Angebote zu "Peter" (163 Treffer)

Kategorien

Shops

Gewerblicher Rechtsschutz
168,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Praxishandbuch zum gesamten Gewerblichen Rechtsschutzerläutert detailliert die Schutzrechte aus dem "grünen Bereich". Es hält alle wesentlichen Informationen für den Fachanwalt im Gewerblichen Rechtsschutz parat.Die Neuauflagekommentiert alle relevanten, auch europarechtlichen Gebiete aus einer Hand - vom Arbeitnehmererfindungs- bis zum Wettbewerbsrecht. Neu sind die Kapitel zum Urheber- und Geheimnisschutzrecht.Mit den jüngsten ReformenUrheberrechtsrichtlinie 2019Das neue GeheimnisschutzGMarkenrechtsmodernisierungsGG zur Umsetzung der Marrakesch-RLUrhWissGPraxisnah: Hunderte neue Entscheidungen, flankiert von einer Vielzahl von Beispielen, praktischen Hinweisen und Formulierungsvorschlägen.Die AutorenMichael Albert, Vorsitzender Richter am OLG Dresden Dr. Bernd Allekotte, LL.M., Rechtsanwalt, München Dr. Sonja Althausen, Patentanwältin, European Patent Attorney, European Trademark Attorney, Düsseldorf Theresa Arand, LL.M., Rechtsanwältin, Dresden Dipl.-Ing. Martin Aufenanger, LL.M., MM, Patentanwalt, European Patent Attorney, European Trademark Attorney, München Achim Bender, Rechtsanwalt, München; Vorsitzender Richter am BPatG a.D. Dr. Ulrich Blumenröder, LL.M., Rechtsanwalt, München Anja Franke, LL.M., Rechtsanwältin, Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, München Prof. Dr. Horst-Peter Götting, LL.M., TU Dresden, Richter am OLG Dresden Dr. Nicole Griebel, Patentanwältin, European Patent Attorney, European Trademark and Design Attorney, Aachen Dr. Arno Grohmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Stuttgart Patrick Günnel, Universität Leipzig Dr. Sven Hetmank, TU Dresden Prof. Dr. Franz Hofmann, LL.M., Universität Erlangen-Nürnberg Dr. Aloys Hüttermann, Patentanwalt, European Patent Attorney, European Trademark Attorney, Düsseldorf Felix Kahr, Patentanwalt, European Patent Attorney, European Trademark and Design Attorney, München Dr. Helmut Kaiser, Vorsitzender Richter am OLG Dresden a.D. Dr. Kevin Kruse, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Bielefeld Jana Lutter, Rechtsanwältin, Dresden Dr. Martin Marx, Richter am OLG Dresden Prof. Dr. Justus Meyer, Universität Leipzig Dr. Ralph Nack, Rechtsanwalt, München Dr. Eike Nielsen, Richter am BPatG, München Heike Röder-Hitschke, LL.M., Rechtsanwältin, Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, Frankfurt aM Dr. Michael Samer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Düsseldorf PD Dr. habil. Antje Schumann, Universität Leipzig Dr. Ekkehard Stolz, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Stuttgart Prof. Dr. Rupert Vogel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht, Karlsruhe Prof. Dr. Ulf Vormbrock, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Düsseldorf Prof. Dr. Frank Weiler, Universität Bielefeld Prof. Dr. Sebastian Wündisch, LL.M., Rechtsanwalt, Dresden

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Gewerblicher Rechtsschutz
172,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Praxishandbuch zum gesamten Gewerblichen Rechtsschutzerläutert detailliert die Schutzrechte aus dem "grünen Bereich". Es hält alle wesentlichen Informationen für den Fachanwalt im Gewerblichen Rechtsschutz parat.Die Neuauflagekommentiert alle relevanten, auch europarechtlichen Gebiete aus einer Hand - vom Arbeitnehmererfindungs- bis zum Wettbewerbsrecht. Neu sind die Kapitel zum Urheber- und Geheimnisschutzrecht.Mit den jüngsten ReformenUrheberrechtsrichtlinie 2019Das neue GeheimnisschutzGMarkenrechtsmodernisierungsGG zur Umsetzung der Marrakesch-RLUrhWissGPraxisnah: Hunderte neue Entscheidungen, flankiert von einer Vielzahl von Beispielen, praktischen Hinweisen und Formulierungsvorschlägen.Die AutorenMichael Albert, Vorsitzender Richter am OLG Dresden Dr. Bernd Allekotte, LL.M., Rechtsanwalt, München Dr. Sonja Althausen, Patentanwältin, European Patent Attorney, European Trademark Attorney, Düsseldorf Theresa Arand, LL.M., Rechtsanwältin, Dresden Dipl.-Ing. Martin Aufenanger, LL.M., MM, Patentanwalt, European Patent Attorney, European Trademark Attorney, München Achim Bender, Rechtsanwalt, München; Vorsitzender Richter am BPatG a.D. Dr. Ulrich Blumenröder, LL.M., Rechtsanwalt, München Anja Franke, LL.M., Rechtsanwältin, Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, München Prof. Dr. Horst-Peter Götting, LL.M., TU Dresden, Richter am OLG Dresden Dr. Nicole Griebel, Patentanwältin, European Patent Attorney, European Trademark and Design Attorney, Aachen Dr. Arno Grohmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Stuttgart Patrick Günnel, Universität Leipzig Dr. Sven Hetmank, TU Dresden Prof. Dr. Franz Hofmann, LL.M., Universität Erlangen-Nürnberg Dr. Aloys Hüttermann, Patentanwalt, European Patent Attorney, European Trademark Attorney, Düsseldorf Felix Kahr, Patentanwalt, European Patent Attorney, European Trademark and Design Attorney, München Dr. Helmut Kaiser, Vorsitzender Richter am OLG Dresden a.D. Dr. Kevin Kruse, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Bielefeld Jana Lutter, Rechtsanwältin, Dresden Dr. Martin Marx, Richter am OLG Dresden Prof. Dr. Justus Meyer, Universität Leipzig Dr. Ralph Nack, Rechtsanwalt, München Dr. Eike Nielsen, Richter am BPatG, München Heike Röder-Hitschke, LL.M., Rechtsanwältin, Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, Frankfurt aM Dr. Michael Samer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Düsseldorf PD Dr. habil. Antje Schumann, Universität Leipzig Dr. Ekkehard Stolz, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Stuttgart Prof. Dr. Rupert Vogel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht, Karlsruhe Prof. Dr. Ulf Vormbrock, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Düsseldorf Prof. Dr. Frank Weiler, Universität Bielefeld Prof. Dr. Sebastian Wündisch, LL.M., Rechtsanwalt, Dresden

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Wissenschaftskommunikation - Schlüsselideen, Ak...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Wissenschaftskommunikation? Ob Zeitung oder Internet, Museum oder Science Café: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Wissenschaft und Öffentlichkeit zusammenkommen. Wie aber werden komplexe Sachverhalte aus Forschung und Technik interessant und verständlich aufbereitet? Wie wird die gesellschaftliche Relevanz von Forschungsergebnissen dargestellt? Worin liegen die Probleme eines "Public Understanding of Science", welche Chancen eröffnen sich durch "Dialog" und "Citizen Science"? Marc-Denis Weitze und Wolfgang M. Heckl begeben sich mit den Lesern auf Expeditionen in das Spannungsfeld zwischen Marketing und Partizipation. Zielgruppen sind alle, die Wissenschaftskommunikation betreiben, sich für die Hintergründe interessieren und an ihrer Weiterentwicklung mitwirken.Die Autoren halten ein Plädoyer für eine sehr breite Sichtweise auf die Thematik. ... Sowohl Einsteiger als auch erfahrene Kommunikatoren können hier wie aus einer Wundertüte viele Anregungen zum Selbermachen und zum Weiterdenken erhalten. Metin Tolan, TU DortmundEine allgemein verständliche Übersicht über ein so breites Feld im Taschenbuchformat könnte man als Wagnis und als Anmaßung verstehen. ... Hier ist es gelungen, wesentliche Perspektiven aus Theorie und Praxis zusammen zu tragen - das Buch wird dadurch die weitere Diskussion und Entwicklung anregen. Peter Weingart, Universität Bielefeld und University of StellenboschMarc-Denis Weitze ist Leiter des Themenschwerpunkts Technikkommunikation in der Geschäftsstelle der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in München. Wolfgang M. Heckl ist Generaldirektor des Deutschen Museums in München, Inhaber des Oskar-von-Miller-Lehrstuhls für Wissenschaftskommunikation und Professor für Experimentalphysik an der TU München.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Wissenschaftskommunikation - Schlüsselideen, Ak...
20,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Wissenschaftskommunikation? Ob Zeitung oder Internet, Museum oder Science Café: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Wissenschaft und Öffentlichkeit zusammenkommen. Wie aber werden komplexe Sachverhalte aus Forschung und Technik interessant und verständlich aufbereitet? Wie wird die gesellschaftliche Relevanz von Forschungsergebnissen dargestellt? Worin liegen die Probleme eines "Public Understanding of Science", welche Chancen eröffnen sich durch "Dialog" und "Citizen Science"? Marc-Denis Weitze und Wolfgang M. Heckl begeben sich mit den Lesern auf Expeditionen in das Spannungsfeld zwischen Marketing und Partizipation. Zielgruppen sind alle, die Wissenschaftskommunikation betreiben, sich für die Hintergründe interessieren und an ihrer Weiterentwicklung mitwirken.Die Autoren halten ein Plädoyer für eine sehr breite Sichtweise auf die Thematik. ... Sowohl Einsteiger als auch erfahrene Kommunikatoren können hier wie aus einer Wundertüte viele Anregungen zum Selbermachen und zum Weiterdenken erhalten. Metin Tolan, TU DortmundEine allgemein verständliche Übersicht über ein so breites Feld im Taschenbuchformat könnte man als Wagnis und als Anmaßung verstehen. ... Hier ist es gelungen, wesentliche Perspektiven aus Theorie und Praxis zusammen zu tragen - das Buch wird dadurch die weitere Diskussion und Entwicklung anregen. Peter Weingart, Universität Bielefeld und University of StellenboschMarc-Denis Weitze ist Leiter des Themenschwerpunkts Technikkommunikation in der Geschäftsstelle der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in München. Wolfgang M. Heckl ist Generaldirektor des Deutschen Museums in München, Inhaber des Oskar-von-Miller-Lehrstuhls für Wissenschaftskommunikation und Professor für Experimentalphysik an der TU München.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Dogmatik und Praxis des strafrechtlichen Vermög...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Band 1 der Schriftenreihe "Baden-Badener Strafrechtsgespräche" dokumentiert die Referate und Diskussionen einer Einladungstagung am 23./24. April 2015. Der Workshop brachte zu dem außerordentlich umstrittenen und praxisrelevanten Thema "Schadenbestimmung im Vermögensstrafrecht" eine Vielzahl von Spezialisten aus Justiz, Anwaltschaft und Strafrechtswissenschaft zusammen. Kurze Referate zum gesamten Spektrum des Themas und intensive Diskussionen in einem neuen Format führten zu neuen Impulsen und Anregungen. Der mit aktuellen Fragen des Vermögensstrafrechts befasste Leser findet in dem Tagungsband eine Übersicht über beinahe alle diskutierten Fragestellungen und eine Vielzahl von argumentativen Ansätzen und neuen Perspektiven. Dabei zeigt sich, dass die unmittelbare diskursive Zusammenführung von Einzelaspekten geeignet ist, scheinbar disparate Fragestellungen konstruktiv zu ordnen und zu lösen.Teilnehmerliste:Dr. Christian Becker, Bucerius Law School, Hamburg Prof. Dr. Thomas Fischer, Vors. Richter am Bundesgerichtshof, Baden-Baden Prof. Dr. Karsten Gaede, Bucerius Law School, Hamburg Prof. Dr. Björn Gercke, Rechtsanwalt, Köln Prof. Dr. Rainer Hamm, Rechtsanwalt, Frankfurt am Main Prof. Dr. Roland Hefendehl, Universität Freiburg Prof. Dr. Uwe Hellmann, Universität Potsdam Jun.-Prof. Dr. Elisa Hoven, Universität Köln Huber, Hans-Peter, Rechtsanwalt, Berlin Eberhardt Kempf, Rechtsanwalt, Frankfurt am Main Prof. Dr. Christoph Krehl, Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe Prof. Dr. Michael Kubiciel, Universität Köln Prof. Dr. Hans Kudlich, Universität Erlangen Christian Liebhart, Wiss. Mitarbeiter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe Peter Noll, Vors. Richter am Landgericht München I Prof. Dr. Walter Perron, Universität Freiburg Hannah Milena Piel, Rechtsanwältin, Düsseldorf Prof. Dr. Radtke, Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe Prof. Dr. Andreas Ransiek, Universität Bielefeld Dr. Rolf Raum, Vors. Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe Prof. Dr. Thomas Rönnau, Bucerius Law School, Hamburg Prof. Dr. Franz Salditt, Rechtsanwalt, Neuwied Prof. Dr. Frank Saliger, Universität Tübingen Dr. Jan Schlösser, Rechtsanwalt, Berlin Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Bernd Schünemann, LMU München PD Dr. Gerson Trüg, Rechtsanwalt, Freiburg Prof. Dr. Martin Waßmer, Universität KölnDie Baden-Badener Strafrechtsgespräche finden künftig jährlich unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Fischer statt und beschäftigen sich mit jeweils aktuellen Fragen des Straf- und Strafprozessrechts.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Dogmatik und Praxis des strafrechtlichen Vermög...
91,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Band 1 der Schriftenreihe "Baden-Badener Strafrechtsgespräche" dokumentiert die Referate und Diskussionen einer Einladungstagung am 23./24. April 2015. Der Workshop brachte zu dem außerordentlich umstrittenen und praxisrelevanten Thema "Schadenbestimmung im Vermögensstrafrecht" eine Vielzahl von Spezialisten aus Justiz, Anwaltschaft und Strafrechtswissenschaft zusammen. Kurze Referate zum gesamten Spektrum des Themas und intensive Diskussionen in einem neuen Format führten zu neuen Impulsen und Anregungen. Der mit aktuellen Fragen des Vermögensstrafrechts befasste Leser findet in dem Tagungsband eine Übersicht über beinahe alle diskutierten Fragestellungen und eine Vielzahl von argumentativen Ansätzen und neuen Perspektiven. Dabei zeigt sich, dass die unmittelbare diskursive Zusammenführung von Einzelaspekten geeignet ist, scheinbar disparate Fragestellungen konstruktiv zu ordnen und zu lösen.Teilnehmerliste:Dr. Christian Becker, Bucerius Law School, Hamburg Prof. Dr. Thomas Fischer, Vors. Richter am Bundesgerichtshof, Baden-Baden Prof. Dr. Karsten Gaede, Bucerius Law School, Hamburg Prof. Dr. Björn Gercke, Rechtsanwalt, Köln Prof. Dr. Rainer Hamm, Rechtsanwalt, Frankfurt am Main Prof. Dr. Roland Hefendehl, Universität Freiburg Prof. Dr. Uwe Hellmann, Universität Potsdam Jun.-Prof. Dr. Elisa Hoven, Universität Köln Huber, Hans-Peter, Rechtsanwalt, Berlin Eberhardt Kempf, Rechtsanwalt, Frankfurt am Main Prof. Dr. Christoph Krehl, Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe Prof. Dr. Michael Kubiciel, Universität Köln Prof. Dr. Hans Kudlich, Universität Erlangen Christian Liebhart, Wiss. Mitarbeiter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe Peter Noll, Vors. Richter am Landgericht München I Prof. Dr. Walter Perron, Universität Freiburg Hannah Milena Piel, Rechtsanwältin, Düsseldorf Prof. Dr. Radtke, Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe Prof. Dr. Andreas Ransiek, Universität Bielefeld Dr. Rolf Raum, Vors. Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe Prof. Dr. Thomas Rönnau, Bucerius Law School, Hamburg Prof. Dr. Franz Salditt, Rechtsanwalt, Neuwied Prof. Dr. Frank Saliger, Universität Tübingen Dr. Jan Schlösser, Rechtsanwalt, Berlin Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Bernd Schünemann, LMU München PD Dr. Gerson Trüg, Rechtsanwalt, Freiburg Prof. Dr. Martin Waßmer, Universität KölnDie Baden-Badener Strafrechtsgespräche finden künftig jährlich unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Fischer statt und beschäftigen sich mit jeweils aktuellen Fragen des Straf- und Strafprozessrechts.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Die Hand. Werkzeug des Geistes
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bedeutung der Hand liegt gewissermaßen auf der Hand: Ohne dieses Wunderwerk an Präzision und Empfindsamkeit, an Kraft und Sanftheit, an Ausdrucksfähigkeit und Steuerbarkeit auszukommen, wäre für die meisten von uns kaum vorstellbar. So selbstverständlich ist uns ihr Gebrauch und sind uns ihre Fähigkeiten, daß wir selten hinterfragen, wie die Hand eigentlich genau funktioniert und wo überall in unserer Kultur, unserer Sprache und unserem sozialen Miteinander sie ihre Spuren hinterlassen hat. Das "Hand-Buch" geht diesen Fragen nach. Renommierte Autoren spannen dabei einen Bogen, der von der evolutionären Entwicklung der Greifhand bis zum technischen Design von Roboterhänden, vom engen Zusammenhang von Hand und Gehirn bis zu den vielfältigen Verbindungen zwischen Hand und Sprache, von musikalischen Fingerfertigkeiten bis zum Handlesen reicht. Biologie, Medizin und Philosophie reichen sich in diesem Buch die Hände, und die Faszination für die Hand wird durch das handfeste Wissen, das es vermittelt, nur noch größer.Zu den Autoren des Bandes zählen renommierte Wissenschaftler aus verschiedenen natur- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen, unter anderem Niels Birbaumer (Tübingen, Biopsychologie), E. Altenmüller (Hannover, Musikphysiologie), Helge Ritter (Bielefeld, Neuroinformatik), Bruno Preilowski (Tübingen, Hemisphärenforschung), Friedhart Klix (Berlin, Evolutionspsychologie) und Peter Janich (Marburg, Philosophie).Aber Hände sind schon ein komplizierter Organismus, ein Delta, in dem viel fernherkommendes Leben zusammenfließt, um sich in den großen Strom der Tat zu ergießen. und vielem mehr. Ein Blick in die Stammesgeschichte des Menschen lehrt uns, daß die biologische Entwicklung einer Greifhand und, damit einhergehend, die gekoppelte Entwicklung von Hand und Hirn geradezu die Basis unserer Kultur bilden - ob es nun um die Entwicklung der Zahlen, um musikalische Virtuosität, um Handwerkskunst oder Philosophie geht. Nirgendwo wird die untrennbare Verknüpfung von Körper und Geist sichtbarer. Biologie, Medizin und Kultur reichen sich in diesem brückenschlagenden Buch die Hände, und durch das handfeste Wissen, das es vermittelt, wird die Faszination für das "Werkzeug des Geistes" nur noch größer.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Bau- und Architektenrecht
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren erläutern das Zusammenspiel von privatem und öffentlichem Baurecht einerseits sowie Betriebswirtschaft und Technik andererseits. Alle wesentlichen Abschnitte eines Bauprojekts werden dargestellt. Das Handbuch genügt dabei höchsten Ansprüchen an Aktualität und Praxisorientierung.Aus dem Inhalt:Ausführliche Darstellung der Auswirkungen des neuen BauvertragsrechtsVertragsschlussLeistungsbeschreibung, Nachtragsforderungen, Abnahme, Mängelhaftungsrecht, SicherheitenAbrechnung, Kündigung, VertragsstrafeBaubetriebliche GrundlagenTechnisches Grundwissen einschl. VOB/CVersicherungsfragen am BauAuftraggeber-, AuftragnehmereinsatzformenBauträgerrechtBauprozessrecht einschl. selbstständiges Beweisverfahren, Streitverkündungen, Gesamtschuldnerfragen, einstweilige Verfügungen, Einbeziehung von SachverständigenAußergerichtliche StreitbelegungBauinsolvenzrechtGrundzüge des VergaberechtsInternationales BauvertragsrechtArchitekten- und Ingenieurrecht: Vertragsrecht, Haftungsfragen, Abrechnung / HOAIÖffentliches BaurechtDie Herausgeber und Autoren: Prof. Dr.-Ing. Bert Bielefeld, Siegen; Dr. Normen Crass, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Frankfurt a.M.; Prof. Dr. Klaus Englert, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Prof. Dr. Bastian Fuchs, LL.M., Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Norbert Galda, Rechtsanwalt, Mainz; Matthias Goede, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Kerstin Irl, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Karl-Heinz Keldungs, Vors. Richter am OLG Düsseldorf a.D. (Bausenat); Dr. Andreas Koenen, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Essen; Peter Leicht, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Düsseldorf; Uwe Luz, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Michael Maurer, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Prof. Dr. Iris Oberhauser, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München; Claus Rückert, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht,Würzburg; Prof. Dr. Günther Schalk, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Schrobenhausen; Dr. Barbara Schellenberg, Rechtsanwältin, Limburg; Dr. Andreas Schmidt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Köln; Elke Schwartz, Rechtsanwältin, Waldkirchen; Dr.-Ing. Matthias Sundermeier, Dortmund; Prof. Hans Benno Ulbrich, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Würzburg; Prof. Dr. Axel Wirth, Ordinarius für Deutsches und Internationales Öffentliches und Privates Baurecht an der TU Darmstadt.Pressestimmen: »Ein Handbuch dieser Art will zu »richtigen« Entscheidungen und Abläufen in der Auseinandersetzung mit den täglichen und nicht alltäglichen Problemen im Baurecht verhelfen. Diesem Handbuch muss man keine Zukunft mehr wünschen: Es hat sie bereits!« RA G. Sturmberg, Köln, BauR 2013, 1965

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Die Hand. Werkzeug des Geistes
28,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bedeutung der Hand liegt gewissermaßen auf der Hand: Ohne dieses Wunderwerk an Präzision und Empfindsamkeit, an Kraft und Sanftheit, an Ausdrucksfähigkeit und Steuerbarkeit auszukommen, wäre für die meisten von uns kaum vorstellbar. So selbstverständlich ist uns ihr Gebrauch und sind uns ihre Fähigkeiten, daß wir selten hinterfragen, wie die Hand eigentlich genau funktioniert und wo überall in unserer Kultur, unserer Sprache und unserem sozialen Miteinander sie ihre Spuren hinterlassen hat. Das "Hand-Buch" geht diesen Fragen nach. Renommierte Autoren spannen dabei einen Bogen, der von der evolutionären Entwicklung der Greifhand bis zum technischen Design von Roboterhänden, vom engen Zusammenhang von Hand und Gehirn bis zu den vielfältigen Verbindungen zwischen Hand und Sprache, von musikalischen Fingerfertigkeiten bis zum Handlesen reicht. Biologie, Medizin und Philosophie reichen sich in diesem Buch die Hände, und die Faszination für die Hand wird durch das handfeste Wissen, das es vermittelt, nur noch größer.Zu den Autoren des Bandes zählen renommierte Wissenschaftler aus verschiedenen natur- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen, unter anderem Niels Birbaumer (Tübingen, Biopsychologie), E. Altenmüller (Hannover, Musikphysiologie), Helge Ritter (Bielefeld, Neuroinformatik), Bruno Preilowski (Tübingen, Hemisphärenforschung), Friedhart Klix (Berlin, Evolutionspsychologie) und Peter Janich (Marburg, Philosophie).Aber Hände sind schon ein komplizierter Organismus, ein Delta, in dem viel fernherkommendes Leben zusammenfließt, um sich in den großen Strom der Tat zu ergießen. und vielem mehr. Ein Blick in die Stammesgeschichte des Menschen lehrt uns, daß die biologische Entwicklung einer Greifhand und, damit einhergehend, die gekoppelte Entwicklung von Hand und Hirn geradezu die Basis unserer Kultur bilden - ob es nun um die Entwicklung der Zahlen, um musikalische Virtuosität, um Handwerkskunst oder Philosophie geht. Nirgendwo wird die untrennbare Verknüpfung von Körper und Geist sichtbarer. Biologie, Medizin und Kultur reichen sich in diesem brückenschlagenden Buch die Hände, und durch das handfeste Wissen, das es vermittelt, wird die Faszination für das "Werkzeug des Geistes" nur noch größer.

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot