Angebote zu "Juni" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Französische Revolution als Bruch des gesel...
129,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.05.1988, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die Französische Revolution als Bruch des gesellschaftlichen Bewußtseins, Titelzusatz: Vorlagen und Diskussionen der internationalen Arbeitstagung am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld, 28. Mai-1. Juni 1985, Auflage: Reprint 2015, Redaktion: Koselleck, Reinhart // Reichardt, Rolf, Verlag: De Gruyter Oldenbourg, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Frankreich // Revolution // Französische Revolution // 1789 // Geschichte allgemein und Weltgeschichte // Europäische Geschichte, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Seiten: 680, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 1151 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Buch - Frieden oder Krieg
20,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Ein einzigartiger Austausch über ein fremdes nahes LandGibt es Anlass, Moskau zu fürchten? Hat womöglich Russland Grund, dem Westen zu misstrauen? Wodurch werden die Spannungen zwischen Ost und West befeuert? Und lassen sie sich lösen?Der langjährige ARD-Korrespondent Fritz Pleitgen und der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Michail Schischkin erzählen von ihren Erfahrungen mit Russland und dem Westen und den Gegensätzen und Spannungen, die sich seit einigen Jahren wieder verschärfen: Zwei profunde Kenner, die erkunden, wie es nach der Ära der Entspannungspolitik und dem vermeintlichen Ende der Ost-West-Konfrontation zu der angespannten aktuellen Lage kommen konnte. Beide eint ihre Liebe zu Russland - doch in ihrer Einschätzung der Wurzeln des Konflikts sind sie Kontrahenten: Michail Schischkin kritisiert scharf Putins autoritäre Herrschaft und die Politik des Kreml. Für Fritz Pleitgen ist das Verhalten des Westens selbstgerecht und geschichtslos. Persönliche Einblicke, hellsichtige politische Analysen, historische Einsichten - ein notwendiges Buch in schwieriger Zeit.Pleitgen, FritzFritz F. Pleitgen, geboren am 21. März 1938 in Duisburg, besuchte Gymnasien in Bünde und Bielefeld. Ab 1952 war er als freier Mitarbeiter bei der »Freien Presse« tätig. Von 1959 bis 1961 absolvierte er ein Volontariat in verschiedenen Zentralredaktionen und Außenstellen der »Freien Presse«. Im Januar 1963 wechselte er zum WDR Fernsehen. Er war dort bis 1970 als Reporter für die »Tagesschau« und für Sonderberichte tätig. 1970 begann Pleitgen seine langjährige Tätigkeit als Fernsehkorrespondent für die ARD. Für sieben Jahre berichtete er als Korrespondent des ARD-Studios Moskau aus der Sowjetunion. Im Anschluss, 1977, übernahm er für fünf Jahre die Leitung des ARD-Studios DDR in Ostberlin. 1982 ging er als Leiter in das ARD-Studio Washington und war ab 1. Juli 1987 in gleicher Funktion im ARD-Studio New York. 1988 kehrte Fritz Pleitgen zum WDR nach Köln zurück und wurde zum Chefredakteur Fernsehen und Leiter des Programmbereichs Politik und Zeitgeschehen berufen. Danach, vom 1. Januar 1994 bis zum 30. Juni 1995, war Pleitgen Hörfunkdirektor des WDR, vom 1. Juli 1995 bis zum 1. April 2007 Intendant des Westdeutschen Rundfunks. Seit 2011 ist Pleitgen Präsident der Deutschen Krebshilfe.Schischkin, MichailMichail Schischkin ist einer der meistgefeierten russischen Autoren der Gegenwart. Er wurde 1961 in Moskau geboren, studierte Linguistik und unterrichtete Deutsch. Seit 1995 lebt er in der Schweiz. Seine Romane »Venushaar« und »Briefsteller« wurden national und international vielfach ausgezeichnet, u.a. erhielt er als einziger alle drei wichtigen Literaturpreise Russlands. 2011 wurde ihm der Internationale Literaturpreis Haus der Kulturen der Welt in Berlin verliehen. Sein Roman »Die Eroberung von Ismail« wurde u.a. mit dem Booker-Prize für das beste russische Buch des Jahres (2000) ausgezeichnet und gilt als sein kompromisslosestes Werk.

Anbieter: yomonda
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Die Französische Revolution als Bruch des gesel...
129,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Französische Revolution als Bruch des gesellschaftlichen Bewußtseins ab 129.95 € als pdf eBook: Vorlagen und Diskussionen der internationalen Arbeitstagung am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld 28. Mai-1. Juni 1985. Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Die Französische Revolution als Bruch des gesel...
129,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Französische Revolution als Bruch des gesellschaftlichen Bewußtseins ab 129.95 EURO Vorlagen und Diskussionen der internationalen Arbeitstagung am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld 28. Mai-1. Juni 1985. Reprint 2015

Anbieter: ebook.de
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Die Französische Revolution als Bruch des gesel...
129,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Französische Revolution als Bruch des gesellschaftlichen Bewußtseins ab 129.95 EURO Vorlagen und Diskussionen der internationalen Arbeitstagung am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld 28. Mai-1. Juni 1985

Anbieter: ebook.de
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Die Reform der Verordnung Nr. 261/2004 (EG)
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 17 Punkte, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Seminar zum Luftverkehrsrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach der Ankündigung der Europäischen Kommission im April 2011, die Verordnung (EG) Nr. 261/2004 einer umfassenden Reform zu unterziehen, um eine angemessene Durchsetzung der Fluggastrechte sicherzustellen, waren die an die sich anschliessende Novellierung geknüpften Erwartungen gross. Die Überarbeitung der in weiten Teilen der Literatur als gescheitert geltenden Verordnung sollte Rechtssicherheit schaffen und das 'Vertrauen der Fluggäste zurückgewinnen'. Der am 13.3.2013 veröffentlichte Kommissionsvorschlag sorgte allerdings insbesondere bei Verbraucherschützern für Ernüchterung und wurde im Schrifttum. Das Europäische Parlament versuchte mit seiner Entschliessung in erster Lesung vom 5.2.2014 die 'Verbraucherfeindlichkeit des Kommissionsvorschlags' zu korrigieren. Als der dritte Akteur im europäischen Gesetzgebungsverfahren, der Rat der Europäischen Union, seine Beratungen zum Verordnungsentwurf im Juni 2014 ergebnislos beendete, galt die Revision der Fluggastrechteverordnung bereits als gescheitert. Von Seiten der Verbraucherverbände hiess es dazu, etwas Besseres hätte den Verbrauchern gar nicht passieren können. Inwieweit aber erscheint vor dem Hintergrund des Kommissionsvorschlags sowie der Änderungsanträge des Europäischen Parlaments ein Erreichen der mit der Reform verfolgten Ziele noch möglich? Und welche der zu den strittigen Punkten hervorgebrachten Änderungsentwürfe versprechen ein dem Reformziel gerecht werdendes Ergebnis?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Verwendung neuer Medien in der Schule - Untersu...
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Physik - Didaktik, Note: 2,0, Universität Bielefeld (Fakultät für Physik), 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Computer gewinnen in der heutigen Zeit für die Gesellschaft und das Leben in ihr immer mehr an Bedeutung. In nahezu allen Bereichen und Berufsgruppen ist der Computer als Arbeitsmittel heute kaum noch zu ersetzen. Nach einhelliger Meinung von Politikern und Pädagogen ist es daher notwendig, bereits in der Schule mit der Erziehung und dem Unterricht mit und am Computer zu beginnen. Aus diesem Anlass betrachtet diese Arbeit die Möglichkeiten, die ein Einsatz des PC / Computers innerhalb des Physikunterrichtes eröffnet. Neben einer allgemeinen Übersicht, wie sich das Lernen am und mit dem Computer entwickelt hat, werden besondere Aspekte, die im Physikunterricht eine Rolle spielen betrachtet: wie und wofür ist ein Einsatz des Mediums Computer im Physikunterricht denkbar, möglich oder auch nicht. Anschliessend werden kurz die Idealtypen von Computerprogrammen beschrieben, die für einen Einsatz im Unterricht in Frage kommen. Der anschliessende Hauptteil der Arbeit beschäftigt sich mit einer Vorstellung verschiedener Programme. Neben den Beschreibungen, was und wie etwas mit dem Programm zu erreichen ist, welche Einsatzmöglichkeiten es erlaubt, inwieweit der Benutzer bereits Erfahrungen am PC mitbringen muss usw., werden weiterhin die grundsätzlichen Bedienelemente und Programmeigenschaften erläutert, so dass sich der potentielle Nutzer ein Bild davon machen kann, ob das Programm für seine Zwecke und Anwendungen im Unterricht geeignet ist. Hierbei wurden nur solche Programme untersucht, die sich ohne grössere Einarbeitungszeit im Unterricht einsetzen lassen. Zwar existieren durchaus noch andere, komplexere Programme, bei denen die nötige Einarbeitungszeit einen Unterrichtseinsatz allerdings nicht zulässt, da hierfür teilweise mehrere Schulstunden benötigt werden würden. Weiterhin werden jeweils kurz denkbare Einsatzbereiche im Physikunterricht vorgestellt, sowie Möglichkeiten aufgezeigt, bestimmte Unterrichtsinhalte umzusetzen. Am Ende der Arbeit stellt das Fazit die persönlichen Erfahrungen und Einschätzungen dar, die ich während der Untersuchung und dem Testen der Programme gemacht habe. Die Untersuchungen, die aufgeführten Internetadressen innerhalb der Arbeit, sowie die Arbeit selbst, haben den Stand Juni 2000.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Curare. Zeitschrift für Ethnomedizin und transk...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Inhalt/Contents: * Ekkehard Schröder & Werner H. Stöcklin†: Objekte sammeln, sehen und deuten im 'interdisziplinären Arbeitsfeld Ethnologie & Medizin'. Editorial ++ Nachruf / Obituary * Nachruf auf Werner H. Stöcklin (1932-2012), Basler Kinderarzt und Ethnomediziner der ersten Stunde (Ekkehard Schröder) ++ Forum * Markus Schreier: Guter und böser Blick bei Immigranten in der Schweiz. Resultate einer nicht repräsentativen Studie in einer Augenarztpraxis * Yvonne Schaffler: Die 'Sammlung Ethnomedizin' der Abteilung für Ethnomedizin und International Health der Medizinischen Universität Wien ++ Artikel * Wolfgang G. Jilek: Entwicklungsgeschichte der Transkulturellen und Ethno-Psychiatrie vom frühen 19. bis zum späten 20. Jahrhundert. Festvortrag Wien 2011 ++ Berichte / Reports * 'Facts beyond Figures: Communi-care for Migrants and Ethnic Minorities' - Eine Nachlese zur Konferenz vom 21.-23. Juni 2012 in Mailand (Nevin Altintop) * Frauen STÄRKEn: GfG-Jahrestagung in Bremen, 21.-23.09.2012 (Kerstin Vaziri) * Bericht über die Internationale Sommer-Akademie 'Perspectives on Global Health in the 21st Century-Medical Tourism,' 16.-29.07.2012, Universität Ulm. (Frank Kressing) ++ Buchbesprechungen / Book Reviews * Daniel L. Everett 2008. Dont sleep, there are Snakes. Life and Language in the Amazonian Jungle. New York, London. (Assia Maria Harwazinski) * Johannes Birringer & Josephine Fenger (Hg) 2011. Tanz und Wahnsinn. Dance and Choreomania. Jahrbuch der GTF. Leipzig. (Assia Maria Harwazinski) * Wolfgang Schneider (Hg) 2011. Theater und Migration - Herausforderungen für Kulturpolitik und Theaterpraxis. Bielefeld. (Eckhardt Koch & Liliane Koch) * Ralf Vogt (Hg) 2010. Ekel als Folge traumatischer Erfahrungen. Gieen. (Markus Wiencke) ++ Dokumentationen * Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft Ethnomedizin, Nr.1, September 1975 (Reprint MAGEM 1) * Nimbine - heilender Hauch magischer Macht. Protokoll und Tonbandmitschnitt aus einem vertiefenden Informationsgespräch zu Jachim Sterlys Beitrag mit Film 'Krankenbehandlung in einer Dorfgemeinschaft im Hochland von Neuguinea'. (Erstveröffentlichung und Reprint 1977) * Quo vadis? AGEM-Mitgliederrundbriefe vom 11.11.1992 (Reprint) * Beiträge zur Transkulturellen Psychiatrie und verwandte Themen in Curare. Zeitschrift für Medizinethnologie, Vol. 31(2008)-35(2012) ++ MAGEM 33/2012 * AGEM 2011 * Geburtstage von Mitgliedern der AGEM im Jahr 2011: - Hermann de Vries 80 Jahre - Arthur Kleinman 70 Jahre - Ulf Lind 70 Jahre - Hannes Stubbe 70 Jahre * Der AGEMWorkshop auf der DGV-Tagung Wien 2011 * 24. Fachkonferenz Ethnomedizin, Wien 2011 * Zum 80sten Geburtstag von Louise Jilek-Aall (*21. April 1931) (Wolfgang Krahl) ++ Résumés des articles de Curare 35(2012)3 et 35(2012)4 * Zum Titelbild & Impressum * Hinweise für Autoren/Instructions to Authors

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Modalität im Kontrast Deutsch-Arabisch
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Modalität ist ein sprachliches Universal, das trotz seines universellen Charakters in seiner Ausprägung und seinen Ausdrucksformen kulturell determiniert ist. Die einzelsprachlichen und kulturell determinierten Besonderheiten des Ausdrucks von Modalität sind es auch, welche die Translation modaler Strukturen zur Herausforderung für jeden Übersetzer werden lassen. Der Übersetzer nimmt hier eine verantwortungsvolle Funktion als Mittler zwischen Welten bzw. zwischen Kulturkreisen wahr, eine Funktion, die weit über die rein sprachlichen Zeichen hinaus geht. In dieser Arbeit geht es in erster Linie um das Wesen der Modalpartikeln des Deutschen und der Bedeutungspartikeln des Arabischen, den Bezug des Muttersprachlers zu ihnen und die Probleme, mit denen der Übersetzer konfrontiert ist. Die Formeln, die explizit zum Ausdruck der Modalität im Arabischen dienen, werden erforscht. Die Forschungsergebnisse der arabischen Bedeutungspartikeln, welche die subjektive Stellung des Sprechers zum Gesagten ausdrücken, werden mit denen der deutschen Modalpartikeln kontrastiert. Das andere Ziel ist die Veranschaulichung von Möglichkeiten, die arabischen Bedeutungspartikeln mittels deutscher Modalpartikeln anhand empirischen Materials wiederzugeben. Der Autor: Nasser Mohamed, 1965 in Alexandria geboren, wo er 1987 sein erstes Chemie-Studium an der Universität Alexandria absolvierte. Im Wintersemester 1993/94 nahm er sein zweites Studium 'Deutsch als Fremdsprache' an der Universität Bielefeld auf und schloss im Juni 2000 das Magisterstudium ab. Im Juni 2002 beendete er seine Promotion im Fach 'Kontrastive Linguistik'.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot