Angebote zu "Bibel" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Steinweg, Klaus F: Die Sprichwörter der Bibel
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Sprichwörter der Bibel, Titelzusatz: Woher sie stammen - was sie bedeuten, Autor: Steinweg, Klaus F, Verlag: Luther-Verlag, Bielefeld // Luther-Verlag, Schlagworte: Theologie // Christliches Leben und christliche Praxis, Rubrik: Praktische Theologie, Seiten: 144, Gewicht: 247 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Schneider, Renate: Bibelquiz für jung und alt
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Bibelquiz für jung und alt, Titelzusatz: Neuer Rätselspaß, Autor: Schneider, Karl-Hermann // Schneider, Renate, Verlag: Luther-Verlag, Bielefeld // Luther-Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bibel // Heilige Schrift // Schrift // Die // Persönliche religiöse Zeugnisse und inspirierende Populärwerke, Rubrik: Religion // Theologie, Populäre Schriften, Seiten: 160, Gewicht: 514 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Buch - Die Pfingsterzählung
12,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Das gab ein Aufsehen, als die Jünger auf einmal in fremden Sprachen sprechen konnten und alle Menschen einander verstanden, obwohl sie alle eine andere Muttersprache hatten! Von diesem spannenden Pfingstgeschehen und auch von anderen Stellen in der Bibel, an denen Gottes Geist Erstaunliches bewirkt, erzählt Rainer Oberthür wie immer anschaulich und kompetent und macht so wieder ganz neu deutlich, wie konsequent und anziehend die ersten Christen zusammenlebten und wie wichtig deshalb das Pfingstfest als Geburtstag unserer Kirche ist.Rainer Oberthür, geb. 1961, Dozent für Religionspädagogik und Grundschullehrer gehört zu den bekanntesten Religionspädagogen im deutschsprachigen Raum. Mit Kindern denkt er gern über die großen Fragen der Menschheit nach. Er lebt mit seiner Familie in Aachen.Renate Seelig wurde im Mai 1938 in Bielefeld geboren und studierte an den Kunsthochschulen Kassel und Hamburg Textilentwurf. Seit 1971 arbeitet sie als freie Mitarbeiterin bei Werbeagenturen, und bei mehreren Kinderbuch-, Schulbuch- und Zeitschriftenverlagen. Sie lebt heute in Frankfurt und ist stolze Mutter von zwei Söhnen, für die ihre ersten Zeichnungen entstanden. Daraus entwickelte sich schließlich das erste Kinderbuch, dem noch zahlreiche weitere Werke folgten.

Anbieter: myToys
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Neurowissenschaften
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Das Buch ist einer der glänzendsten Vertreter angelsächsischer Lehrbuchkultur, sicher die derzeit beste Einführung in die Neurobiologie .... [es] ist didaktisch außerordentlich gelungen, hervorragend strukturiert, klar und spannend geschrieben, mit sehr anschaulichen Abbildungen versehen und bietet in seiner deutschen Auflage den Vorteil, daß die wichtigsten Fachbegriffe in deutscher und englischer Sprache genannt sind, so daß der Zugang zur Primärliteratur erleichtert wird. Ich wünschte mir, es hätte in meiner Studienzeit ein so anregendes Lehrbuch gegeben ... "Prof. Dr. Johannes Dichgans, Universität Tübingen" ... ein hervorragendes Kompendium des gegenwärtig Wißbaren, ein didaktischer Leckerbissen, und wegen der ausführlichen biographischen Dokumentation nicht nur für Novizen des Faches ein wertvoller Wegweiser für weiterführende Studien."Prof. Dr. Wolf Singer, MPI für Hirnforschung, Frankfurt"Das Buch vermittelt die Faszination neurowissenschaftlicher Forschung und zeigtexemplarisch, wie gut die Mischung von Kompetenz und Allgemeinverständlichkeit gelingen kann."Prof. Dr. Hans-Joachim Freund, Universität Düsseldorf"Ein bewußt für den Einstieg in die Neurowissenschaften geschaffenes Buch, das durch präzis-knappe, instruktive und dabei leicht verständliche Text- und Abbildungskombinationen überzeugt. Deswegen auch für den Bereich der Biopsychologie ein idealer Einführungstext ... auf dem neuesten Stand der Wissenschaft."Prof. Dr. Hans Markowitsch, Universität Bielefeld" ... eine hervorragend lesbare und sehr gut illustrierte Einführung in die Neurowissenschaften .... Aus meiner Sicht als Kognitionswissenschaftler ist besonders erfreulich, daß dem zukunftsträchtigen Bereich der Cognitive Neuroscience ... gut die Hälfte des Buches gewidmet ist."Prof. Dr. Gerhard Strube, Universität Freiburg"Dieses Buch vereinigt hervorragende Didaktik mit einer Fülle von aktuellem Wissen. Dem Anfänger eröffnet es ... den Einstieg in diese faszinierende interdisziplinäre Wissenschaft, dem erfahrenen Forscher den Zugang zur ganzen Breite der Neurowissenschaften .... füllt eine wichtige Lücke zwischen anderen hervorragenden Lehrbüchern der Anatomie, Zellbiologie und Physiologie."Prof. Dr. Klaus Toyka, Universität Würzburg"Der "Kandel" wird Studenten der Biologie, Medizin und Verhaltenswissenschaften für einen der spannendsten Bereiche der Wissenschaft begeistern und ihre Forschernatur wecken."Prof. Dr. Peter Seeburg, Universität Heidelberg,im Vorwort zur deutschen AusgabeDie Herausgeber Eric R. Kandel, James H. Schwartz und Thomas M. Jessell sind Professoren am Center for Neurobiology and Behavior, College of Physicians & Surgeons, der New Yorker Columbia University und forschen an dem dort angesiedelten renommierten Howard Hughes Medical Institute. Das ebenfalls von ihnen herausgegebene Werk Principles of Neural Science liegt in 4. Auflage vor und gilt als "Bibel der Neurowissenschaften".Um das von Studierenden nachgefragte Buch auch weiterhin lieferbar halten zu können, wurde es schwarzweiß gedruckt.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Devotio moderna - Das Phänomen der neuen Frömmi...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, einseitig bedruckt, Note: 2,7, Universität Bielefeld (Fakultät für Geschichte), Veranstaltung: Räume begrenzter Staatlichkeit: Ostwestfalen im Spätmittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Im niederländischen Deventer nahm Ende des 14. Jahrhunderts eine Bewegung der 'neuen Frömmigkeit' ihren Ausgang: die auf den Laienprediger Geert Groote zurückgehende Devotio moderna. Sie zielte ab auf eine neue Innerlichkeit und eine direkte Bezogenheit auf den christlichen Gott über den Weg der Meditation und des persönlichen Studiums der Heiligen Schrift. Mit 'De Imitatione Christi' von Thomas von Kempen ging das nach der Bibel am weitesten verbreitete Buch des Christentums aus ihr hervor. In der historischen Forschung wurde der Devotio moderna oft ein wichtiger Einfluss auf Humanismus und Reformation zugesprochen. Obwohl bereits ihr Initiator Predigtverbot erhielt, handelte es sich bei der Devotio moderna im Unterschied zur Reformation um eine Reformbewegung innerhalb der katholischen Kirche. Sie fand im 15. Jahrhundert vor allem in den Niederlanden, am Niederrhein und in Westfalen intensive Verbreitung. Dies spiegelt sich einerseits in der Gründung zahlreicher Niederlassungen der 'Brüder' bzw. 'Schwestern vom gemeinsamen Leben' wider, die sich an den drei Prinzipien der Mönche - Gehorsam, Keuschheit und Armut - orientierten, ohne dafür extra ein formelles Gelübde abzulegen. Zum anderen entwickelte sich eine monastische Variante der Devotio moderna, deren namhafteste Träger die Windesheimer Kongregation und, im Raum Westfalen, das Böddeker Reformkonvent waren. In der vorliegenden Arbeit sollen Ursprung, Entwicklung und Wirkung der Devotio moderna nachgezeichnet werden. Besonderes Augenmerk gilt dabei einerseits den Trägern der Bewegung und andererseits der Frage, aus welchen Gründen sie auf einen so fruchtbaren Nährboden gestossen sind, der den Erfolg der Bewegung im 15. Jahrhundert ermöglichte. Als Quellenmaterial werden die 'Beschlüsse und Vorsätze' von Geert Groote sowie die Hausordnung des Herforder Fraterhauses dienen, um die Grundlagen der neuen Frömmigkeit und die Praxis der Devotio moderna zu skizzieren. Schliesslich soll ermittelt werden, welches Echo die Bewegung bei den Zeitgenossen auslöste und welche Rückwirkungen dies wiederum auf die Devotio moderna hatte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Bibel-Koran-Dialog
71,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Religion, Universität Bielefeld (Fakultät für Soziologie), 2 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Bibel-Koran-Dialog stellt über 1800 Bibelstellen und ihre Entsprechungen im Koran vor. Er kann somit Grundlage sein für eine Vielzahl von Arbeiten, die das Ziel verfolgen, die Verständigung von Religionen, Nationen und Menschen zu verbessern. Als umfangreiches Nachschlagwerk kann es dem Leser überraschende Einblicke in die Verwandtheit dieser Heiligen Schriften ermöglichen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Neurowissenschaften
68,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Das Buch ist einer der glänzendsten Vertreter angelsächsischer Lehrbuchkultur, sicher die derzeit beste Einführung in die Neurobiologie .... [es] ist didaktisch ausserordentlich gelungen, hervorragend strukturiert, klar und spannend geschrieben, mit sehr anschaulichen Abbildungen versehen und bietet in seiner deutschen Auflage den Vorteil, dass die wichtigsten Fachbegriffe in deutscher und englischer Sprache genannt sind, so dass der Zugang zur Primärliteratur erleichtert wird. Ich wünschte mir, es hätte in meiner Studienzeit ein so anregendes Lehrbuch gegeben ... ' Prof. Dr. Johannes Dichgans, Universität Tübingen ' ... ein hervorragendes Kompendium des gegenwärtig Wissbaren, ein didaktischer Leckerbissen, und wegen der ausführlichen biographischen Dokumentation nicht nur für Novizen des Faches ein wertvoller Wegweiser für weiterführende Studien.' Prof. Dr. Wolf Singer, MPI für Hirnforschung, Frankfurt 'Das Buch vermittelt die Faszination neurowissenschaftlicher Forschung und zeigt exemplarisch, wie gut die Mischung von Kompetenz und Allgemeinverständlichkeit gelingen kann.' Prof. Dr. Hans-Joachim Freund, Universität Düsseldorf 'Ein bewusst für den Einstieg in die Neurowissenschaften geschaffenes Buch, das durch präzis-knappe, instruktive und dabei leicht verständliche Text- und Abbildungskombinationen überzeugt. Deswegen auch für den Bereich der Biopsychologie ein idealer Einführungstext ... auf dem neuesten Stand der Wissenschaft.' Prof. Dr. Hans Markowitsch, Universität Bielefeld ' ... eine hervorragend lesbare und sehr gut illustrierte Einführung in die Neurowissenschaften .... Aus meiner Sicht als Kognitionswissenschaftler ist besonders erfreulich, dass dem zukunftsträchtigen Bereich der Cognitive Neuroscience ... gut die Hälfte des Buches gewidmet ist.' Prof. Dr. Gerhard Strube, Universität Freiburg 'Dieses Buch vereinigt hervorragende Didaktik mit einer Fülle von aktuellem Wissen. Dem Anfänger eröffnet es ... den Einstieg in diese faszinierende interdisziplinäre Wissenschaft, dem erfahrenen Forscher den Zugang zur ganzen Breite der Neurowissenschaften .... füllt eine wichtige Lücke zwischen anderen hervorragenden Lehrbüchern der Anatomie, Zellbiologie und Physiologie.' Prof. Dr. Klaus Toyka, Universität Würzburg 'Der 'Kandel' wird Studenten der Biologie, Medizin und Verhaltenswissenschaften für einen der spannendsten Bereiche der Wissenschaft begeistern und ihre Forschernatur wecken.' Prof. Dr. Peter Seeburg, Universität Heidelberg, im Vorwort zur deutschen Ausgabe Die Herausgeber Eric R. Kandel, James H. Schwartz und Thomas M. Jessell sind Professoren am Center for Neurobiology and Behavior, College of Physicians & Surgeons, der New Yorker Columbia University und forschen an dem dort angesiedelten renommierten Howard Hughes Medical Institute. Das ebenfalls von ihnen herausgegebene Werk Principles of Neural Science liegt in 4. Auflage vor und gilt als 'Bibel der Neurowissenschaften'. Um das von Studierenden nachgefragte Buch auch weiterhin lieferbar halten zu können, wurde es schwarzweiss gedruckt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Devotio moderna - Das Phänomen der neuen Frömmi...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,7, Universität Bielefeld (Fakultät für Geschichte), Veranstaltung: Räume begrenzter Staatlichkeit: Ostwestfalen im Spätmittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Im niederländischen Deventer nahm Ende des 14. Jahrhunderts eine Bewegung der 'neuen Frömmigkeit' ihren Ausgang: die auf den Laienprediger Geert Groote zurückgehende Devotio moderna. Sie zielte ab auf eine neue Innerlichkeit und eine direkte Bezogenheit auf den christlichen Gott über den Weg der Meditation und des persönlichen Studiums der Heiligen Schrift. Mit 'De Imitatione Christi' von Thomas von Kempen ging das nach der Bibel am weitesten verbreitete Buch des Christentums aus ihr hervor. In der historischen Forschung wurde der Devotio moderna oft ein wichtiger Einfluss auf Humanismus und Reformation zugesprochen. Obwohl bereits ihr Initiator Predigtverbot erhielt, handelte es sich bei der Devotio moderna im Unterschied zur Reformation um eine Reformbewegung innerhalb der katholischen Kirche. Sie fand im 15. Jahrhundert vor allem in den Niederlanden, am Niederrhein und in Westfalen intensive Verbreitung. Dies spiegelt sich einerseits in der Gründung zahlreicher Niederlassungen der 'Brüder' bzw. 'Schwestern vom gemeinsamen Leben' wider, die sich an den drei Prinzipien der Mönche - Gehorsam, Keuschheit und Armut - orientierten, ohne dafür extra ein formelles Gelübde abzulegen. Zum anderen entwickelte sich eine monastische Variante der Devotio moderna, deren namhafteste Träger die Windesheimer Kongregation und, im Raum Westfalen, das Böddeker Reformkonvent waren. In der vorliegenden Arbeit sollen Ursprung, Entwicklung und Wirkung der Devotio moderna nachgezeichnet werden. Besonderes Augenmerk gilt dabei einerseits den Trägern der Bewegung und andererseits der Frage, aus welchen Gründen sie auf einen so fruchtbaren Nährboden gestossen sind, der den Erfolg der Bewegung im 15. Jahrhundert ermöglichte. Als Quellenmaterial werden die 'Beschlüsse und Vorsätze' von Geert Groote sowie die Hausordnung des Herforder Fraterhauses dienen, um die Grundlagen der neuen Frömmigkeit und die Praxis der Devotio moderna zu skizzieren. Schliesslich soll ermittelt werden, welches Echo die Bewegung bei den Zeitgenossen auslöste und welche Rückwirkungen dies wiederum auf die Devotio moderna hatte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Trinität im Neuen Testament
4,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Note: 1,3, Universität Bielefeld (Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie), Veranstaltung: Christologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein zentraler Gegenstand des christlichen Glaubens ist der Glaube an die Dreifaltigkeit Gottes, an die so genannte Trinität. In der christlichen Theo-logie bezeichnet die Trinität die Beschaffenheit Gottes, dessen Einheit aus dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist besteht. Dieses Gedanken-konstrukt hat sich nach jahrhundertlanger Reflexion innerhalb der christli-chen Kirche herausgebildet wie auch weiterentwickelt. Es versucht an-satzweise das Wesen Gottes und den monotheistischen Glauben des Christentums zu beschreiben. Gott ist in Jesus Christus zu den Menschen gekommen. Er ist Mensch und steht zugleich auch als Gott neben dem Vater. Bereits diese 'Zweifaltigkeit' scheint der monotheistischen Grund-einstellung von der Einzigkeit Gottes zu widersprechen. Hinzu kommt je-doch noch die 'eigenständige Seinsweise' des Heiligen Geistes. Für viele Christinnen und Christen kann diese trinitarische Struktur Gottes in der alltäglichen Glaubenspraxis nicht mehr nachvollzogen werden. Die-se triadische Formeln begegnen dem Christen in der Liturgie zum Beispiel im Vater-Unser oder in der Bibel in 1 Kor 12, 3-6, 2 Kor 13,13 und Mt 28,19. Die Trinitätslehre 'ist eine unermessliche [sic!] Ansammlung von Überle-gungen, Wegen, Abwegen und dogmatischen Definitionen, welche die Glaubensgemeinschaft durch die Jahrhunderte hin betrieben hat' . Wenn man bedenkt, dass sich diese Metatheorie über einen sehr langen Zeit-raum entwickelt hat, stellt sich die Frage, inwiefern die Trinitätslehre be-reits in den biblischen Zeugnissen, insbesondere im Alten und im Neuen Testament verankert ist. Vorweg kann festgehalten werden, dass sich alle drei Namen, Vater, Sohn und Heiliger Geist zur Beschreibung des einen Gottes in der Bibel finden lassen. Somit bilden die biblischen Zeugnisse die Grundlage für die Trinitätslehre. Im Alten Testament finden sich erste Tendenzen einer Trinität Gottes. Die Spuren hierzu bleiben jedoch immer ambivalent. Im neuen Testament hin-gegen wird präziser auf diese Entwicklung zurückgegriffen. Das Alte Tes-tament kann somit nur als Grundlage für ein Verständnis des dreieinigen Gottes gelten, wohingegen das gesamte Neue Testament für die frühe Kirche als Vorlage für die Trinitätslehre genutzt wurde.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot