Wissenschaftliches Rechnen Universitiit Heidelberg 1m Neuenheimer Feld 368, D-69120 Heidelberg The Fifth Results and Review Workshop on High Performance Computing in Science and Engineering was held at the High Performance Computing Center Stuttgart (HLRS) September 30th - October 1st, 2002. 40 projects processed at the HLRS and at the Scientific Supercomputing Center Karl sruhe (SSC) were selected for presentation at the workshop and, after an internal review, prepared for publication in this fifth volume of the trans actions of the HLRS. The results reported were obtained during the time after the last workshop in October 2001. The projects were initiated at the universities in Aachen, Bayreuth, Belfast, Berlin, Bielefeld, Braunschweig, Cottbus, Darmstadt, Erlangen-Nurnberg, Essen, Freiburg, Gottingen, Greif swald, Halle-Wittenberg, Hamburg-Harburg, Heidelberg, Hohenheim, J ena, Karlsruhe, Kiel, Konstanz, Mainz, Marburg, Montpellier, Munchen, Munster, Rome, the Saarland, Salzburg, Stuttgart, Tubingen, Ulm, Worcester, Wurz burg, and Zurich. Several projects are carried out in cooperation with insti tutes of the Max Planck Society in Stuttgart, the German Research Center of Aero- and Astronautics in Braunschweig and Stuttgart, the Geo-Research Center in Potsdam, the Los Alamos National Laboratory, the Alfred-Wegener Institute of Polar and Maritime Research, and the Research Center Karlsruhe.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Einführung in die Empirische Literaturwissenschaft
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Einfiihrung in die Empirische Literaturwissenschaft ist eine Gemeinschaftsarbeit, die wir 1983 realisiert haben. Bei dieser Arbeit haben wir von verschiedenen Seiten Hilfe gefunden: N. Groeben hat selbstlos philosophische und methodologische Probleme zu lasen geholfen und unsere erste Fassung ebenso kritisch wie wohl wollend kommentiert. H. Kreuzer hat literaturtheoretische und histo rische Hinweise beigesteuert, die wir weitestgehend beriicksichtigt haben. Unsere Siegener Kollegen A. Barsch, D. Meutsch, G. Rusch und R. Viehoff haben, gutem NIKOL-Brauch folgend, die erste Fassung erst einmal in der Luft zerfetzt - und uns dann mit gragter Langmut bei den folgenden Fassungen geholfen. Und B. Scheffer ist eigens mit ein paar Skeptikern aus Bielefeld angereist und hat uns demonstriert, wie viele Migverstandnisse die erste Fassung noch erlaubte. Ob die hier vorgelegte, inzwischen vielfach iiberarbeitete Fassung nach so viel Miihen besser geschrieben ist, - das zu beurteilen miissen wir jetzt unseren Lesern iiberlassen. Wie jeder Autor hoffen wir auf Leser, die ohne vorgefagte Urteile den Text auf magliche Erkenntnisse, Anregungen, Hinweise oder kreative Anstage hin priifen. Und jeder, der die hier aufgeworfenen Probleme besser zu lasen versteht als wir, kann mit uns als seinen eifrigsten Lesern rechnen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Didaktik der Bruchrechnung
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Bruchrechnung in Form der Brüche und Dezimalbrüche gilt allgemein als schwieriges und herausforderndes Gebiet. Das zentrale Ziel dieser stark überarbeiteten 5. Auflage ist es daher, die Bruchrechnung als faszinierendes und wichtiges Gebiet des Mathematikunterrichts darzustellen, das dennoch für alle Lernenden verständlich bleiben kann. Folglich stehen in diesem seit Jahrzehnten bewährten Standardwerk die zentralen Grundvorstellungen im Mittelpunkt, und es werden zahlreiche konstruktive Vorschläge gemacht, wie die Lernenden die Bruchzahlen und das Rechnen mit ihnen prozessorientiert lernen können. Hierbei wird zur Illustrierung auch auf viele überzeugende Beispiele aus neuesten Schulbüchern zurückgegriffen – in dieser Auflage erstmalig in Farbe. Die Zielgruppen sind Studierende für das Lehramt der Primarstufe und der Sekundarstufen, Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter mit dem Fach Mathematik sowie praktizierende Lehrerinnen und Lehrer. Der Inhalt Zahlen, Operationen und Strategien „verstehen“ – Ist die Bruchrechnung heute noch nötig? – Einführung von Brüchen – Erweitern/Kürzen – Grössenvergleich von Brüchen – Addition/Subtraktion von Brüchen – Multiplikation/Division von Brüchen – Brüche und natürliche Zahlen – Prozessorientierter Zugang zu den Dezimalbrüchen – Veranschaulichungen zu Dezimalbrüchen – Erweiterung des Stellenwertsystems – Darstellen, Lesen und Schreiben von Dezimalbrüchen – Erweitern/Kürzen bei Dezimalbrüchen – Grössenvergleich und Anordnung bei Dezimalbrüchen – Zusammenhang zwischen Brüchen und Dezimalbrüchen – Addition/Subtraktion von Dezimalbrüchen – Multiplikation/Division von Dezimalbrüchen – Runden, Überschlagen und Schätzen. Die Autoren Prof. Dr. Friedhelm Padberg, Fakultät für Mathematik, Universität Bielefeld Prof. Dr. Sebastian Wartha, Institut für Mathematik und Informatik, Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Ökologische Auswirkungen und gesetzliche Grundl...
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Umweltwissenschaften, Note: 1,0, Universität Bielefeld, 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Versorgung der Menschheit mit Energie erfolgt traditionell durch die Nutzung fossiler Brennstoffe wie Erdöl, Erdgas, Steinkohle und Braunkohle. Das Ende der Ressourcen ist jedoch abzusehen, gleich wie weit man es durch unterschiedliche Annahmen über die Entwicklung der Menschheit und der Verbrauchsgewohnheiten in die nahe oder ferne Zukunft rechnen kann. Unbestritten sind auch die umweltbelastenden Emissionen durch die Nutzung dieser Brennstoffe in Form von Schwefeldioxid, Stickoxid, Kohlendioxid, Staub und Kohlenmonoxid. In dieser Situation werden die Erforschung und Nutzung sogenannter 'regenerativer' Energien wie Wind- und Wasserkraft, Solarenergie und Biomasse immer wichtiger und rücken verstärkt ins öffentliche Interesse. Obwohl die Wasserkraft die mit Abstand am längsten und intensivsten genutzte erneuerbare Energieform ist, trug sie 1993 gerade einmal mit 1,2 % zur Primärenergieversorgung Deutschlands bei (2004 rund 4,2%). Der Beitrag der anderen regenerativen Energieformen lag insgesamt bei 1%. Die Windkraft ist jedoch auf dem Wege, die Nutzung der Wasserkraft zu überrunden. Die verstärkte Nutzung der Windkraft bringt neben positiven Impulsen für Wirtschaft und Arbeitsmarkt jedoch auch Probleme bei der Standortsuche und -festlegung mit sich. Diese resultieren zum einen aus den Folgen der Windkraftnutzung für die Landschaft, zum anderen aus der fehlenden Akzeptanz, die solche Anlagen bei der Bevölkerung und Energieversorgern finden. Hier stellt sich verstärkt die Frage, welche Folgen die Errichtung all dieser Anlagen für die Landschaft und die Bevölkerung hat und wie die zuständigen Planungs- und Genehmigungsbehörden darauf reagieren sollen. Die vorliegende Arbeit erläutert in Teil I die spezielle Situation im Versorgungsgebiet der PESAG AG und in Teil II die Grundlagen für die Beurteilung der ökologischen Auswirkungen von Windkraftanlagen. Im dritten Teil werden die gesetzlichen Grundlagen der Windkraftnutzung dargestellt und besonders berücksichtigt, inwieweit die gesetzlichen Vorschriften umveltrelevante Sachverhalte regeln. Zahlreiche Quellen und Urteile wurden dazu ausgewertet. In Teil IV werden die dargestellten gesetzlichen Regelungen daraufhin untersucht, inwieweit sie dazu geeignet sind, negative Umweltauswirkungen von Windkraftanlagen zu verhindern bzw. zu mindern um schliesslich zu Vorschlägen für neue, wirksamere Regelungen zu gelangen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Die Toten im Moor
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

1953 wird im Bourtanger Moor, nahe dem Dorf Billingen an der Grenze zu Holland, eine Leiche gefunden. Es ist Werner Vogel, einer von drei seit Jahren vermissten Jugendlichen. Im Zuge der Entwässerung des Moores kommen auch die anderen beiden vermissten Kurt Müller und Klaus Baumgart zum Vorschein. Ende der Fünfzigerjahre wird in Hannover eine weitere Leiche entdeckt und in Bielefeld ein Schwerverletzter, deren beider Geburtsort Billingen ist. Kommissar Weber versucht eine Verbindung zu dem Fall 'Leichen im Bourtanger Moor' herzustellen. Er ermittelt, dass die beiden von Hannover und Bielefeld, Anton Pfeiffer und Emil Lau, bis 1945 einer SS-Einheit angehörten. Auch der Billinger Gastwirt Gisbert Krämer gehörte dieser Einheit an, der aber 1953 spurlos verschwand. Kurz nach dessen Verschwinden geht ein gewisser Franz Gruber, der zu der Gruppe der drei Toten im Moor zu rechnen ist, nach Hannover, um dort zu studieren. Diese sieben Personen sollten 1945 unter der Leitung des SS-Offiziers Peter Sellinger das Dorf Billingen vor den heranrückenden Engländern verteidigen. Weber vermutet, dass sich Franz Gruber aus einem ganz bestimmten Grund an den SS-Leuten rächen will, und muss ihn unbedingt finden. Im letzten Moment kann Gruber in die DDR flüchten und findet dort den ehemaligen SS-Offizier Sellinger. Dabei muss er Schreckliches erfahren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Kernbereich privater Lebensgestaltung
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / VerwaltungsR, Note: 1,3, Fachhochschule Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: In den vergangenen Jahren haben sich die Möglichkeiten der polizeilichen Ermittlungen zur Aufklärung von Straftaten deutlich verbessert. Die technischen Fortschritte eröffnen den Ermittlungsbehörden immer neue Wege zur Strafverfolgung. Mittlerweile lebt der Mensch in einer Zeit, in der sogar damit zu rechnen ist, dass es möglich ist das tiefste Geheimnis ans Tageslicht kommen zu lassen. Die Gesellschaft ist an einen Punkt geraten an dem darüber nachgedacht wird mittels technischer Hilfsmittel die Gedanken eines Menschen auswerten zu können. Man denke an die fast schon pervers erscheinende Idee des Lügendetektors. Diese neuen Möglichkeiten lassen die Frage aufkommen, ob diese denn eher einen gesellschaftlichen Vor- oder Nachteil darstellen. Daher ist es aktuell noch nie so wichtig wie zu dieser Zeit gewesen einen gesetzlichen Rahmen für diese Eingriffe zu schaffen. Dieser Grundgedanke eines letzten Kernes, der absolut unantastbar für jede staatliche Behörde ist, soll hier analysiert werden. Besonderes Augenmerk wird in dieser Seminararbeit darauf gelegt, ob es sich bei dem Kernbereich privater Lebensgestaltung um ein Konzept handelt, dass für jeden ähnlichen Fall objektivierbar ist oder einzelfallabhängig speziell erwägt werden muss.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Didaktik der Bruchrechnung
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bruchrechnung in Form der Brüche und Dezimalbrüche gilt allgemein als schwieriges und herausforderndes Gebiet. Das zentrale Ziel dieser stark überarbeiteten 5. Auflage ist es daher, die Bruchrechnung als faszinierendes und wichtiges Gebiet des Mathematikunterrichts darzustellen, das dennoch für alle Lernenden verständlich bleiben kann. Folglich stehen in diesem seit Jahrzehnten bewährten Standardwerk die zentralen Grundvorstellungen im Mittelpunkt, und es werden zahlreiche konstruktive Vorschläge gemacht, wie die Lernenden die Bruchzahlen und das Rechnen mit ihnen prozessorientiert lernen können. Hierbei wird zur Illustrierung auch auf viele überzeugende Beispiele aus neuesten Schulbüchern zurückgegriffen – in dieser Auflage erstmalig in Farbe. Die Zielgruppen sind Studierende für das Lehramt der Primarstufe und der Sekundarstufen, Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter mit dem Fach Mathematik sowie praktizierende Lehrerinnen und Lehrer. Der Inhalt Zahlen, Operationen und Strategien „verstehen“ – Ist die Bruchrechnung heute noch nötig? – Einführung von Brüchen – Erweitern/Kürzen – Größenvergleich von Brüchen – Addition/Subtraktion von Brüchen – Multiplikation/Division von Brüchen – Brüche und natürliche Zahlen – Prozessorientierter Zugang zu den Dezimalbrüchen – Veranschaulichungen zu Dezimalbrüchen – Erweiterung des Stellenwertsystems – Darstellen, Lesen und Schreiben von Dezimalbrüchen – Erweitern/Kürzen bei Dezimalbrüchen – Größenvergleich und Anordnung bei Dezimalbrüchen – Zusammenhang zwischen Brüchen und Dezimalbrüchen – Addition/Subtraktion von Dezimalbrüchen – Multiplikation/Division von Dezimalbrüchen – Runden, Überschlagen und Schätzen. Die Autoren Prof. Dr. Friedhelm Padberg, Fakultät für Mathematik, Universität Bielefeld Prof. Dr. Sebastian Wartha, Institut für Mathematik und Informatik, Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Ökologische Auswirkungen und gesetzliche Grundl...
23,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Umweltwissenschaften, Note: 1,0, Universität Bielefeld, 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Versorgung der Menschheit mit Energie erfolgt traditionell durch die Nutzung fossiler Brennstoffe wie Erdöl, Erdgas, Steinkohle und Braunkohle. Das Ende der Ressourcen ist jedoch abzusehen, gleich wie weit man es durch unterschiedliche Annahmen über die Entwicklung der Menschheit und der Verbrauchsgewohnheiten in die nahe oder ferne Zukunft rechnen kann. Unbestritten sind auch die umweltbelastenden Emissionen durch die Nutzung dieser Brennstoffe in Form von Schwefeldioxid, Stickoxid, Kohlendioxid, Staub und Kohlenmonoxid. In dieser Situation werden die Erforschung und Nutzung sogenannter 'regenerativer' Energien wie Wind- und Wasserkraft, Solarenergie und Biomasse immer wichtiger und rücken verstärkt ins öffentliche Interesse. Obwohl die Wasserkraft die mit Abstand am längsten und intensivsten genutzte erneuerbare Energieform ist, trug sie 1993 gerade einmal mit 1,2 % zur Primärenergieversorgung Deutschlands bei (2004 rund 4,2%). Der Beitrag der anderen regenerativen Energieformen lag insgesamt bei 1%. Die Windkraft ist jedoch auf dem Wege, die Nutzung der Wasserkraft zu überrunden. Die verstärkte Nutzung der Windkraft bringt neben positiven Impulsen für Wirtschaft und Arbeitsmarkt jedoch auch Probleme bei der Standortsuche und -festlegung mit sich. Diese resultieren zum einen aus den Folgen der Windkraftnutzung für die Landschaft, zum anderen aus der fehlenden Akzeptanz, die solche Anlagen bei der Bevölkerung und Energieversorgern finden. Hier stellt sich verstärkt die Frage, welche Folgen die Errichtung all dieser Anlagen für die Landschaft und die Bevölkerung hat und wie die zuständigen Planungs- und Genehmigungsbehörden darauf reagieren sollen. Die vorliegende Arbeit erläutert in Teil I die spezielle Situation im Versorgungsgebiet der PESAG AG und in Teil II die Grundlagen für die Beurteilung der ökologischen Auswirkungen von Windkraftanlagen. Im dritten Teil werden die gesetzlichen Grundlagen der Windkraftnutzung dargestellt und besonders berücksichtigt, inwieweit die gesetzlichen Vorschriften umveltrelevante Sachverhalte regeln. Zahlreiche Quellen und Urteile wurden dazu ausgewertet. In Teil IV werden die dargestellten gesetzlichen Regelungen daraufhin untersucht, inwieweit sie dazu geeignet sind, negative Umweltauswirkungen von Windkraftanlagen zu verhindern bzw. zu mindern um schließlich zu Vorschlägen für neue, wirksamere Regelungen zu gelangen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot